Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

06.07.2006 
10.000ster Besucher bei "Tot wie die Dronte" begrüßt

  Kamenz.  Die Sonderausstellung "Tot wie die Dronte - vom Schicksal ausgerotteter Tierarten" des Museums der Westlausitz in Kamenz haben bislang 10.000 Gäste besucht. Das teilte Sprecher Hauke Schiek mit. Die Schau ist noch bis zum 20. August zu sehen. Im Elementarium zeigt Museumszoologe Olaf Zinke dabei Tiere, die heute noch heute leben könnten, wenn sie nicht auf den Menschen getroffen wären.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Arbeitnehmer im Landkreis Kamenz verdienen etwas mehr als in Hoyerswerda

  Kamenz/Hoyerswerda.  Die Arbeitnehmer in Hoyerswerda haben im Jahr 2004 durchschnittlich 25.300 Euro verdient. Das sind 0,4 Prozent mehr als im Vorjahr, geht aus einer Auflistung des Statistischen Landesamtes zu den regionalen Unterschieden bei den Entgelten in ganz Sachsen hervor. Jeder Arbeitnehmer im Landkreis Kamenz bekam 2004 im Durchschnitt 25.900 Euro. Das sind 0,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Spitzenverdiener in Sachsen arbeiten in Zwickau. Im Durchschnitt am wenigsten verdienen Arbeitnehmer im Mittleren Erzgebirgskreis.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Auszeichnung: Zwei Schülerinnen aus Hoyerswerda mit Spitzen-Abitur

  Hoyerswerda/Dresden.  Marlen Hainke vom Foucault-Gymnasium und Elisabeth Leue vom Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ sind in diesem Jahr die besten Abiturienten der Stadt. Mit der Traumnote von 1,0 beendeten die jungen Frauen das Schuljahr. Am Mittwoch sind sie dafür von Kultusminister Steffen Flath ausgezeichnet worden. Die Absolventen erhielten neben Büchern eine Medaille aus Meißener Porzellan, auf der die griechische Göttin Athene mit Eule abgebildet ist - dem Symbol für Klugheit und Weisheit. Insgesamt haben in Sachsen 152 Schulabgänger und damit so viele wie nie zuvor - die Abiturprüfungen mit der Spitzennote 1,0 abgeschlossen, teilte das Kultusministerium mit.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
B97-Vollsperrung vor Schwarze Pumpe

  Schwarze Pumpe.  Auf der B97 von Hoyerswerda in Richtung Schwarze Pumpe und umgekehrt müssen Verkehrsteilnehmer ab Montag mehr Zeit einplanen. Wegen dem Abriss und Neubau der Brücke vor Schwarze Pumpe wird die Straße in dem Bereich für ein Jahr komplett gesperrt. Der Verkehr wird über Sabrodt nach Schwarze Pumpe und zurück umgeleitet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Badefreuden: Knappensee-Untersuchung ohne Beanstandung

  Knappenrode.  Im Knappensee kann man zur Zeit ohne Bedenken baden gehen. Die kürzlich genommen Wasserproben, liegen in allen Werten im Grenzbereich, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes auf Anfrage. Lediglich die beginnende Algenblüte führt zu unansehnlichen Schaumbildungen im Uferbereich.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Baugeschehen: Kosmetik für Schweitzerstraße

  Hoyerswerda.  Am Brandhochhaus in der Schweitzerstraße ist jetzt mit den Kosmetikarbeiten begonnen worden. Die verrußte Fassade wird gereinigt und zerstörte Fenster ausgetauscht. Eigentlich sollte das Gebäude abgerissen werden, aus Kostengründen hat sich die Wohnungsgesellschaft aber dagegen entschieden. Was mit dem Haus weiter passieren soll, ist noch unklar. Vor einem Jahr hatte ein Mieter das Feuer gelegt und verstarb anschließend in den Flammen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Finanzministerium gibt wieder Steuertipps für Existenzgründer heraus

  Sachsen.  Das Sächsische Finanzministerium bringt in diesen Tagen ihren "Steuerlichern Wegweiser für Existenzgründer" neu heraus. Das Heft gibt einen Überblick unter anderem über die Anmeldung, die steuerliche Einordnung der unternehmerischen Tätigkeit und die Gewinnermittlung. Es kann kostenlos beim Zentralen Broschürenversand in Dresden per E-Mail unter [email protected] bestellt werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Finger weg vom Wasser der Schwarzen Elster!

