Suchergebnisse:   [1]     15 Treffer
   
WERBUNG

06.12.2007 
Anfrage: Altstadtbahnhof steht weiter zum Verkauf

  Hoyerswerda.  Für den Altstadtbahnhof in Hoyerswerda sucht die Deutsche Bahn weiterhin potentielle Investoren. Das Gebäude gehört nicht zu den knapp sechzig Bahnhöfen die jetzt an ein Bieterkonsortium verkauft wurden, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Erste Gespräche mit Interessenten laufen bereits, aber konkrete Angaben könnten dazu noch nicht gemacht werden. Der Servicepoint im Bahnhof bleibt weiter geschlossen. Auch hier hofft man auf einen Nachnutzer, bisher habe sich aber noch niemand gemeldet, hieß es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Ausschusssitzung: Auftragsvergabe für 900.000 Euro

  Hoyerswerda.  Der Technische und Verwaltungsausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates hat am Mittwoch Aufträge von rund 900.000 Euro vergeben. Ein Großteil davon für Bauleistungen am Neuen Rathaus. Zudem ist der Kauf des Bewegungsbeckens für das Sonderpädagogische Förderzentrum für 181.000 Euro beschlossen worden. Am Foucault-Gymnasium soll das Dach der 2. Turnhalle saniert und an der Schweitzerschule 2 Treppen erneuert werden. Der Ausbau der Einsteinstraße war ebenfalls Thema der Sitzung. Hier ist der Auftrag für die Planungsleistungen bestätigt worden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Hinweis: 0180-Servicenummern können vom Handy aus teuer werden

  Hoyerswerda.  Die angegeben Minutenkosten gelten nur aus dem Festnetz, informiert die Verbraucherzentrale. Mobilfunkanbieter haben deutlich höhere Tarife. Eine Übersicht dazu, ist im Internet unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de abrufbar.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Kamenzer Haushalt 2008 vorerst "beschlossene Sache"

  Kamenz.  Der Kamenzer Landkreis hat am Mittwoch seinen Haushaltsplan für das Jahr 2008 einstimmig beschlossen. Er ist festgesetzt mit Ein- und Ausgaben von je 219 Millionen Euro. Die größten Ausgabeposten sind dabei die Kosten im Verwaltungshaushalt, so Landrätin Petra Kockert. Aber auch Investitionen in Schulen, Kitas und bei Straßen sind im nächsten Jahr vorgesehen. Die Haushaltssatzung tritt wenn, es vom Regierungspräsidium Dresden genehmigt wurde mit dem 01. Januar in Kraft.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Langohren kommen bei Feuer ums Leben

  Hoyerswerda.  Unbekannte haben am Mittwoch in Laubusch einen Schuppen, Kaninchenstall und Hundezwinger in der Parkstraße in Brand gesetzt. Dabei kamen wehrer Langohren im Feuer ums Leben. Die umliegenden Wehren aus Lauta und Laubusch waren im Einsatz. Die Schadenshöhe wird mit 2.000 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Mitteilung: Lausitzer SPD verteidigt Braunkohleförderung

  Hoyerswerda.  Die Lausitzer SPD bekennt sich zur weiteren Braunkohleförderung in der Region. Die Kohleverstromung ist wichtig und sichert dringend benötigte Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze für die Zukunft, sagt der Hoyerswerdaer Ortschef und stellvertretende Vorsitzende des Unterbezirkes Lausitz Karsten Bormann am Donnerstag. Zudem sei eine Energieversorgung ohne die Nutzung fossiler Energieträger nicht möglich. Die langfristige Nutzung der Braunkohle widerspricht nicht dem Ziel nach einem höheren Anteil an erneuerbaren Energien. Auch dieser Sektor wächst in Sachsen und schafft Arbeitsplätze in der Region. Ein gesunder Energiemix sei gefragt, dazu gehört in der Lausitz für uns aber auch weiterhin die Braunkohle“, so Karsten Bormann abschließend. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Nikolaussportfest in der Jahnsporthalle

  Hoyerswerda.  Ein Nikolaussportfest fand am Mittwoch im Sportclub Hoyerswerda in der Jahnsporthalle statt. Dabei erwarteten die Mädchen und Jungen zahlreiche kleine Staffelspiele rund ums Thema Weihnachten, wie hier das Weihnachtsbaumwettschmücken. Fraglich nur- ob die Steppkes nach so vielen rum Toben noch die Kraft zum Schuhe putzen hatten.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Orientierungshilfe für Eltern bei der Berufs- und Studienwahl des Sprösslings

