Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

06.02.2012 
Ankündigung: Speed-Dating beim BerufeMarkt

  Kamenz.  Über Karrieremöglichkeiten in der Region können sich Jugendliche am 7. März auf dem Berufe-Markt in Kamenz informieren. Erstmals wird dort auch ein Azubi-Speed-Dating angeboten. Im 10 Minuten-Rhythmus können Gespräche mit einheimischen Unternehmern geführt werden, informiert das Kreisentwicklungsamt. Dafür sollten sich die Schüler allerdings bis zum 9. Februar anmelden. Das ist im Internet unter www.berufemarkt-kamenz.de oder auch telefonisch unter 03578 / 78 70 61 210 möglich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Ausgezeichnet: Hochschule Lausitz zählt zu den Gewinnern

  Senftenberg/Cottbus.  Die Hochschule Lausitz (FH) wurde jetzt für ihr Projekt Career Centers „Lausitzer Karrierewege“ ausgezeichnet. Die Einrichtung zählt damit zu den 15 Siegern des Wettbewerbes „Karrierewege – kennen, eröffnen, kommunizieren“ der von der Hochschulinitiative Neue Bundesländer ausgeschrieben wurde. Der Wettbewerbsbeitrag wurde mit 40.000 Euro prämiert. Die Hochschule Lausitz wurde für ein Konzept ausgezeichnet, das die Karrierewege von Absolventen der Hochschule in den Mittelpunkt rückt. Im Sinne der Fachkräftesicherung wollen die Initiatoren des Projektes das Jobpotential für Absolventen in der Lausitz verstärkt sichtbar machen. Dazu zählen die Verbesserung der Karriereorientierung sowie die Einführung eines karrierebezogenen Hochschulmarketings, um das Interesse von Studieninteressenten zu wecken.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Einzelhandel zieht positive Bilanz

  Brandenburg.  Brandenburger Einzelhändler ziehen eine positive Bilanz zur Halbzeit des Winterschlussverkaufs. Die kalten Tage hätten laut Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen, den Umsatz angekurbelt. Besonders gefragt sind Mützen, Schals und Handschuhe sowie Wintersportbekleidung.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
EX-Centrum vor dem Verkauf

  Hoyerswerda.  Das ehemalige Centrum-Warenhaus wurde jetzt in die Zuständigkeit der ECE-Unternehmensgruppe übergeben, das berichtet die Sächsische Zeitung. Über einen Kauf muss aber noch der ECE-Beirat entscheiden – mit einer Zustimmung wird noch in diesem Frühjahr gerechnet. Erst dann können Pläne für eine weitere Nutzung diskutiert werden. Der Vorbesitzer, die Karstadt Warenhaus GmbH, hat den Standort Ende Dezember aufgegeben.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Fortschreibung: „Stadtentwicklungskonzept“ im Juni-Stadtrat

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda wird derzeit an der Fortschreibung des sogenannten Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes kurz INSEK gearbeitet. In diesem Zusammenhang regt Linkspartei Stadtrat Ralph Büchner an, die Bevölkerung stärker in die Planungen mit einzubeziehen. In dem Papier geht es neben der wirtschaftlichen Entwicklung, vor allem den weiteren Abriss in der Neustadt. Von seitens der Stadt seien zum Thema keine Bürgerversammlungen oder ähnliches geplant, erklärt Rathaussprecher Bernd Wiemer am Montag. Die Stadtratsfraktionen würden das Konzept voraussichtlich Anfang Mai erhalten und könnten dann selbst aktiv werden. Im Juni sei die Beschlussfassung im Stadtrat angesetzt, so Wiemer weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Fotowettbewerb startet

  Schipkau.  Die Gemeinde Schipkau startet in diesem Jahr wieder einen Fotowettbewerb. Eingesendet werden können digitale als auch analoge Bilder von Gebäuden, Denkmälern und Plätzen sowie Landschaftsaufnahmen aus dem Gemeindegebiet. Die eingegangenen Fotos werden anschließend von einer Jury bewertet und prämiert, wobei die schönsten Bilder aus den einzelnen Ortsteilen im Jahreskalender 2013 veröffentlicht sowie teilweise für die neue Bürgerinformationsbroschüre der Gemeinde Schipkau verwendet werden. Zudem ist auch geplant, einige Bilder als Postkartenmotive zu nutzen. Die Aufnahmen können bis zum 11. März bei der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Schipkau eingereicht werden. (sl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Hinweis: Anmeldestart für Silbersee-Beach

