Suchergebnisse:   [1]     18 Treffer
   
WERBUNG

09.09.2011 
Ankündigung: Straßensammlung der Caritas

  Hoyerswerda.  Die Caritas beginnt am 17. September auch in Hoyerswerda ihre traditionelle Herbstsammlung. Das Geld wird für die Finanzierung von Beratungsstellen eingesetzt, heißt es in der Ankündigung. Die Straßensammlung wird bis zum 02. Oktober durchgeführt. Die Caritas weist darauf hin, dass sich ihre ehrenamtlichen Helfer per Ausweis legitimieren können. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Bahnverbindung DD-KM-SFB

Senftenberg.  Zum Tag der Sachsen in Kamenz nutzen einige Besucher eine nicht alltägliche Anreisemöglichkeit. Sie kamen mit einer Dampflock, welche auf der Strecke zwischen der Lessingstadt und Senftenberg pendelte. Seit 13 Jahren fuhr auf der alten Schienenverbindung zwischen Dresden - Kamenz – Senftenberg kein Personenzug mehr. Jetzt soll die Strecke zwischen der Landeshauptstadt und dem Lausitzer Seenland wieder reaktiviert werden. Über die Pläne sprach Sebastian Zschau mit dem Leiter der
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Bilanz zum Agenda-Diplom

  Senftenberg.  Die Veranstalter des Senftenberger Agenda-Diploms haben am Mittwoch Bilanz gezogen. Insgesamt wurden von den 630 angebotenen Plätzen 500 genutzt. Bürgermeister Andreas Fredrich wird die Diplome am 27. Oktober an alle Kinder verleihen, die ihre vollständig ausgefüllten Stempelkarten im City-Büro abgegeben haben. In den Sommerferien hatten Schulkinder die Möglichkeit, mehr als 40 kostenlosen Veranstaltungen zu besuchen und sich für die Verleihung des Agenda Diploms zu qualifizieren. Die Kids konnten erfahren, wie zum Beispiel aus Getreide Strom wird, sie konnten ein Hörspiel produzieren oder für einen Tag Redakteur sein. Viel zu entdecken gab es auch auf Exkursionen durch das Rathaus oder im neuen Umweltbildungszentrum. Für die tolle Durchführung dankte Andreas Fredrich den mehr als 20 Veranstaltern. Das Agenda-Diplom soll im nächsten Jahr wiederholt werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Bilanz: „Fit für´s Leben“ auf gutem Weg

Hoyerswerda.  Vor fünf Jahren ist in Hoyerswerda die Einrichtung einer Koordinierungsstelle für die Kinder- und Jugendarbeit beschlossen worden. Mit dem eigens erstellten Konzept „Fit für´s Leben“ sollten die Angebote von Schulen, Kindereinrichtungen und Freien Trägern gebündelt und qualitativ entwickelt werden. Anfänglich konzentrierte man sich in der Arbeit auf Jugendliche und ihren Übergang von der Schule ins Berufsleben. Mittlerweile ebenfalls im Fokus, der Schritt von der Kita zur Grundschule und dessen bestmögliche Vorbereitung sowie Begleitung.

Die Situation: Seit Jahren sinkende Einwohnerzahlen, damit einhergehend natürlich auch weniger Kinder. Schulen und Kitas waren von der Schließung bedroht und es entwickelte sich eine Art Konkurrenzdruck. In den Einrichtungen wurden zweifellos beispielhafte Projekte durchgeführt, aber nur um das eigene Profil zu stärken –der Blick auf die gesamte Bildungslandschaft in der Stadt fehlte. Zum Wohle der Kinder und Jugendlichen bedürfte es eines Umdenkens, dazu sollte die Koordinierungsstelle Anstöße geben. Mittlerweile haben sich Netzwerke gebildet und die Zusammenarbeit klappe gut, bilanziert Leiterin Evelyn Scholz. Um Kinder und Jugendliche „Fit für´s Leben“ zu machen, müssen natürlich auch die Akteure vor Ort dafür sozusagen fit gemacht werden. Dazu wurden spezielle Angebote entwickelt. Workshops, Seminare und die einmal jährlich statt findende Bildungskonferenz bringt sozusagen alle an einen Tisch. Lehrer, Erzieher, Sozialarbeiter und auch Eltern diskutieren dort zu Sachthemen, erklärt Evelyn Scholz. Derzeit arbeitet man bei der Koordinierungsstelle an einer neuen Auflage des Bildungsberichtes der Stadt. Dabei hat sich ein neues Thema aufgetan. Überdurchschnittlich viele Mittelschüler gehen nach ihrem Abschluss nicht in eine Ausbildung, sondern setzen die Schule z.B. am Wirtschaftsgymnasium fort. Die Fragestellung lautet nun: Wissen sie vielleicht einfach nicht was sie machen sollen? Wenn ja, müsste die derzeitige Berufsvorbereitung wohl noch einmal überdacht werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Bildungsfahrt: Berlin-Ausflug zum Bundestag

