Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

09.10.2007 
15-jährige verursachen Schaden von 5.000 Euro

  Kamenz.  Zwei 15-jährige sind am Montag in das nicht mehr bewohnte ehemalige Asylheim in der Bahnhofstraße in Wiednitz eingebrochen. Sie zerschlugen sowohl die Eingangstür aus Verbundglas, rund 40 Fensterscheiben aber auch das Mobiliar in der Einrichtung. Ein Anwohner bemerkte die Vandalen und alarmierte die Polizei. Die beiden 15-jährigen konnten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Schadenshöhe wird mit 5.000 Euro angegeben.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Drei Einbrüche im Polizeirevier Kamenz

  Kamenz.  So sind Unbekannte am Montag in der Macherstraße in eine Zahnarztpraxis eingestiegen. Was genau gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Der reine Sachschaden beträgt jedoch 1000 Euro. In der Friedensstraße in Bernbruch sind Unbekannte in das Lehrerzimmer und Sekretariat einer Schule eingebrochen. Der Schaden hier wird mit 500 Euro beziffert. Und bereits in der Nacht zu Montag wurden die Fenster im Mattenwerk in der Kamenzer Forststraße eingeschlagen. Die Täter stiegen über diese ein und randalierten. Der Schaden wird vorerst mit rund 600 Euro angegeben.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Ferienkino

  Hoyerswerda.  Wenn sich im CineStar in Hoyerswerda bereits am Vormittag zum Ferienkino der Vorhang öffnet dann bleiben nur selten Plätze leer. Insgesamt vier Filme standen am Dienstag zur Auswahl. Der Renner war der Disney Streifen "Ratatouille", in dem die Feinschmeckerratte Remy einiges in Paris erlebt, um Chefkoch zu werden.(sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Herbstbasteln

  Hoyerswerda.  Auf der Kinder- und Jugendfarm wurden am Dienstag herbstliche Tischdekoration gebastelt. Die Veranstaltung fand innerhalb der Reihe "Forum am Vormittag" statt. Die anwesenden Frauen gestalten diesmal einen Kranz aus Naturmaterialien.(sk)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Kinder- und Jugendfarm bekommt Geländewagen geschenkt

  Hoyerswerda.  Vattenfall Europe Mining & Generation wird am nächsten Montag der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda einen Geländewagen übergeben. Damit unterstützt der Energiekonzern die Arbeit auf der Farm, die für viele Kinder aus der Region zu einem festen Bestandteil der Freizeit geworden ist. Dem Christlich Sozialen Bildungswerk, als gemeinnützigem Verein ist die Anschaffung solch hochwertiger und preisintensiver Gebrauchswerte allein nicht finanzierbar, die Unterstützung regionaler Unternehmen ist deshalb unverzichtbar, so eine Mitteilung. Das Fahrzeug wird von Vattenfall in der Zeit von 13 bis 15 Uhr übergeben.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Landrätin übergibt mehr als 100 Feuerwehrabzeichen

  Kamenz.  107 Feuerwehrangehörige des Landkreises Kamenz werden am Freitag mit dem Feuerwehrabzeichen in Silber und Gold ausgezeichnet. Damit wird den Kameraden für ihren 25- beziehungsweise 40- Jahre langen aktiven Dienst gedankt. Zudem werden 28 Kameraden mit dem Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen für ihre 50, und 15 Kameraden für ihre 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand im Speisesaal der Kamenzer Bildungsgesellschaft in der Macherstraße statt.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Lessing-Schüler ist Preisträger im Physik-Wettbewerb

  Hoyerswerda.  Felix Kaschura vom Hoyerswerdaer Lessinggymnasium ist Preisträger im sächsischen Physik-Wettbewerb 2007. Das teilte das Forschungszentrum Dresden-Rossendorf mit. Betreut wurde er von Prof. Dr. Johannes Kruscha von der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg. Felix Kaschura erhielt für die Arbeit „Modellierung von physikalischen Experimenten und Vorgängen“ einen Anerkennungspreis in Form eines Sachpreises der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Närrischer Karnevalsauftakt des Hoyerswerdaer Sportclubs

  Hoyerswerda.  Der Sportclub Hoyerswerda ruft jetzt zum läuferischen Karnevalsauftakt am 11.11. um 11.11 Uhr auf die Laufbahn des Jahnstadions auf. Dazu können sich Närrinnen und Narren, aber auch Paare und Kinderpaare im Alter von 10 bis 15 Jahren anmelden. Neben dem 2 mal 11 Runden Laufen, gibt es zudem die Kategorie Gehen. Vorraussetzung ist ein entsprechendes Kostüm. Jeder Teilnehmer erhält im Ziel eine kleine Überraschung und das auffälligste Paar wird mit einem besonderen Preis geehrt. Anmeldungen sind telefonisch unter 92 21 13 oder am 11.11. direkt vor Ort.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Polizei sucht Zeugen für Parkplatzunfall

