Suchergebnisse:   [1]     20 Treffer
   
WERBUNG

09.02.2001 
Äääh, Schwimmhalle? Wie Sie sehen, sehen Sie nix!

  Hoyerswerda.  Von der ehemaligen Schwimmhalle im WK IX ist inzwischen nichts mehr übrig. Das frühere Schwimmbecken ist zugeschüttet und sieht ein bißchen nach Rübenacker aus. Was dieser überdimensionale Zaun um das Grundstück herum schützen soll, ist uns ein wenig schleicherhaft.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Auch eine Klassenbeste hat noch Ziele

  Hoyerswerda.  Isabel hat gut lachen. Als sie am Freitag von Klassenlehrerin Andrea Gabriel das Zeugnis bekam, stand fest: sie ist notentechnisch die beste Schülerin der 5c des Leon-Foucault-Gymnasiums. Isabel hat einen Zensurendurchschnitt von 1,18. Sie ist natürlich ganz zufrieden mit sich, aber: "Ich muß im nächsten Halbjahr meine Mitarbeit verbessern." Jetzt sind aber erst mal Ferien.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Audi (lat. "Horch!") hört nichts mehr

  Hoyerswerda.  Schon wieder ist in der Stadt ein Auto aufgebrochen worden. In der Nacht zum Donnerstag wurde ein Audi geknackt, der in der Wagnerstraße im WK IV geparkt war. Die Täter bauten das Radio aus, wobei sie die Konsole des Wagens erheblich beschädigten. Der Gesamtschaden wird von der Polizei mit 900 Mark angegeben.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Betrunken am Steuer: Hund von Herrchen getrennt

  Hoyerswerda.  Ein betrunkener Autofahrer aus dem WK X hat am Donnerstag abend an der Kreuzung Südstraße/Bautzener Allee einen Fußgänger überfahren. Der 41jährige Daewoo-Fahrer hatte den 61 Jahre alten Mann und dessen Hund beim Abbiegen offenbar nicht bemerkt. Das Unfallopfer aus dem WK VII mußte leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, seinen Vierbeiner brachte die Feuerwehr vorübergehend zu Bekannten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Das Mädchen mit den Zöpfen: Alexandra liest gut

  Hoyerswerda.  Unter den Sechstklässlern der Stadt ist Alexandra Koch die beste Vorleserin. Die Lessing-Gymnasiastin setzte sich mit vier anderen Schülern der Stadt am Donnerstag vor eine Jury, die aus den fünf Jungs und Mädchen den besten Vorleser zu ermitteln hatte. Alexandra hatte ihr Lieblingsbuch "Ein Ponny namens Prinz" zum Vorlesen mirgebracht.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Doris Jawinski: eine starke Frau fährt zur WM

  Hoyerswerda.  Doris Jawinski vom Verein Kraft und Figur wird im April an den Senioren-Weltmeisterschaften im Bankdrücken in Luxemburg teilnehmen. Dafür wurde die 45jährige jetzt vom Bundesverband Deutscher Gewichtheber nominiert. Die vierfache Mutter bereitet sich auf den Start bereits mit einem neuen Trainingsplan vor. Doris Jawinski stemmt 75 Kilogramm in die Luft.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Erst Fußball, dann Suff, jetzt Gericht und Job los

  Hoyerswerda.  Ein Beamter des Bundesgrenzschutzes ist laut Zeitungsberichten vom Amtsgericht am Pforzheimer Platz zu einer Geldstrafe von mehr als 3000 Mark verdonnert worden. Er hatte im Sommer einen Freund im Stadtzentrum besucht, mit ihm das Endspiel der Fußball-EM im Fernsehen verfolgt und war dann im Suff mit Nachbarn in Streit geraten. Dabei hatte der BGS-Mann einem 18jährigen eine Schreckschußpistolen an die Schläfe gehalten. Er ist inzwischen vom Dienst suspendiert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Fährt die Grubenbahn nun doch ins Aus?

  Knappenrode.  Für die Lausitzer Grubenbahn wird jetzt doch die Luft knapp. Die LMBV als Eigentümer der Strecke will mit dem Abriß der Gleise und Brücken beginnen, wenn sich nicht bis Ostern ein privater Investor findet, der die Bahn übernimmt. Der Förderverein für die Grubenbahn wollte zuletzt die Strecke verändern, den Alten Bahnhof in Wittichenau einbinden und die Bahn dann privatisieren. Im Dezember hatte es geheißen, ein privater Investor hätte mit den Veränderungen wieder Interesse an der Grubenbahn. Wenn er sich jetzt nicht möglichst schnell zur Übernahme bereit findet, wird die Strecke zwischen der B 97 am Auerhahn und Wittichenau demontiert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Hilfe aus Senftenberg: Wer baut für Sie ein trautes Heim?

  Senftenberg.  In der Niederlausitzhalle Senftenberg begann am Freitag die erste Lausitzer Baumesse. Unter den 127 Ausstellern aus 8 Bundesländern sind unter anderem Maurer, Zimmerer, Dachdecker, Schornsteinfeger und Hausbaufirmen. Im Mittelpunkt steht auf der 1. LausitzBAU preiswertes und umweltverträgliches Bauen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Lesen Sie mal, was Frauen so alles verlieren...

