Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

07.03.2014 
Angebot: FSJ bei der Stadtverwaltung

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung bietet noch freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr mit Start ab 01. September an. Der Einsatz erfolgt in den Schulen der Stadt, heißt es aus dem Rathaus. Die Bewerber sollten mindestens 17 Jahre alt sein. Es wird ein Taschengeld in Höhe von 280 Euro gezahlt. Fragen zu Einsatzorten und Bewerbungsmodalitäten werden telefonisch unter 45 67 04 beantwortet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Dieselklau: Schon wieder Baufahrzeuge „entleert“

  Geierswalde.  Aus drei Baufahrzeugen, die im Bereich des Barbarakanals in Geierswalde abgestellt waren, haben Diebe in der Nacht zu Freitag Kraftstoff abgezapft und gestohlen. Nach erstem Überblick fehlen etwa 200 Liter Diesel, der Schaden wird mit knapp 300 Euro beziffert. (pk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Geschaut: Baustelle wächst; Krokuswiese blüht

Hoyerswerda.  Gut eine Woche nach der Grundsteinlegung am künftigen Einkaufszentrum in der Altstadt wird derzeit die Bodenplatte für den ersten Markt gegossen. Mitte /Ende Mai soll der Rohbau für das Ensemble errichtet sein. Im Oktober ist die Eröffnung des 5,5 Millionen Euro teuren Komplexes geplant. Mittlerweile leuchtet auch in unmittelbarer Nähe der Baustelle wieder die Krokuswiese. Der Bauzaun wurde versetzt und auch die abgelegten Materialien sind am Freitag an andere Standorte versetzt worden. Jetzt kann das kleine Naturschauspiel wieder ungehindert angeschaut werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Heimspiel: LHV tritt gegen Tabellenvierten an

  Hoyerswerda.  Am 20. Spieltag in der Mitteldeutschen Handballoberliga empfängt der LHV Hoyerswerda am Samstag den HC Glauchau. Die Gäste, aktuell auf dem Tabellenplatz 4, gehören zu den auswärtsstärksten Mannschaften in der Liga. Der LHV hofft daher wieder auf reichlich Unterstützung aus dem Publikum. Anpfiff in der Halle des BSZ ist 17:30 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Kontrolle: Hoyerswerdaer Polizei stellt gestohlenen Drahtesel sicher

  Hoyerswerda.  Ein gestohlenes Rad hat die Polizei in der Nacht zum Freitag gefunden. Darauf saß ein 25-Jähriger, der einer Kontrolle unterzogen worden war. Bei der Überprüfung des Drahtesels stellte sich heraus, dass er zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die Ermittlungen laufen noch. (pk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Mehr Einbrüche in Brandenburg

  Brandenburg.  In Brandenburg ist 2013 die Zahl der Straftaten gestiegen. Das gab Innenminister Ralf Holzschuher am Donnerstag in Potsdam bekannt. Während die Zahl der Gewalttaten sank, nahmen die Diebstähle deutlich zu. Es habe im vergangenen Jahr rund 83.500 Diebstähle gegeben, etwa 3.600 mehr als 2012. Vor allem Wohnungseinbrüche häuften sich, sagte Holzschuher. Fast zwei Drittel davon fänden im Speckgürtel von Berlin statt. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Start: Frühjahrssemester an der Volkshochschule

Hoyerswerda.  Am Montag beginnt das Frühjahrssemester in der Volkshochschule Hoyerswerda. Wir sprachen mit Leiter Detlef Heuke.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Vorgestellt: Jahreskarte für Kreismuseen

Bautzen.  Ab sofort gibt es eine gemeinsame Jahreskarte für die drei Museen in Trägerschaft des Landkreises Bautzen. Am Freitag stellte sie Dezernentin Birgit Weber vor. Für 25 Euro bzw. 40 Euro für die Familienkarte können jetzt die Energiefabrik Knappenrode, das Museum der Westlausitz in Kamenz und das Sorbische Museum in Bautzen durchaus öfter besucht werden. Erhältlich sind die Karten in den jeweiligen Einrichtungen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
07.03.2014 
Weitere Sportstätte mit Sponsorennamen

Hoyerswerda.  In Hoyerswerda wird eine weitere Sportstätte den Namen eines Sponsoren tragen. Das Friedrich Ludwig Jahn Stadion an der Herrmann Straße soll künftig „Sparkassen-Stadion“ heißen, heißt es in einer Information des Sponsoring-Chefs der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Derzeit werden entsprechende Gespräche mit dem Bewirtschafter der Anlage, dem Sportbund Lausitzer Seenland und der Stadtverwaltung geführt. Bereits im vorigen Jahr war die benachbarte Jahnsporthalle in VBH-Arena umgetauft worden. Namensgeber hier sind die städtischen Versorgungsbetriebe Hoyerswerda. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]