Suchergebnisse:   [1]     12 Treffer
   
WERBUNG

09.02.2005 
Ambitionen: Chef der Bernsdorfer Wohnungsgesellschaft will Bürgermeister werden

  Bernsdorf.  Der Bau des neuen Stadtzentrums in Bernsdorf ist eines der wichtigsten Ziele in den nächsten Jahren, so der parteilose Bürgermeisterkandidat Harry Habel. In den kommenden Tagen wird sich entscheiden, ob ein potentieller Investor auf dem Areal der ehemaligen Wanne zwei zum Zuge kommt, so Habel weiter. Der 45-Jährige sieht seine Aufgaben vor allem im Erhalt bzw. Ausbau der heimischen Wirtschaft, die mit Hilfe von politischen Seilschaften forcieren will. Im Juni wird in Bernsdorf ein neuer Bürgermeister gewählt, da der jetzige Amtsinhaber Eberhardt Menzel aus Altersgründen in den Ruhestand geht.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Aus dem Polizeibericht: Mehrere Autoaufbrüche in Kamenz

  Kamenz.  Autoknacker waren in der Nacht zum Dienstag in Kamenz unterwegs. Insgesamt wurden vier Autos im Stadtgebiet aufgebrochen, sagte eine Polizeisprecherin ZEITNAH. Die Unbekannten stahlen zwei Autoradios und ein Handy. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1.060 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Erhoffter Geldregen: Mehr Radarfallen sollen Hoyerswerdaer Stadtsäckel füllen

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung will mit mehr mobilen Geschwindigkeitskontrollen Geld in den Hoyerswerdaer Haushalt spülen. Wie die Lausitzer Rundschau mit Bezug auf Finanzbürgermeister Stefan Skora schreibt, sollen noch in diesem Jahr für rund 100.000 Euro neue Geräte angeschafft werden. Die Verwaltung erhofft sich davon bereits in 2005 Mehreinnahmen in Höhe von 83.000 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Erweiterung: Lausitzbad bekommt Ladengeschäft

  Hoyerswerda.  Im Lausitzbad könnte demnächst ein Geschäft für Badezubehör eröffnen. Die Verhandlungen mit einem Interessenten laufen derzeit zufriedenstellend, sagte der Chef des Lausitzbades Volkhardt Buchheim gegenüber ZEITNAH. Das Geschäft soll sich im Foyer des Gebäudes befinden und von Badelatschen bis Schwimmärmel alles anbieten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
EuroSpeedway Lausitz: SuperMoto-Meisterschaft im Juli

  Klettwitz.  Die Internationale Deutsche SuperMoto-Meisterschaft startet am 23. und 24. Juli erstmals auf dem EuroSpeedway Lausitz. Der Mix aus Straßenrennen und Offroad-Sport hat sich seit den frühen 90er Jahren bis heute zu einer der spektakulärsten Motorradsport-Varianten entwickelt. Neben zwei Läufen zur Deutschen Meisterschaft werden fünf Cup-Läufe ausgetragen. Insgesamt treten 275 Piloten in sieben Klassen an. Für die Premiere wird im Fahrerlager des EuroSpeedway eigens ein neuer etwa 1.500 Meter langer Kurs gebaut, der zu zwei Dritteln aus Asphalt- und zu einem Drittel aus Schotter- und Lehmpiste bestehen wird. Einen Höhepunkt für die Fans bilden die Nachtrennen am Samstagabend, wofür die neue Streckenvariante ausgeleuchtet wird.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Grausiger Fund: Rentner in der Neustadt tot aufgefunden

  Hoyerswerda.  Ein 72jähriger Mann ist am Dienstag Nachmittag im Bereich des ehemaligen Zusegymnasiums in Hoyerswerda tot aufgefunden worden. Karl-Heinz L. lag in einer Baugrube, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Es gibt keine Hinweise auf eine Straftat. Der Notarzt hat einen natürlichen Tod festgestellt. Der Sohn des Mannes hatte den Gehbehinderten wenige Stunden zuvor als vermisst gemeldet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Narrenzeit vorbei: Hoyerswerdas Oberbürgermeister bekommt Rathausschlüssel wieder

  Hoyerswerda.  Im Kaminzimmer des Restaurants Olympia ist am Aschermittwoch die fünfte Jahreszeit des Hoyerswerdaer Karnevalclubs HKC Gelb-Blau zuende gegangen. Symbolisch um 11:11 Uhr gab der Verein den Rathausschlüssel an Oberbürgermeister Horst-Dieter Brähmig zurück. Rathaussprecher Sandro Fiebig nahm die Stadtkasse an sich. Die närrische Zeit ist damit auch in Hoyerswerda vorbei, doch in genau neun Monaten und zwei Tagen geht das bunte Treiben von vorne los.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Neubau: Seniorenheim gegenüber Zoo geplant

