Suchergebnisse:   [1]     18 Treffer
   
WERBUNG

08.06.2010 
14. Kreisausscheid "Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher" findet in Ortrand statt

  Ortrand.  Morgen Vormittag findet der 14. Kreisausscheid „Sicherer Schulweg mit Siggi Sicher“ in der Europaschule in Ortrand statt. Dafür haben sich zwölf Schulen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz - durch das gute Abschneiden in der theoretischen Fahrradprüfung - qualifiziert, heißt es in einer Mitteilung. Jeweils vier Schüler werden für ihre eigene Schule zum Wettstreit antreten. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Abschluss: Zehnklässler feiern Flugplatzfest

  Nardt.  Die Zehntklässler des Lessinggymnasiums feierten am Montag in Nardt ihr bereits viertes Flugplatzfest. Bei dem traditionellen Jahresabschluss konnten die Schüler mit einem Quiz ihr Wissen aus drei jahren Profilunterricht unter Beweis stellen. Außerdem zeigten Fallschirmspringer den korrekten Umgang mit ihrem Schirm. Eine Überraschung blieb bis zum Schluss der Pilotentest, den die Jungen und Mädchen absolvieren konnten.(uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Achtung: Zweithöchste Waldbrandwarnstufe in der Region

  Region.  Das sommerliche Wetter lässt die Waldbrandgefahr ansteigen. In Hoyerswerda und Umgebung gilt schon die Warnstufe 3, das ist die zweithöchste. Wer also im Wald spazieren geht, sollte besonders vorsichtig sein und die Wege nicht verlassen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Ankündigung: 100. Reimann-Spaziergang in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Am Samstag führt der Hoyerswerdaer Kunstverein erneut einen Reimann-Spaziergang durch. Dabei kann ein kleines Jubiläum gefeiert werden, denn es ist bereits die 100. Auflage des Rundganges auf den Spuren der Schriftstellerin in Hoyerswerda, informiert der Vereinsvorsitzende Martin Schmidt. Premiere war im Sommer 2002. Begrüßt werden konnten seit dem auch viele internationale Gäste, die sich nicht nur mit dem literarischen Werk befassten, sondern auch mit der Architektur der Stadt. Im Roman „Franziska Linkerhand“ hatte Brigitte Reimann ihr zwiespältiges Verhältnis zur „Planstadt“ beschrieben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Beschluss: Ein Ticket für den ÖPNV

  Region.  Der Verkehrsverbund Oberelbe und der Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien wollen ein einheitliches Tarifsystem einführen. Damit soll es möglich sein, mit nur einer Fahrkarte in beiden Verbundgebieten mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs zu sein. Derzeit wird an dem gemeinsamen Tarif gearbeitet, so VVO-Geschäftsführer Burkhardt Ehlen. Die Preise sollen dabei etwas geringer ausfällen, als jetzt beim Kauf mehrerer Fahrscheine. Voraussichtlich zum Fahrplanwechsel im Dezember soll die neue Tarifstruktur in Kraft treten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Fortschritt: Hallenneubau am „Johanneum“

  Hoyerswerda.  Die Arbeiten an der Turnhalle des Christlichen Gymnasiums Johanneum gehen voran. Mittlerweile der Dachaufbau abgeschlossen, die Fassadenarbeiten liegen in den Endzügen und die Fenster werden montiert. Der Innenausbau lauft parallel. Nach den Herbstferien soll die Halle in Betrieb gehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Gesehen: Weitere Solaranlagen auf Lebensräume-Häusern

  Hoyerswerda.  In der Teschenstraße werden derzeit Solaranlagen montiert. Auf drei Gebäuden der Lebensräume soll künftig mittels Sonne Strom produziert werden. Auch ein Wohnhaus in der Heinestraße wird demnächst angeschlossen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Grundsteinlegung der Kita in der Hörlitzer Straße

  Senftenberg.  Im Beisein von Bürgermeister Andreas Fredrich wird heute Nachmittag der Grundstein für den Neubau der Kita in der Hörlitzer Straße in Senftenberg gelegt. Zunächst wurden Baumfällarbeiten vorgenommen und am vergangenen Donnerstag die Bodenplatte gegossen, so die Stadtverwaltung. Die Stadt investiert 1,8 Millionen Euro in dieses Projekt, davon fließen 923.000 Euro aus dem Konjunkturprogramm. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2011 geplant. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Gründung: Mitteldeutscher Städtebund in Planung

