Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

08.01.2009 
Abgebaut: Weihnachtsmarkt auf dem Altstadtmarkt

  Hoyerswerda.  "Baum fällt!" hieß es am Donnerstag auf dem Marktplatz in der Hoyerswerdaer Altstadt. Nachdem sie zur Weihnachtszeit als Blickfang gedient hatte, wurde die etwa zehn Meter hohe Blaufichte nun gekappt. Die Äste werden am Samstag beim Weihnachtsbaumbrennen am Zoo entsorgt, der Stamm wird anderweitig verwertet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Bilanz: Vattenfall mit stabiler Kohleförderung

  Region.  Die Tagebaue und Kraftwerke von Vattenfall Europe Mining & Generation haben im Jahr 2008 mit einer stabilen Produktion an die Leistung der Vorjahre anknüpfen können. In den vier laufenden Braunkohlentagebauen – Cottbus-Nord, Jänschwalde, Welzow-Süd und Nochten – wurden insgesamt rund 58 Millionen Tonnen Rohbraunkohle gefördert, informiert das Unternehmen. Rund 52,4 Millionen Tonnen davon gingen zur Stromerzeugung an die Lausitzer Braunkohlenkraftwerke. Am Standort Schwarze Pumpe wurden über drei Millionen Tonnen Rohbraunkohle zu rund 1,5 Millionen Tonnen Briketts, Wirbelschichtkohle und Braunkohlenstaub verarbeitet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Brückenneubau in Laubusch angekündigt

  Bautzen.  In Laubusch wird dieses Jahr die Teichstraße zwischen dem Ortseingang und der Hauptstraße ausgebaut. Wie das Landratsamt Bautzen mitteilt, soll mit dem Neubau der Brücke über den Schleichgraben nächste Woche Donnerstag begonnen und Ende Juni abgeschlossen werden. Im Anschluss erfolgt der Straßenausbau mit Erneuerung des Gehwegs bis voraussichtlich zum Ende des Jahres. In dem Zusammenhang wird es zu einer Vollsperrung zwischen der Bergmann- und Mühlenstraße kommen. Eine Umleitung wird ausgeschildert, heißt es weiter.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Bunter Fuhrpark der Bautzener Autobahnpolizei

  Bautzen.  Die Bautzener Autobahnpolizei übernimmt am Freitag die ersten vier blau-silberfarbenen Dienstfahrzeuge. Sie werden speziell auf der A4 zwischen Hermsdorf und Ludwigsdorf eingesetzt. Damit ist der Fuhrpark der Autobahnpolizei farblich gemischt, so eine Mitteilung. Die Übergabe der neuen Autos erfolgt durch den Präsidenten der Polizeidirektion.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Durchsuchung: Soko Rex ermittelt in Hoyerswerda

  Hoyerswerda/Dresden.  Beamte des Landeskriminalamtes haben am Donnerstagmorgen sieben Wohnungen in Hoyerswerda sowie zwei in Dresden durchsucht. Gesucht wurden bei insgesamt acht Beschuldigten sowie einem Zeugen im Alter von 19 bis 43 Jahren Beweise wegen des Verdachts der Volksverhetzung und anderer einschlägiger Straftaten, informiert die Behörde. Darüber hinaus ist geprüft worden, ob die Beschuldigten gemeinschaftlich mehrere Gewaltstraftaten im Raum Hoyerswerda in der Zeit von 2007 bis 2008 begangen haben könnten. Die Soko Rex beschlagnahmte neben Computertechnik und Plakaten auch Springerstiefel mit Stahlkappen, ein Wurfmesser, ein Fahrtenmesser und zwei Schlagringe. Die Durchsuchungen verliefen ohne Störungen und waren am Nachmittag beendet, heißt es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Erdgaspokal: 1. Mittelschule verpasst Regionalwettstreit

