Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

08.02.2013 
Ankündigung: Linden-Fällung in Kamenz

  Kamenz.  In der Bautzener Straße in Kamenz werden zehn Linden gefällt. Wie die Stadtverwaltung Kamenz mitteilt, haben Sachverständige festgestellt dass die Bäume im Stammbereich morsche Stellen aufweisen. Für alle gefällten Linden werden übrigens an gleicher Stelle neue gepflanzt, kündigt das Rathaus an. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Ausgerutscht: Betrunkener Mann verursacht Unfall

  Königsbrück.  Einen Unfall gab es am Donnerstagabend in Königsbrück. Im Kreuzungsbereich Dresdner- /Höckendorferstraße ein war 46-Jähriger mit seinem Auto aufgrund der Straßenglätte weggerutscht und stieß mit einem Kleinbus zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei dem Verursacher Alkoholgeruch im Atem fest. Ein Test erbrachte einen Wert von 1,4 Promille. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Dieseldiebstahl: 1.200 Liter aus Baufahrzeugen abgezapft

  Lauchhammer.  Aus den unverschlossenen Tanks von zehn, auf einem umzäunten Firmengrundstück in der Lauchhammerstraße abgestellten Baufahrzeugen haben Unbekannte am Donnerstag rund 1.200 Liter Dieselkraftstoff gestohlen. Der Schaden wurde mit über 1.700 Euro angegeben. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Einladung: Frauentagskabarett in der KuFa

  Hoyerswerda.  Anlässlich des Frauentages lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt – Angela Donath – in die Hoyerswerdaer Kulturfabrik ein. Am 11. März wird dort die Kabarettistin Andrea Kulka mit ihrem Programm „Überharte Weicheier“ auftreten. Geplant sind zwei Vorstellung um 16:30 Uhr sowie um 19:30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro sind nur am Dienstag und Donnerstag (12./14.02.) nächster Woche in der Kufa jeweils in der Zeit von 16 bis 18 Uhr erhältlich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Fahrerflucht: Frau trotz Überschlag unverletzt

  Senftenberg.  Zu einem Verkehrunfall kam es gestern Nachmittag zwischen Senftenberg und Meuro. Eine 44-Jährige Autofahrerin wollte einem Fahrzeug ausweichen, das im Gegenverkehr überholte und kam dadurch von der Straße ab und überschlug sich. Die Frau wurde nicht verletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle vorbeileiten. Es kam zu Beeinträchtigungen, die gegen 19:30 Uhr beendet waren. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Fasching: Alkohol am Steuer sollte Tabu sein

  Region.  Angesichts der zahlreichen Faschingsveranstaltungen in den nächsten Tagen warnt die Polizei dringend davor sich mit Alkohol ans Steuer zu setzen. Wer feiern und trinken möchte, sollte auf das Auto verzichten. Denn im Schnitt werden nur 0,15 Promille Alkohol pro Stunde im Blut abgebaut und bereits ab 0,3 Promille zeigen sich erste Ausfallerscheinungen. Häufig sind Unfälle mit Personenschaden die Folge. Ein Hinweis alle für die aufs Rad umsteigen wollen: Wer unter Alkoholeinfluss mit dem Fahrrad unterwegs ist, muss sich dessen bewusst sein, dass er ab 1,6 Promille als absolut fahruntüchtig eingestuft wird. Auch hier sind Bußgelder, die Auferlegung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung zur Fahreignung und schlimmstenfalls der Entzug der Fahrerlaubnis die Folge. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
In Planung: Lausitzer Werkstätten mit neuer Zweigstelle

  Hoyerswerda.  Die Lausitzer Werkstätten in Hoyerswerda verlagern ihre Fahrradwerkstatt. Der Standort in Nardt wird voraussichtlich im Sommer gegen ein Ladengeschäft am Altstadtmarkt getauscht, erklärt Geschäftsführer Eckhart Friese. Durch die zentraler liegende Zweigstelle erhoffe man sich deutlich mehr Kundschaft. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
In Vorbereitung: Einweihungstermin für Bärenanlage steht

Hoyerswerda.  Der Termin für die Einweihung der neuen Bärenanlage im Zoo steht fest. Am 10. März zum Geburtstag der Geldgeberin Else Schulz – soll das Gehege offiziell ihren Namen erhalten. Mittlerweile steht auch fest, das Bärendame Jane Anfang März nach Bischofswerda zu ihrem neuen Partner Balu ziehen wird. Das Bärenduo Bengt und Björn wird voraussichtlich Mitte April die neue Anlage im Hoyerswerdaer Zoo in Besitz nehmen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Karneval: Großräschener Prinzenpaar in Potsdam

