Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

06.06.2006 
06.06.2006: Heiratswillige stürmen Standesämter der Region

  Spremberg/Hoyerswerda.  Die Standesämter in der Region erleben heute einen wahren Ansturm an Heiratswilligen. Spitzenreiter sind dabei Hoyerswerda und Spremberg: Zum Schnapszahldatum 6.6.2006 wollen sich in beiden Städten jeweils acht Paare trauen. Dicht gefolgt von Kamenz mit sechs und Senftenberg mit drei Paaren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
28 Jungmeister werden heute freigesprochen

  Cottbus.  In Cottbus werden heute Nachmittag 28 Jungmeister aus fünf Gewerken freigesprochen. Die 27 Männer und eine Frau bekommen ihre Meisterbriefe und Zeugnisse vom Präsidenten der Handwerkskammer Cottbus Peter Dreißig überreicht. Die Prüfungen wurden vor allem im Installateur- und Heizungsbauer- sowie im Maler- und Lackiererhandwerk abgelegt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
299 Jahre Bockwindmühle in Dörgenhausen

  Dörgenhausen.  Zahlreiche Gäste haben gestern die Bockwindmühle in Dörgenhausen besichtigt. Der ansässige Windmühlenverein hatte zum Besuchertag geladen. Neben Führungen wurden auch Ponyreiten und eine Kaninchenschau geboten. Im Kommenden Jahr wird das 300jährige Jubiläum der Bockwindmühle gefeiert. Der Windmühlenverein Dörgenhausen ist einer von etwa 700 Vereinen in ganz Deutschland, die gestern ihre historischen Wind- und Wassermühlen der Öffentlichkeit präsentieren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
354facher Missbrauch an eigener Tochter / Heute Verhandlungsbeginn

  Lauta/Bautzen.  Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern muss sich ab heute ein 49jähriger Mann aus Lauta vor dem Bautzener Landgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, seine heute 23jährige Tochter in 354 Fällen missbraucht zu haben. Tatort soll eine Wohnung in Lauta gewesen sein, in der er mit seiner Ehefrau und fünf Kindern gewohnt hat. Der Angeklagte hat sich zu den Vorwürfen bislang noch nicht geäußert. Ein Urteil wird für kommende Woche Freitag erwartet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Auftakt: Erste Tourismusazubis unterschreiben Lehrvertrag

  Spreetal.  Die ersten Auszubildenden für den Beruf „Kaufmann/ Kauffrau für Tourismus und Freizeit“ sind am Dienstag bei der GAF in Sabrodt begrüßt worden. Insgesamt sechs Azubienen zwischen 18 und 21 Jahren bekamen ihre Ausbildungsverträge von der Gesellschaft für Aus- und Fortbildung Hoyerswerda sowie der LMBV überreicht. Ab Ende August werden die Lehrlinge in Sedlitz zur Berufsfachschule gehen. Alle stammen aus der Region, zwei kommen direkt aus Hoyerswerda. Den Beruf des Kaufmanns/der Kauffrau für Tourismus und Freizeit gibt es erst seit einem Jahr und soll junge Leute zu qualifizierten Tourismusfachkräften - vorrangig für das Lausitzer Seenland – ausbilden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Auszeichnung: VSE bekommt Zertifikat für behindertengerechte Ausstattung

  Hoyerswerda.  Die zentrale Bus-Abfahrtsstelle der Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster am Lausitzer Platz ist mit dem Zertifikat „Barrierefrei für alle Behinderungen“ ausgezeichnet worden. Dieses Prädikat wurde für die Gestaltung und Ausstattung der Mobilitätszentrale und des Bussteiges verliehen. Kriterien waren unter anderem das Vorhandensein eines Blindenleitstreifens, einer ertastbaren Bussteig-Anzeige sowie Notruf-Anlagen und behindertengerechte Toiletten. Außerdem kommen bereits 19 sogenannte Niederflur-Busse zum Einsatz, die einen bequemen Einstieg für ältere oder gehbehinderte Menschen ermöglichen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Beratung: Hoyerswerdaer Gesundheitsamt informiert zur Organspende

  Hoyerswerda.  Zum Tag der offenen Tür im Hoyerswerdaer Gesundheitsamt sind am Dienstag alle Fragen rund um die Organspende beantwortet worden. Dazu gehörte ein persönliches Gespräch mit den Interessierten, wobei Mitarbeiterin Silvia Mahnke unter anderem auch den Organspendeausweis erklärte. So ist es zum Beispiel möglich, nur einzelne Organe zu spenden oder seinen Willen schriftlich festzuhalten, dass einem im Unglücksfall nichts entnommen wird. Übrigens kann man sich auch jederzeit zu den normalen Öffnungszeiten über die Organspende im Gesundheitsamt beraten lassen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Dritte Wassersportsaison am Geierswalder See eröffnet