  Hoyerswerda.  Aus Flüssen, Seen und Gräben in und um Hoyerswerda darf seit heute kein Wasser entnommen werden. Der Pegelstand an der Schwarzen Elster am Pegel Neuwiese ist am Mittag unter die geforderte Mindesthöhe von 39 Zentimetern gesunken. Auch der Mindestdurchfluss von 350 Litern pro Sekunde ist nicht mehr gegeben. Wer erwischt wird kann mit Bußgeldern von bis zu 100.000 Euro bestraft werden. Die Pegelstände können direkt am Pegel oder im Internet unter www.umwelt.sachsen.de/lfug abgelesen werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Gesellen-Besuch: Gesindehaus für Krabatmühle entsteht

  Hoyerswerda.  Freie Wandergesellen bauen seit Montag das Gesindehaus für die geplante „Krabatmühle“ in Schwarzkollm auf. Sechs Frauen und Männer der Zimmermanns-Zunft engagieren sich dabei freiwillig für das Projekt. Unterstützung bekommen sie vom Schwarzkollmer Heimatverein, dem Förderverein Krabatmühle und den Schwarzkollmern selbst.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Haushalt: RP-Bescheid Ende des Monats möglich

  Hoyerswerda.  Voraussichtlich Ende des Monats soll der Bescheid des Regierungspräsidium zum Hoyerswerdaer Haushaltentwurf vorliegen. Das kündigte Finanzbürgermeister Stefan Skora auf der Sitzung des Technischen Ausschusses am Mittwoch an. Das RP habe ihm zugesichert, das der Plan jetzt bearbeitet wird, so Skora weiter. Die Behörde hatte den Hoyerswerdaer Haushalt auf Eis gelegt, da keine Verhandlungen zur Aufgabe der Kreisfreiheit aufgenommen wurden. Mit dem jüngsten Stadtratsbeschluss – Gespräche mit den Landkreisen Bautzen und Kamenz aufzunehmen – sind nun erste Schritte eingeleitet worden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Neun Autos auf Vattenfall-Parkplatz aufgebrochen

  Schwarze Pumpe.  Auf dem Parkplatz des Vattenfall-Kraftwerks in Schwarze Pumpe sind am Vormittag neun Autos aufgebrochen worden. Die Täter schlugen jeweils eine Seitenscheibe der Fahrzeuge ein und stahlen Autoradios und Navigationsgeräte. Der betriebseigene Werkschutz beobachtete zwei Jugendliche auf Rädern, die flüchteten. Der Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Stadtgeschehen: Tschechische und Hoyerswerdaer Karatekas trainieren zusammen

  Hoyerswerda.  Rund einhundert Sportler trainierten am Mittwochabend gemeinsam in der Turnhalle des Karate-Do-Vereines. Darunter 40 tschechische Karatekas - die zum Freundschaftstreffen zwischen den Hoyerswerdaer Verein und "Usti nad Labem" in die Zusestadt gekommen waren. Nach dem Training zeigten Cata-Teams eindrucksvolle Darbietungen von Kämpfen ohne Gegner. Im Anschluss wurde der Unihockey- Trainer Andreas Heinze verabschiedet, der sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Sport zurückzieht.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.07.2006 
Technischer Ausschuss: Abrissleistungen vergeben

  Hoyerswerda.  Für insgesamt 235.000 Euro werden in den nächsten Wochen zwei Schulgebäude, ein Jugendclub und ein ehemaliger Hort im Stadtgebiet abgerissen. Der Technische Ausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates vergab die drei Aufträge am Dienstagabend an zwei Firmen aus Drebkau sowie ein Unternehmen aus der Stadt. Mit dem Abbrucharbeiten soll Anfang August begonnen werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]