  Potsdam.  Das Prinzenpaar des Großräschener Carnevalsclub ist heute zu Gast in der Potsdamer Staatskanzlei. Traditionell empfängt Ministerpräsident Matthias Platzeck Vertreter der Närrischen Zunft. In diesem Jahr werden Abordnungen von 20 Vereinen Platzeck ihre Orden überreichen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Kinderuni erhält finanzielle Unterstützung

  Senftenberg.  Die Kinderuni Lausitz kann sich über eine weitere Unterstützung durch die Sparkasse Niederlausitz freuen. Gestern wurde in Senftenberg eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem Geldinstitut und der Hochschule Lausitz unterzeichnet. Demnach werden bis 2016 für die Nachwuchsförderung jährlich 35.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mehr als 10.000 Mädchen und Jungen besuchten bisher die Veranstaltungen der Kinderuni Lausitz. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Planung: KWG mit Maßnahmeplan bis 2025

  Senftenberg.  Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Senftenberg geht von einem weiter wachsenden Leerstand aus. Auf Grundlage von Prognosen des Landes Brandenburg zur Bevölkerungsentwicklung rechnet man mit fast 2.000 Wohnungen die bis 2025 nicht mehr benötigt werden. Dementsprechend plant das Unternehmen den Abriss von mehr als 50 Gebäuden. Derzeit hat die KWG rund 8.000 Wohnungen in Senftenberg, Großräschen, Schipkau, Schwarzheide und Ortrand. Neben dem Leerstand, will das Unternehmen auch auf das steigende Durchschnittalter seiner Mieter reagieren. Der Ausbau entsprechender Wohnung wird daher in den kommenden Jahren weiter forciert. Bisher seien knapp 12 Prozent des Bestandes Barrierefrei, behindertengerecht bzw. altenfreundlich ausgestattet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Seenland: Neues Faltblatt zeigt Radwege

  Region.  Ein neues Faltblatt informiert jetzt über die Fahrradstrecken im Seenland. Die mittlerweile zertifizierte Route führt auf fast 200 Kilometern Länge um 16 Seen in der Region. Gäste erhalten mit dem Flyer Informationen zum Streckenverlauf und Wassersportangeboten, aber auch Empfehlungen zu Ausflugszielen, radlerfreundlichen Übernachtungsangeboten und Radvermietern entlang des Rundkurses. Eine Übersichtskarte mit Routenskizze erleichtert die Orientierung. Das Faltblatt ist ab sofort kostenfrei bei den Touristinformationen in Hoyerswerda, Senftenberg, Welzow und Spremberg erhältlich. Nähere Informationen zum Fernradweg und das Faltblatt zum Bestellen und Herunterladen gibt es unter www.seenland-route.de. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Verbotenen Spritztour in Weißwasser

  Weißwasser.  Ein 15-Jähriger hat gestern Abend einen Unfall in Weißwasser verursacht. Der junge Mann hatte sich heimlich Opas Auto ausgeborgt und war bei winterglatter Fahrbahn gegen einen Betonmast gerutscht. Der Junge blieb unverletzt und wurde zurück zu seinen Großeltern gebracht. Die waren wenig erfreut über die Spritztour des Enkels. Allerdings der Schaden hält sich in Grenzen: am Ford sind es etwa 200 Euro, auch der Betonmast hat nur leichte Schrammen davongetragen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.02.2013 
Verzögerung: Arbeiten am Elsterdeich erst im Frühjahr fertig

Hoyerswerda.  Die Arbeiten am Elsterdeich in Hoyerswerda werden noch eine ganze Weile ruhen. Die Überflutungen im angeschnittenen Vorland müssten erst zurückgehen und der Frost nachlassen, bevor es weitergehen kann, erklärte eine Sprecherin der Landestalsperrenverwaltung gegenüber der ELSTERWELLE. Aussagen zu möglichen Schäden durch das Hochwasser in der vergangenen Woche seien derzeit auch noch nicht möglich. Der Wasserstand der „Schwarzen Elster“ muss sich dazu erst auf das Normalmass einpegeln. Die Landestalsperrenverwaltung hatte im Sommer mit größeren Reparaturarbeiten am Deich begonnen. Im Bereich der Brücken Südstraße - Spremberger Straße müssen Erosionen am Ufer und die Uferabbrüche beseitigt sowie Auswaschungen verfüllt werden. Außerdem wird das Vorland wieder profiliert. Die Kosten liegen bei etwa 260.000 Euro. Im März ist jetzt das Ende der Arbeiten geplant. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]