  Hoyerswerda.  Über den Bau eines Altenpflegeheimes auf der Grünfläche gegenüber dem Hoyerswerdaer Zoo soll bis Ende März eine Entscheidung fallen. Wie Rathaussprecher Sandro Fiebig am Mittwoch gegenüber ZEITNAH sagte laufen Verhandlungen mit einem Investor. Rund zehn Millionen Euro sollen demnach am Standort investiert und bis zu siebzig Arbeitsplätze geschaffen werden. Medienberichte das einem zweiten Interessenten abgesagt wurde, bestätigte Fiebig. Zu den Gründen wollte er sich nicht äußern. Weitere Standorte für Pflegeheime in der Stadt, schloss Fiebig aus. Der Bedarf an solchen Plätzen wäre mit dem Neubau gedeckt, hieß es.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Personalie: Neuer Chef für Knappensee

  Kamenz.  Jens Kieschnick wird Ortsvorsteher der Ortschaft Knappensee. Diese besteht aus den Orten Groß Särchen und Koblenz, die zum Jahreswechsel von Lohsa aufgenommen worden. Der 27jährige Kieschnick war bislang unter anderem Gemeinderat in der Gemeinde Knappensee und Ortschaftsrat in Groß Särchen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Planmäßiger Umbau: Sanierung des Förderzentrums läuft rund

  Hoyerswerda.  Die Arbeiten an der Außenfassade des Sonderpädagogischen Förderzentrums „Friedrich Wolf" in der Hoyerswerdaer Altstadt ruhen zur Zeit witterungsbedingt. Dafür sind im Inneren des Gebäudes Trockenbauer und Elektriker fleißig am Werk. Zur Zeit werden Wände herausgenommen und an anderer Stelle neue gegossen, um den Platzbedarf der Schüler inklusive Therapie- und Hilfsmittelräumen so optimal wie möglich zu gestalten. Wo ehemals sehr breite und vor allem ungenutzte Flure die Flügel der Schule miteinander verbanden entstehen jetzt zusätzliche Fachkabinette. Der Innenhof erstrahlt schon im neuen Glanz. Eine weiße Fassade und bunte Fensterrahmen werden hier für ein freundliches und vor allem wesentlich helleres Erscheinungsbild sorgen. 11 Millionen Euro kostet das Gesamtprojekt, zu dem nach der Sanierung des alten Schulgebäudes auch noch der Bau einer Turnhalle mit Therapiebecken gehört. Der neue Mehrfachbehindertenbereich wurde bereits im vergangenen Jahr bezogen. Die Modernisierung des Schulgebäudes soll Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Poker: Lehrergewerkschaft und Regierung suchen Kompromiss

  Sachsen.  Das erste Sondierungsgespräch am Dienstag Nachmittag zwischen Sachsens Regierung und Gewerkschaften zur geplanten Teilzeitarbeit von Lehrern ist konstruktiv und fair verlaufen. Das teilte Bildungsminister Steffen Flath mit. Die Tarifpartner vereinbarten für den 10. März ein zweites Sondierungsgespräch. Flath hofft, dass die Gewerkschaften in den nächsten Wochen ihre Bereitschaft zur Aufnahme von Tarifverhandlungen erklären. Ziel müsse der Abschluss eines Bezirkstarifvertrages möglichst noch im kommenden Monat sein. Derzeit gibt es in Sachsen rund 33.400 Lehrerstellen, davon etwa 10.500 in den Mittelschulen und 7800 in den Gymnasien. Bis 2009 sollen aufgrund sinkender Schülerzahlen insgesamt rund 7500 Stellen abgebaut werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2005 
Was tun in der schulfreien Zeit?: Kamenzer Ferienlagermesse informiert im März

  Kamenz.  Für die nunmehr elfte Auflage der Ferienlagermesse in Kamenz haben sich bislang elf Aussteller angemeldet. Sie werden am 15. März neue Reiseangebote für die diesjährigen Sommerferien präsentieren. Eine große Auswahl an Sport, Spiel und Spaß wie zum Beispiel Kanutouren, Reiten oder Abenteuer-Expeditionen sollen zahlreiche Interessenten in die Ferienlager locken. Kinder und Jugendliche sowie Eltern können sich von 15 bis 18 Uhr im Kreistagssaal des Landratsamtes zu den Angeboten informieren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]