  Hoyerswerda.  Städte aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt wollen sich in einem mitteldeutschen Städtebund zusammentun. Damit wolle man die gemeinsamen, länderübergreifenden Interessen der Städte gegenüber den Landesregierungen Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens auf diese Weise mehr Gewicht verleihen, informiert Stadtsprecher Olaf Dominik. Im Besonderen gehe es um die Themen Verkehrsinfrastruktur, überregionale Planung, Kultur, Tourismus sowie die Verbesserung des Marketings. Das Forum mitteldeutscher Städte wurde 2007 gegründet, Hoyerswerda ist Mitglied. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Hinweis: Gottesdienste der Katholischen Gemeinde verschoben

  Hoyerswerda.  Aufgrund eines Konzertes in der Katholischen Kirche werden die Gottesdienste an diesem Wochenende verschoben. Im Gemeindezentrum „Sankt Thomas Morus“ wird am Samstag um 16:30 Uhr gefeiert, die Vorabendmesse in der Pfarrkirche fällt aus. Gleiches gilt für die Messe am Sonntag im Gemeindezentrum. Der Gottesdienst in der Kirche „Heilige Familie“ beginnt um 10 Uhr, informiert Pfarrer Peter Paul Gregor. In Lohsa und Lauta wird die Messe am Sonntag jeweils um 8:30 Uhr gefeiert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Info-Veranstaltung: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

  Hoyerswerda.  Eine Informationsveranstaltung zum Thema Patientenverfügung wird am Freitag im Bistro WeKa 3 durchgeführt. Zu Gast ist der Patientenbeauftragte der Bundesregierung – Wolfgang Zöller, heißt es in der Ankündigung. Beginn des Vortrages ist 17 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Infotag der Stasi-Unterlagenbehörde

  Senftenberg.  In der Senftenberger Stadtverwaltung wird heute Nachmittag ein Informationstag der Stasi-Unterlagenbehörde durchgeführt. Zwischen 15 und 19 Uhr können Anträge auf Akteneinsicht gestellt oder der Bearbeitungsstand eines bereits laufenden Verfahrens erfragt werden, heißt es in einer Mitteilung. Weiterhin können Musterakten zu Inoffiziellen Mitarbeitern und Betroffenen gelesen werden.

Gleichzeitig kann die Ausstellung unter dem Motto "20 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit" in der Stadtverwaltung besucht werden. Gezeigt werden zahlreiche Fotos, die damalige Ereignisse zeigen. Die Schau erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, die Fluchtbewegung im Sommer und an die Massenproteste im Herbst 1989. Interessierte können die Ausstellung voraussichtlich bis Anfang Juli besuchen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Internetseite präsentiert sich mit neuen Möglichkeiten

  Region.  Ab sofort präsentiert sich die Internetseite www.Weiterbildung-Brandenburg.de mit neuen Möglichkeiten zum aktiven Mitmachen. Neben dem bewährten Suchfenster gibt es nun auch einen direkten Login für Bildungsanbieter. So können Angebote ohne Umwege schnell eingestellt und bearbeitet werden, heißt es zur Begründung. Neu auf der Startseite ist auch eine Abstimmungsmöglichkeit, die für monatlich wechselnde Kurzumfragen rund um die berufliche Weiterbildung und die Verbesserung des Angebotes genutzt werden soll. Erstes Thema sind beispielsweise die Erfahrungen mit dem Brandenburger Bildungsscheck. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Sachsens Hochschulen melden immer mehr Abschlussprüfungen an

  Sachsen.  Die sächsischen Hochschulen konnten vergangenes Jahr mehr als 18 000 bestandene Abschlussprüfungen melden. Das waren 9 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor, teilte das statistische Landesamt in Kamenz jetzt mit. Dabei wurden über ein Viertel aller Abschlussprüfungen in den Fächern Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt. Ebenfalls beendete fast ein Drittel der Absolventen ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit und hatten ein Durchschnittsalter von 27 Jahren. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Turnier: Skat-Turnier am Sonntag