  Sachsen.  Das Neue Internetmagazin der Agentur für Arbeit bietet Eltern von Abiturienten Orientierungshilfe bei der Studien- und Berufswahl. Wie eine aktuelle Studie belegt, haben Mütter und Väter den größten Einfluss auf die Entscheidung des Nachwuchses. Unter der Rubrik Eltern bei www.abi.de werden Hintergrundinformationen und praktische Tipps vermittelt. Erziehungsberechtigte sollen in die Lage versetzt werden, die Interessen und Begabungen ihrer Sprösslinge zu erkennen und dieses Wissen auf die Berufswahl zu übertragen. Darüber hinaus werden folgende Fragen beantwortet: Wie findet man die richtige Hochschule oder den richtigen Ausbildungsbetrieb, was kostet ein Studium, welche Finanzierungshilfen gibt es? Als Orientierungshilfe sind Berichte über künftige Trends auf dem Arbeitsmarkt und Anforderungen in der Berufswelt gedacht. Dabei ist ein Trend schon heute ganz klar. Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium haben auch künftig auf dem Arbeitsmarkt die besten Karten.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Restkarten für märchenhaftes Weihnachtskonzert noch zu haben

  Hoyerswerda.  Für das märchenhafte Weihnachtskonzert der Hoyerswerdaer Musikschule am Samstag in der Lausitzhalle gibt es noch einige Restkarten. Diese sind am Freitag im Servicecenter des Eigenbetriebes Kultur und Bildung in der Zeit von 9 bis 17 Uhr und am Samstag von 14.30 bis 16 Uhr erhältlich. Auch am Veranstaltungstag können Restkarten an der Abendkasse erworben werden. Die verschiedenen Ensembles der Einrichtung werden sich musikalisch mit der Sagenfigur Krabat beschäftigen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Überraschung: Verschwundener Fußweg im WK VIII

  Hoyerswerda.  Einige Anwohner in der Scadoer Straße sind sauer. Mit dem Abriss des Blockes 1 bis 9 verschwand auch der Fußweg. Jetzt ist man gezwungen auf der Straße zu laufen. Ein Mitunter gefährliches Unterfangen. Das der Abriss von Häusern mittlerweile zur Normalität gehört, daran hat sich Horst Besler gewöhnt: Aber das die Fußwege in Bereichen mit verschwinden, wo sie durchaus noch einen Zweck erfüllen verärgert den 58-Jährigen. Er befürchtet, das es hier schnell zu einem Unfall kommen könnte. Die Angst ist nicht ganz unberechtigt, denn leider halten sich auf der lang gestreckten und meist leeren Straße die wenigsten Autofahrer an Tempo 30. Doch es ist bereits eine Lösung in Sicht. Um sicher in Richtung Klinikum zu kommen, wird es eine Querung zum Fußweg an der Stauffenbergstraße geben. Ein kleiner Umweg, dafür aber wieder sicher. Gebaut wird der neue Weg nach dem Abriss des 2. Blockes – im Zuge der Außengestaltung. Je nach Witterung voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Versteigerung: Grundstück in Nardt steht zum Verkauf

  Hoyerswerda.  Ein Grundstücke auf dem Areal des Gewerbegebietes Nardt soll versteigert werden. Neben dem Mehrzweckgebäude Baujahr 96/97 gehören auch ein Parkplatz sowie etwa 400 Quadratmeter Freiflächen dazu, informiert das Bautzener Amtsgericht. Der Verkehrswert mit 213.000 Euro angegeben. Die Versteigerung findet im Januar in Bautzen statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Weihnachtslieder im Lessing Gymnasiums

  Hoyerswerda.  Weihnachtliche Klänge halten am Mittwoch durch das gesamte Schulhaus des Lessing Gymnasiums. Anlass dafür, war der Auftritt des Mädchen und Jungenchors der Schule für die Mamis, Papis und Großeltern. Rund 200 Gäste lauschten den bunten Programm der Fünft- und Sechst- Klässler.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Wolfsriss: Erneut Schafe und Ziegen getötet

  Hoyerswerda.  In der Nacht zum Mittwoch sind auf einer Weide bei Klitten erneut Wölfe eingedrungen. Sie rissen zehn Schafe und eine Ziege, weitere fünf Schafe wurden verletzt, informiert das Wildbiologische Büro „LUPUS“. Die Koppel war mit einem Elektrozaun geschützt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Zivildienst: CSB hat freie Stelle

  Hoyerswerda.  Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen sucht noch einen Zivildienstleistenden für den Hausmeisterbereich. Die Stelle ist ab dem 1. Februar neu zu besetzen. Aufgaben sind unter anderem die Instandsetzung von Spielzeug und Spielgeräten sowie verschiedenste Arbeiten an den Außenanlagen. Der PKW-Führerschein ist Voraussetzung. Interessenten werden gebeten, sich telefonisch unter der 035796 - 97123 in der Geschäftsstelle in Miltitz zu melden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.12.2007 
Zwei Neujahrsempfänge im Kamenzer Rathaus

  Hoyerswerda.  Auch im kommenden Jahr sollen ehrenamtlich Tätige von der Kamenzer Stadtverwaltung geehrt werden. Aus diesem Grund werden jetzt Vorschläge mit einer kurzen Begründung gesucht. Bis zum 31. Dezember können diese bei der Stadtverwaltung eingereicht werden. Die erste Auszeichnungsveranstaltung findet dazu am 25. Januar im Rahmen des ersten Neujahrsempfangs 2008 im Kamenzer Rathaus statt.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]