  Region.  Sächsische Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9 und Auszubildende bis 25 Jahre können sich für eine Bildungsreise nach Berlin bewerben. Vor Ort erfahren die Schüler bei einem Rundgang alles über Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Bundesrates. Außerdem können die Jugendlichen in die Rolle der Politiker schlüpfen und im Plenarsaal einen Gesetzesentwurf beraten, erklärt Kultusminister Roland Wöller. Die Informationsfahrt wird vom Deutschen Bundesrat gefördert. Anmeldungen für 2012 sind vom 13. bis 23. September unter www.bundesrat.de möglich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Broschüre: „Klare Fernsicht“ zur TV-Umstellung

  Sachsen/Hoyerswerda.  Die Sächsische Landesmedienanstalt hat eine Informationsbroschüre zur geplanten Abschaltung des analogen Satellitenempfangs herausgegeben. Das 32-seitige Heft richtet sich an alle Verbraucher mit offenen Fragen zur Digitalisierung die am 30. April 2012 in Deutschland startet. Wer bis dahin seine analoge Satellitenanlage nicht ausgetauscht hat, bei dem bleibt der Bildschirm schwarz, warnt die SLM. Die Broschüre liegt ab Montag in einer Auflage von 5.500 Stück in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen aus. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Fußball: Ansetzungen vom Wochenende

  Region.  In der Fußballbezirksliga empfängt der Hoyerswerdaer SV 1919 am Samstag die 2. von Budissa Bautzen. Anpfiff im Jahnstadion ist 15 Uhr. In der Kreisoberliga kommt es zu folgenden Partien:
am Samstag
Einheit Kamenz II : Ottendorf-Okrilla
SV Zeißig : SG Wilthen
Blau-Weiß Wittichenau : Rabilbitz Horka

am Sonntag
LSV Bergen : Neustadt/Spree
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Handball: LHV startet auswärts in die Punktspielsaison

  Hoyerswerda.  Der LHV Hoyerswerda startet am Sonntag in die Mitteldeutsche Handballliga. Im ersten Punktspiel trifft die Mannschaft auswärts auf Bad Blankenburg. „Der HSV hat eine sehr starke und ausgeglichen besetzte Mannschaft beisammen, die am Saisonende vorne mit dabei sein möchte. Wir sind am Sonntag der klare Außenseiter“, erklärt Trainer Matthias Allonge. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Hochwasserschutz

  Brischko.  In Brischko, bei Wittichenau, wurde am Donnerstag mit den Deichsanierungsarbeiten begonnen. Dazu wird auf einer Länge von 240 Meter eine sog. Innendichtung - bestehend aus Spundwänden die bis zu drei Meter tief in den Deich reichen - eingebracht. Die Arbeiten sollen Ende Oktober abgeschlossen sein und kosten rund 300.000 Euro. Beim Elsterhochwasser letztes Jahr zeigte sich dieser Bereich als Schwachstelle und musste mit Sandsäcken gesichert werden. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Projektförderung

  Bautzen.  Mit bis zu 500 Euro fördert der Landkreis Bautzen Kleinprojekte für Vielfalt, Demokratie und Toleranz. Eingereichte Anträge werden von einem Verbund bestehend aus Vereinen und Initiativen, die sich gegen Rechtsextremismus und für Demokratieförderung engagieren, ausgewertet und bewilligt. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.tvbunt.de.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Stadtfest: Hoyerswerdaer feiert am Wochenende