  Hoyerswerda.  Der Skatclub „Glück Auf“ lädt am Sonntag wieder zum Turnier ein. Der Sieger erhält 150 Euro, informiert der Verein. Der Spieleinsatz wird zu 100 Prozent ausgeschüttet. Spielstart ist am Sonntag um 10 Uhr in der Vbff-Begegnungsstätte „Lichtblick“ in der Huttenstraße. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Unterbrechung: Fernwärme fällt wegen Reparaturarbeiten aus

  Hoyerswerda.  Am Mittwoch fällt in den Wohnkomplexen vier, fünf, sechs und sieben die Fernwärme aus. Grund dafür dringende Reparaturmaßnahmen, informiert VBH-Sprecher Stefan Jugert. Die Arbeiten werden in der Zeit von 8 bis cirka 13 Uhr durchgeführt. Für Rückfragen sind die Versorgungsbetriebe telefonisch unter 41 42 41 zu erreichen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Vorgestellt: Seenwächter im Seenland

  Region.  Sogenannte „Seenwächter“ werden in dieser Saison im sächsischen Teil des Seenlandes auf Patrouille gehen. Die Frauen und Männer wurden über die Entstehung und Entwicklung des Seenlandes geschult und können zudem Auskunft über Sehenswürdigkeiten und Radwege geben. Weiterhin sie sind auch Erste-Hilfe-Ansprechpartner und sollen auch kleinere Notreparaturen an Fahrrädern vornehmen.

Einen fünfwöchigen Lehrgang absolvierten die „Seenwächter“ im Vorfeld um fit für den Einsatz zu sein. Insgesamt 24 Frauen und Männer betreuen die Besucher von Lohsa bis Burghammer als Ein-Euro-Jobber. Ausgesucht wurden die Teilnehmer vom Arbeits- und Sozialzentrum in Kamenz, das sich vor allem für ältere Hartz-Vier-Empfänger entschieden hat. In erster Linie sollen sie allen Besuchern – vom Kleinkind bis zum Senior – „vertrauenserweckend“ erscheinen, erläutert Fachbereichsleiterin Kirsten Zinke. Zum zweiten hofft man gerade diese schwer auf den 1. Arbeitsmarkt vermittelbaren Teilnehmer zu motivieren und sinnvoll zu beschäftigen, und mittelfristig gesehen vielleicht einen versicherungspflichtigen Saisonjob hier im Seenland zu schaffen. Täglich von 8 bis 19 Uhr – sieben Tage die Woche sind die Seenwächter unterwegs. Ausgerüstet mit einem Erste-Hilfe-Päckchen, Werkzeug für kleinere Reparaturen sowie einem Müllbeutel für die schnelle Entsorgung diverser Hinterlassenschaften. Mit an Bord natürlich auch Karten und Prospekte – die den Besuchern Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen nahe bringen sollen. Nach den ersten sechs Wochen im Einsatz – wird eine positive Bilanz gezogen.
Noch gehen die Seenwächter meist auf offensichtlich suchende Gäste zu. Allerdings spricht sich die Service-Einsatz-Gruppe herum – wird sich das möglicherweise bald ändern und die Hilfe in „Rot“ zielgerichtet nachgefragt. (jw)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.06.2010 
Wohnungen in Großräschen werden umfassend saniert

  Region.  Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Senftenberg wird jetzt umfangreich in die Wohnungen in der Feuerbachstraße in Großräschen investieren. Die Wohnungen sollen demnach komplett umgebaut bzw. instand gesetzt werden, teilt das Unternehmen mit. Bei der Neugestaltung können die Mieter zwischen verschiedenen Ausstattungsvarianten wählen.

An allen Wohnungen ist der Anbau von Balkonen geplant. Dafür werden im Wohnzimmer die Fenster gegen ein Fensterelement mit Balkontür gewechselt. Außerdem wird die Elektroanlage erneuert und auf den aktuellen technischen Stand gebracht. Die Baumaßnahme findet voraussichtlich im Oktober 2010 ihren Abschluss.(ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]