  Hoyerswerda.  Ab sofort können sich Mannschaften für das Silbersee-Beach-Volleyballturnier im Juli anmelden. Platz ist wieder für insgesamt 78 Mixed-Teams, informiert der Sportclub. Die Anmeldung kann online unter www.silbersee-beach.de bis zum 1. April erfolgen. Danach entscheidet, das Los über die Teilnahme. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Mahnbescheide werden verschickt

  Sachsen.  Wer im Rahmen der Volkszählung in Sachsen eine Auskunft verweigert hat, muss in den kommenden Tagen mit Behördenpost rechnen. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz mitteilt, sollen etwa 17 000 Zwangsgeldverfahren über jeweils 300 Euro eingeleitet werden. Das Landesamt hatte im vergangenen Jahr 850 000 Immobilienbesitzer und 300 000 Haushalte in Sachsen befragt, um die amtlichen Statistiken zu aktualisieren. Wer auch nach mehreren Mahnungen nicht auf die Anfragen reagiert hat, erhält jetzt Post von der Behörde.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Noch Plätze im LHV- Fanbus nach Radis frei

  Hoyerswerda.  Die erste Männermannschaft des LHV Hoyerswerda muss nach einem Spielfreien Wochenende an diesem Samstag Auswärts antreten. Das Team von Trainer Matthias Allonge absolviert das nächste Punktspiel beim TuS Radis. Fans die die Mannschaft in Radis, einem Ortsteil der Stadt Kemberg im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt, unterstützen möchten können die Fahrt im, vom Verein organisierten, Bus antreten. Noch sind sechs Plätze frei. Interessenten sollten sich umgehend in der LHV- Geschäftsstelle unter der Rufnummer 60 09 87 melden. Der Fahrpreis in Höhe von 18 Euro ist am Bus zu entrichten, heißt es in einer Mitteilung. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Projektwoche "Jung & Alt“ am Johanneum

  Hoyerswerda.  Unter dem Motto „Jung & Alt“ ist am Montag am Christlichen Gymnasium „Johanneum“ eine Projektwoche gestartet worden. In unterschiedlichen Workshops sollen sich vor allem die älteren Klassen – mit den Folgen des Alterns – wie Demenz und Isolation auseinandersetzen. In den unteren Klassenstufen beschäftigen sich die Schüler untere anderem mit den Fragen der Höflichkeit und dem gewaltfreien Umgang miteinander. Am Mittwoch wird es im Johanneum übrigens eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Ethik des Alterns“ geben. Professor Thomas Rentsch – vom Institut für Philosophie der TU Dresden wird dazu einen Vortrag halten. Beginn ist 19 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Schwer verletzt nach Garagenbrand

  Hoyerswerda.  Bei einem Garagenbrand in Hoyerswerda ist am Wochenende ein Mann schwer verletzt worden. Der 23-jährige hatte sich mit Erlaubnis des Besitzers am Samstagmorgen in dem Gebäude in der Straße zum Industriegelände aufgehalten und dieses mit einem Propanheizstrahler beheizt. Laut Polizeiangaben brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache gegen 8 Uhr morgens aus. Der Mann wollte noch einen in der Garage geparkten Trabant vor den Flammen retten – dabei zog er sich schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung zu.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Staatsschutz ermittelt

  Kamenz.  Das Kamenzer Lessinggymnasium wurde am Wochenende mit rechtsextremen Propagandaparolen beklebt. Unbekannte klebten laut Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag postkartengroße Aufkleber, die NS-Gedankengut verherrlichten, an die Fassade der Schule. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Umweltverträglichkeitsprüfung als Download

  Sachsen/Polen.  Polen will ein neues Atomkraftwerk bauen. Eine List potentieller Standorte und Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung werden ab heute als Download auf der Internetseite des sächsischen Umweltministeriums angeboten. Als ein potenzieller Standort für den Mailer wird die Region um Gaski in der Wojewodschaft Westpommern genannt.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
06.02.2012 
Unfall: 19-Jähriger rutscht gegen Ampel

  Hoyerswerda.  Zu einem Unfall kam es Sonntagabend an der Karstadt Kreuzung. Ein 19 –Jähriger wollte aus der Bautzener Allee in Richtung Einsteinstraße abbiegen und kam dabei von der Straße ab, so die Polizei. Der junge Mann und sein Skoda stoppten erst an einem Ampelmast. Die Schadenshöhe am Fahrzeug sowie Mast wird mit rund 5.000 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]