  Hoyerswerda.  Ein Damenfahrrad der Marke "Diamant", eine Damenuhr der Marke "Ziga Zaga" und eine Halskette sind in dieser Woche beim Fundbüro abgeliefert worden. Die Besitzer können sich die Fundstücke ab Montag abholen. Das Fundbüro befindet sich in der Straße am Lessinghaus 7.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Mal völlig ohne Feuer: Helge Niegel eröffnet Ausstellung in der ZwischenBelegung

  Hoyerswerda.  Hoyerswerdas Kunstgenie Helge Niegel stellt wieder mal aus. Am Donnerstag wurde eine Schau mit Skulpturen und Bildern des 50jährigen in der ZwischenBelegung der KulturFabrik eröffnet. Zu sehen sind Werke aus allen Schaffensperioden: gegenständlich, verfremdet und auch völlig abstrakt. Helge ist auch bekannt für seine Feuerperformances. Am Donnerstag brannte er nichts an.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Na endlich !!! Dem Jahnstadion geht wieder ein Licht auf !

  Hoyerswerda.  Ein Lichtblick im Jahnstadion: nach monatelangem Schummerlicht bei Abend-Spielen werden die FSV-Kicker jetzt wohl endlich wieder sehen, wohin sie treten. Zumindest wurde am Freitag am ewig kaputten Flutlicht gewerkelt. Zeit wird´s, denn bald ist es ja abends ohnehin wieder länger hell.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Neidas Feuerwehr muß anbauen - das Dach ist schon d´rauf

  Hoyerswerda.  Die Freiwillige Feuerwehr in Neida bekommt einen Anbau. Begonnen wurde Anfang Januar, inzwischen arbeitet man schon am Dach. Außerdem sind im Gebäude auch Installateure sowohl mit der Elektro- als auch mit den Heizungs- und Sanitäranlagen beschäftigt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Ruhiger Nachtschlaf für 800.000 Mark

  Kamenz.  Durch den Einsatz einer neuen Mangelstraße entfällt bei der Kamenzer Textil-Reinigung für fast alle Angestellten die Arbeit im Zwei-Schicht-System. Mit der neuen Anlage können mehr als 3 Tonnen Wäsche pro Tag bearbeitet werden - doppelt so viel wie bisher. Die Mangelstraße hat 800.000 Mark gekostet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
So schnell wird man fünf Jahre alt...

  Hoyerswerda.  Das Sanitätshaus Goede & Gburek hat am Freitag seinen fünften Geburtstag gefeiert. Los ging es 1996 mit dem Fachgeschäft in der Kirchstraße, zwei Jahre später kam die Filiale im Treff 8 hinzu. Am Freitag bedankten sich zahlreiche Freunde und Kunden bei Inhaberin Gudrun Gburek für die gute Zusammenarbeit.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Sportschule: bringt unverhoffte Hilfe Geld?

  Hoyerswerda.  Die in der Stadt geplante Sportschule kann unter Umständen mit finanzieller Unterstützung rechnen. Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Bundestag, Wilhelm Schmidt, will sich dafür stark machen, daß das Projekt als Modell aus Bundesmitteln gefördert wird. Da Schmidt als Chef des Bezirkssportbundes Braunschweig auch gute Kontakte zu VW nach Wolfsburg hat, will er sich auch bei dem Autobauer um Geld für die Schule bemühen, sagte er am Donnerstag während einer Diskussionsrunde am Adler. Der Stadtsportbund will schon in diesem Sommer die ersten Sportklassen an verschiedenen Schulen der Stadt einrichten, die später zu einer seperaten Sportschule führen sollen. Vor allem will man junge Sportakrobaten, Leichtathleten, Handballer und Kanuten ausbilden. Aber auch Schwimmer, Fußballer, Radsportler, Boxer, Ringer und Federballspieler sollen gefördert werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Vorsicht!!! Fallen Sie nicht in die Straße!!!

  Hoyerswerda.  Die Winter-Löcher auf den Straßen der Stadt werden wohl nicht vor Ende März geschlossen. Eine Sprecherin des Rathauses sagte, man werde mit den Arbeiten erst nach Ende der Frostperiode beginnen. Dann wird das Tiefbauamt den Bauhof beauftragen, die Schlaglöcher zu verfüllen. Sie entstehen, wenn Nässe in den Asphalt dring, friert und die Oberfläche der Straße so aufsprengt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Wann erinnert sich Lauta an seine Zwangsarbeiter ?

  Lauta.  In Lauta regt sich im Zusammenhang mit einem vermuteten Massengrab Kritik daran, daß bislang nie den Zwangsarbeiter des Lautawerkes öffentlich gedacht worden ist. Das soll nun geändert werden, hieß es am Donnerstag auf einer Bürgerversammlung. Ab Montag Vormittag soll in einem Waldstück zwischen Lauta und Lauta-Dorf ein Bagger nach einem Massengrab schachten, in dem die Leichen von fast 2500 Zwangsarbeitern des Werkes vermutet werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Wie war Lessing eigentlich so als Liebhaber?

  Hoyerswerda.  In einem jetzt neu erschienenen Lessing-Handbuch wird der Kamenzer Dichter ausführlich vorgestellt. Das Werk umfaßt 500 Seiten und soll in der nächsten Woche erstmals öffentlich präsentiert werden. Es stellt Lessing unter anderem als Kritiker, als Aufklärer und als Liebhaber vor.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.02.2001 
Wozu die Feuerwehr von Knappenrode so alles taugt

  Knappenrode.  Schon 40 Jahre lang ist Josef Feiter Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Knappenrode. Dafür wurde er jetzt mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen geehrt. Im vergangenen Jahr mußten die 21 Knappenroder Feuerwehrmänner zu insgesamt 15 Einsätzen ausrücken. Außerdem stellten sie den Maibaum auf, machten Licht am Weihnachtsbaum der Gemeinde und teilten beim Weihnachtsmarkt Essen aus.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]