  Region.  Das Team der 1. Mittelschule „Am Stadtrand“ ist am Mittwoch im „Erdgaspokal“ ausgeschieden. Die Mädchen und Jungen mussten sich im Kochduell gegen die Schüler der Kocor-Mittelschule Wittichenau und „Melanchthon“-Schule Görlitz geschlagen geben. Ihr Menü „Bunte Verführung der Sinne“ erhielt 100 Punkte. Wittichenau konnte sich mit 109 und Görlitz mit 108 für den Regionalausscheid qualifizieren. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Hinweis: Noch Bewerbungen für Glowatzky-Preis möglich

  Sachsen.  Die Erich-Glowatzky-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr den gleichnamigen Preis für engagiert junge Leute aus Sachsen. Der Preis würdigt hervorragende Leistungen auf wissenschaftlichem, technischem, kulturellem oder sozialen Gebiet. Vorschläge für die Preisträger können sowohl von Privatpersonen als auch von Vereinen, Verbänden und anderen Einrichtungen eingereicht werden. Der Erich-Glowatzky-Preis wird in drei Stufen verliehen und ist mit 6.000, 4.000 und 2.000 Euro dotiert. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sachsen-macht-schule.de/glowatzky. Einsendeschluss ist der 30. Januar. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Jahresplan: Wohnungsgesellschaft investiert 16 Millionen Euro

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Wohnungsgesellschaft investiert in diesem Jahr rund 16 Millionen Euro in die Sanierung und Instandhaltung sowie den Abriss von Gebäuden. Die größten Projekte werden dabei die Teilsanierung des Hochhauses Virchowstraße 60, die Modernisierung der Hauptmannstr. 14 sowie der Grimmstraße 1 und 4 sein. Wie sich das Hochhaus Virchowstraße nach der Sanierung präsentieren wird, ist bei der Wohnungsgesellschaft noch nicht gänzlich geklärt. Die Planungen werden derzeit überarbeitet, aber eines steht fest – der einst vorgesehene Einsatz von Solarmodulen am Giebel wird nicht verwirklicht. Das Thema alternativen Energien ist aber nicht vom Tisch – einen Einsatz kann man sich bei der Sanierung in der Grimmstraße vorstellen und prüft jetzt die Möglichkeiten. Solarthermie ist vorstellbar, aber auch andere Varianten werden derzeit durchgerechnet, so Geschäftsführerin Margitta Faßl. Ein weiteres Großprojekt wird die Hauptmannstraße 14. Das Gebäude wird komplett saniert, die Wohnungen vom Zuschnitt her geändert, eine moderne Heizung eingebaut und der bisherige Laden in Wohnraum umgewandelt. Neben Instandhaltung und Modernisierung steht bei der Wohnungsgesellschaft aber auch der Abriss auf dem Programm 480 Wohnungen sind es 2009 – die verschwinden sollen. Neben dem Abriss wird zur Zeit auch über die Gestaltung der verblieben Flächen diskutiert – zwei größerer Projekte – der Skulpturenpark an der Einsteinstraße und die zukünftige Campuswiese am Foucault sind bereits am Entstehen. Mal schauen was 2009 an „Grünem“ dazu kommt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Jubiläum: Reimann-Bibliothek wird "60"

  Hoyerswerda.  Die Brigitte-Reimann-Bibliothek feiert in diesem Jahr ihr 60-Jähriges Jubiläum. Am 19. Oktober 1949 wurde die Hoyerswerdaer Bibliothek in der Friedrichsstraße 36 nach dem Krieg wieder eröffnet. Im Laufe der Jahre – kamen zahlreiche Zweigstellen im Umland, mit dem Wachsen der Neustadt auch in den Wohnkomplexen dazu. In den 90iger wurden diese wieder geschlossen – bis auf die Niederlassung in der Altstadt am Markt und im WK drei – wo heute die Volkshochschule sitzt. 1998 kam es zur Verschmelzung und neuen Räumlichkeiten – seit dem ist die Stadtbibliothek in der Bonhoefferstraße untergebracht. Und das erfolgreich, 3 – bis 400 Besucher werden an den Öffnungstagen durchschnittlich gezählt. Der 60. Geburtstag wird natürlich hauptsächlich mit der Bevölkerung gefeiert. So sind unter anderem das bereits 11. Hausfest und eine musikalische Lesung geplant. Aber auch die Mitarbeiter selbst – sollen bei einem kleinen Festakt einmal zurückblicken können. Sicherlich wird dabei auch die eine oder andere Anekdote erzählt – von Umzügen, schwieriger Bücherbeschaffung oder auch manchmal anstrengenden Kundenwünschen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Jugendstadtrat: Sitzung am kommenden Montag