  Geierswalde.  Mit einmonatiger Verspätung ist am Samstag die dritte Wassersportsaison am Geierswalder See eröffnet worden. Zahlreiche Firmen präsentierten dabei ihre Leistungen an dem See. Zudem wurden die Veranstaltungen für dieses Jahr vorgestellt. Highlights sind die Besuchertage im Lausitzer Seenland vom 1. bis 2. Juli, die Segelregatta um den "Goldenen Geier" am 8. und 9. Juli und eine Strandparty am 22. Juli. Wegen dem Hochwasser im Februar hatte man lange Zeit um eine neue Saison am Geierswalder See gebangt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Fanfarenzug Hoyerswerda erneut Deutscher Meister

  Hoyerswerda.  Der Fanfarenzug Hoyerswerda ist am Wochenende zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister geworden. Er gewann am Samstag bei der DBV-Meisterschaft im nordrhein-westfälischen Meinerzhagen in der Kategorie Tattoo / Show unter insgesamt drei Kandidaten die Goldmedaille. Das Publikum belohnte die jungen Musiker mit ständigem Szenenapplaus, sagte uns der Künstlerische Leiter Andreas Wagner. Aufgeführt wurden unter anderem die Rumba, die Sambalita und ein neuer Titel namens "Gag", der auch zum Musik- und Volksfest vom 16. bis 18. Juni in Hoyerswerda gezeigt wird.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Fünf Golfausrüstungen in Rammenau gestohlen

  Rammenau.  In Rammenau sind fünf komplette Golfausrüstungen gestohlen worden. Unbekannte hebelten dazu gestern früh einen Schuppen in der Oberrammenauer Straße auf. Der Gesamtschaden wird mit 5.100 Euro beziffert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Klinikum: Kinder- und Jugendpsychiatrie schließt im August

  Hoyerswerda.  Ende August schließt die Kinder- und Jugendpsychiatrische Abteilung im Hoyerswerdaer Klinikum. Bereits jetzt werden keine Patienten mehraufgenommen, hat Pressesprecherin Martina Thies mitgeteilt. Die Einstellung des Fachbereiches erfolgt planmäßig, ab August sollen die Patienten in der Psychiatrischen Tagesklinik in der Grimmstraße betreut werden. Die Mitarbeiter sind zum Teil von der Tagesklinik übernommen worden, der Rest verbleibt im Klinikum, hieß es weiter.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Terminänderung: Ausstellung im Zoo wird verschoben

  Hoyerswerda.  Die Ausstellung „Afrikanische Tierwelt“ im Hoyerswerdaer Zoo muss aus organisatorischen Gründen verschoben werden. Darüber informierte die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung. Statt am Donnerstag dieser Woche, wird die Schau am 21. Juni um 17 Uhr ihre Pforten öffnen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Übernahme: Zuseinventar bald in Stadtbesitz?

  Hoyerswerda.  Hoyerswerdas Kulturbürgermeister Thomas Delling hält die Übernahme des Inventars des Zuse-Museums in städtischen Besitz für wahrscheinlich. Derzeit müssten aber noch die Formalitäten sowie die Einordnung des Museums in bestehende bzw. noch zu schaffende Strukturen geprüft werden, sagte Delling unserem Sender. Man favorisiere daneben weiterhin einen Umzug in die Altstadt. Allerdings sei die Idee das Museum am Lessinggymnasium zu integrieren aus heutiger Sicht weder bautechnisch noch finanziell zu händeln, so Delling. Der Verein „spirit of zuse“ hatte Anfang 2005 die Stadtverwaltung aufgrund personeller und finanzieller Probleme um die Übernahme gebeten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.06.2006 
Verein „Kraft und Figur“ erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft im Bankdrücken

  Hoyerswerda.  Mit einem Meistertitel und einem sechsten Platz sind Christopher Scheibe und Sandro Göschick vom Sportverein "Kraft und Figur" von der Deutschen Meisterschaft im Bankdrücken in Oberölsbach zurückgekehrt. Christopher Scheibe erkämpfte bei den Leichtgewichten mit 95 Kilogramm gedrückter Last den ersten Platz, teilte Steffen Oelschläger mit. Mit seinen drei Meistertiteln in der Jugendklasse aus den vergangenen Jahren und diesem Juniorentitel gehört er nun zu den erfolgreichsten Kraftsportlern in Hoyerswerda. Sandro Göschick drückte in seiner Gewichtsklasse 110 Kilogramm und schrammte dabei nur knapp an einer Medaille vorbei.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]