  Hoyerswerda.  Komplett gesperrt sein wird der Altstadtmarkt bis Sonntagabend. Grund ist das Stadtfest. Auf der Bühne am Markt wird es insgesamt 30 Live-Acts bei freiem Eintritt zu sehen geben – von Schlager bis Dixieland. Den Abschluss bildet am Sonntagabend wie im vergangenen Jahr wieder ein Konzert mit Biba und den Butzemännern. Die Schaustellerwiese findet man auf den Parkplätzen am Zoo. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Start: Neues Semester an der Volkshochschule

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Volkshochschule startet am Montag in das Herbstsemester. Neben den klassischen Angeboten aus den Bereichen Sprache, Computer und Gesundheit, wird auch wieder Neues geboten. Erstmals kann man Chinesisch oder Ungarisch lernen, erklärt Volkshochschuldirektor Detlef Heuke. Für Senioren wird ab Oktober eine Einführung in soziale Netzwerke, wie „Twitter“, „Facebook“ & Co. durchgeführt. Informationen rund um das Herbstsemester inklusive Buchungsmöglichkeiten gibt es auch im Internet unter www.vhs-hoyerswerda.de. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Tragischer Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der B96

  Großräschen.  Auf der B96 in Großräschen ereignete sich gestern Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person ums Leben kam. Ein Nissan-Fahrer wollte nach ersten Ermittlungen gegen 15.15 Uhr links von der Bundesstraße abbiegen. Offensichtlich beachtete der 22jährige dabei nicht einen entgegenkommenden Ford Pick Up - es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 21- jährige Beifahrerin des Nissans wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der Nissan-Fahrer sowie die Beifahrerin des Ford mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden - der Ford-Fahrer wurde nur leicht verletzt. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Umbenennung

  Großräschen.  Der Ise-See wird in Großräschener See umbenannt. Das beschlossen jetzt die Großräschener Stadtverordneten auf ihrer jüngsten Sitzung. Die Abgeordneten folgten damit einem Vorschlag des Zweckverbands Lausitzer Seenland. Dieser empfiehlt, Ortsnamen für die Gewässer zu wählen, weil sich diese so besser touristisch vermarkten lassen würden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Unfall: Schwer verletzter Motorradfahrer

  Hoyerswerda.  Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag im Gewerbegebiet Nardt schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte beim Linksabbiegen an der Kreuzung Nardter Weg das entgegen kommende Motorrad vermutlich übersehen, so die Polizei. Bei der anschließenden Notbremsung rutschte das Krad gegen den Wagen. Der Zweirad-Fahrer wurde ins Klinikum gebracht. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Verkehrstote

  Brandenburg.  Die Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg ist seit 1991 um 80 Prozent zurückgegangen. Das gab Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger heute bekannt. Im Jahr 2010 starben 192 Menschen auf Brandenburgs Straßen – 1991 waren es noch mehr als 900. Besorgniserregend für den Minister ist aber der hohe Anteil verunglückter Senioren – dieser stieg auf über 21 Prozent an. Häufigste Unfallursachen sind ein zu geringer Sicherheitsabstand, Fahrfehler und eine der Verkehrssituation nicht angepasste Geschwindigkeit. In Zukunft sollen Rentner daher stärker in den Fokus der Präventionsarbeit rücken.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Vermisst

  Bautzen.  Die Bautzener Polizei sucht nach einer 14-jährigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Anna Schmidt wohnt in Bautzen und wird seit Dienstag vermisst. Sie ist zwischen 1,50 m und 1,55 m groß, trägt mittellanges braunes Haar und hat braune Augen – ihre Gesichtsfarbe wird mit „blass“ beschrieben. Am Tag ihres Verschwindens trug sie eine dunkle Jogginghose und ein schwarzes Kapuzenshirt. Hinweise zur Vermissten nimmt die Polizei in Görlitz, unter: 03581 468-224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.09.2011 
Vorrat: Bauhof bunkert Streusalz

  Hoyerswerda.  Im städtischen Bauhof im Industriegelände sind in dieser Woche mehrere Lkw- Ladungen Tausalz eingetroffen. Die Stadtverwaltung hatte zur Absicherung der Winterperiode 2011/12 500 Tonnen aus Polen geordert - die jetzt in einer Halle des Bauhofes eingelagert sind. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]