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Jugendstadtrat trifft am Montag nächster Woche zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl des Vorsitzenden. Zudem soll über erste Ideen zur sogenannten „Malplatte“ diskutiert werden. Bei dem Projekt ist geplant Jugendlichen für eine begrenzte Zeit ein Abrisshaus zur Verfügung zu stellen, in dem sie künstlerisch tätig sein können. Die Sitzung in der Aula des Foucault-Gymnasiums beginnt um 16 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Sachsens Hochschulen brauchen mehr Schüler die nach dem Abitur zum Studium wechseln

  Sachsen.  Das teilte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange anlässlich des Hochschultages am Donnerstag mit. In Anbetracht der Prognosen für dieses Jahr werde es im Freistaat etwa 2000 Studenten weniger geben. Die Übergangsquote liegt derzeit bei 72 und soll auf 80 Prozent angehoben werden, um den immer weiter steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften zu decken. Umfangreiche Studieninfos gibt es auch im Internet unter www.pack-dein-studium.de.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Spende: Theatergruppe bekommt Finanzspritze

  Hoyerswerda.  Über einen Scheck in Höhe von 200 Euro konnte sich am Donnerstag die Theatergruppe des Johanneums freuen. Das Geld kam beim letzten „Johannesfest“ zusammen, bei dem Eltern für den guten Zweck Kuchen gebacken und verkauft hatten. Finanziert sollen davon neue Requisiten, Kostüme und weitere Theatermaterialien. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Technischer Ausschuss: Straßenbauvorhaben beschlossen

  Hoyerswerda.  Die „Straße am Stadion“ in Knappenrode wird ausgebaut. Nach längeren Streitigkeiten über die Anliegerbeiträge ist am Mittwoch in Technischen Ausschuss ein Kompromiss beschlossen worden. Demnach übernimmt die Stadt die Finanzierung für einen notwendigen Bodenaustausch in Höhe von 25.000 Euro und wird diese Kosten nicht auf die Anwohner umlegen, heißt es im Beschluss. Alle weiteren Ausbaukosten in Höhe von rund 200.000 Euro müssen zu 75 Prozent über die Straßenausbausatzung von den Anliegern gezahlt werden. Grünes Licht gab zudem für den Ausbau der B 96 zwischen Senftenberger Vorstadt und Spremberger Brücke. Der Ausschuss genehmigte den Eigenanteil der Stadt in Höhe von knapp 90.000 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
08.01.2009 
Vorbereitung: Markt der Möglichkeiten Ende des Monats

  Hoyerswerda.  Knapp einhundert Vereine, Gruppen und Institutionen werden sich auch in diesem Jahr wieder auf dem Markt der Möglichkeiten am 31. Januar in der Lausitzhalle präsentieren. Geboten wird wieder ein breites Spektrum der unterschiedlichsten Genres – wie Sport, Kultur, Tradition, hieß auf Anfrage aus dem städtischen Kulturbüro. Traditionell ist zudem umfangreiches Begleitprogramm auf der Bühne im Forumsaal geplant. Pünktlich zum Markt der Möglichkeiten wird auch die aktualisierte Broschüre mit Kontaktadressen sowie Vereinsbeschreibungen erscheinen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]