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Polizei sucht Zeugen für einen Unfall auf dem Kaufland Parkplatz vom letzten Freitag. Ein Ford wurde dort abgestellt und durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug an der hinteren Stoßstange beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise zum Unfallhergang bzw. Verursacher nimmt das Polizeirevier in Hoyerswerda unter 465 – 224 entgegen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Premiere: Dorfwettbewerbsjury in Knappenrode zu Gast

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Ortsteil Knappenrode erlebte am Dienstag eine Premiere. Zum ersten mal wurde eine Jury durch die Industriegemeinde geführt, die sich drei Stunden lang über das Dorf- und Vereinsleben informierte. Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wird in Sachsen zum siebenten mal ausgetragen. Gesucht wird das Dorf, das die besten Ideen zur Zukunftsgestaltung hat. Dabei werden vor allem der Umgang mit dem Bevölkerungsrückgang, die Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung und die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum bewertet. (rs)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Sachsen beschäftigt, bezogen auf die Schülerzahl, mehr Lehrkräfte als im Bundesdurchschnitt

  Sachsen.  Das geht aus einem aktuellem Ländervergleich des Statistischem Bundesamtes für das Jahr 2005 hervor. Demnach kamen an öffentlichen Schulen in den Klassenstufe 5 bis 10, auf eine Lehrkraft 12,3 Schüler. Das war hinter Thüringen mit 12,0 Schülern das zweitbeste Schüler-Lehrkraft-Verhältnis in Deutschland. Im bundesweiten Durchschnitt vielen 15,8 Schüler auf einen Lehrer. In den öffentlichen Grundschulen kamen in Sachsen auf eine Lehrkraft 14 Schüler. Das war hinter Sachsen-Anhalt mit 12,8 und Thüringen 13,8 deutschlandweit das drittbeste Ergebnis. Der Bundesdurchschnitt betrug 19 Schüler je Lehrkraft.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Saisonbeginn für Laubeneinbrüche

  Hoyerswerda.  Mit Beginn der kalten und dunklen Jahreszeit nimmt auch die Zahl der Einbrüche in Kleingartenanlagen und Erholungseinrichtungen wieder zu.Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei in Sachsen ca. 1000 Fälle. Dabei nahmen die Diebe bevorzugt technische Geräte, wie Fernseher, mit.(em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Scheckübergabe

  Hoyerswerda.  Einen Scheck in Höhe von 10.200 Euro konnte am Dienstag die Vorsitzende des Katzenhilfevereins Christina Koch entgegen nehmen. Das Geld stammt von "aktion tier" - Deutschlands größter Tier- und Artenschutzorganisation. Die Finanzspritze wird zum größten Teil zum decken der enormen Betriebskosten genutzt.(rs)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.10.2007 
Vattenfall hält Braunkohle für unverzichtbar

  Brandenburg.  Vattenfall hält die Braunkohle als Rückgrat der heimischen Wirtschaft in einer zukunftsfähigen Energieversorgung des Landes noch viele Jahrzehnte für unverzichtbar. Das Unternehmen fordert – angesichts der kürzlich gestarteten Volksinitiative - - gegen neue Tagebaue – eine sachliche Auseinandersetzung über künftige Szenarien des Energiemixes und die tatsächlichen Chancen der Region. Entscheidend für diese Debatte sei eine kritische Würdigung aller Energieträger – heißt es jetzt in einer Mitteilung. Vattenfall liefere zudem mit der Entwicklung des CO2 freien Kraftwerkes in Pumpe eine Antwort auf eine der dringensten Zukunftsfragen – die Vereinbarkeit von verlässlicher Stromversorgung und Klimaschutz
Sagt Vorstandssprecher Reinhardt Hassa. Verwiesen wird auch auf den Fakt das 16.000 Menschen durch die Kohle in Lohn und Brot stehen und knapp 800 Lehrlinge im Unternehmen ausgebildet werden. Im vergangenen Jahr haben daneben über 2.500 Dienstleister aus Sachsen und Brandenburg Aufträge im Wert von 575 Millionen Euro erhalten. Der weit überwiegende Teil davon - aus der Lausitz.(bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]