Suchergebnisse:   [1]     11 Treffer
   
WERBUNG

05.10.2021 
"Stadt der Zukunft auf Probe"

  Görlitz.  Die ersten Teilnehmer des Projektes "Stadt der Zukunft auf Probe" starten ihren Probeaufenthalt in der Stadt Görlitz. Bei dem Projekt kann man Görlitz für drei Monate als Wohn-, Arbeits- und Lebensort ausprobieren. Etwa 60 Bewerbungen für den Probeaufenthalt sind bisher beim Projektteam im Interdisziplinären Zentrum für transformativen Stadtumbau IZS eingegangen. Bis 2023 sind noch 18 dieser Aufenthalte geplant. Die ersten drei Teilnehmenden sind nun in der Stadt angekommen. Die Probeaufenthalte werden durch das IZS wissenschaftlich begleitet. Für die wenigen noch freien Plätze in der späteren Projektphase sind Bewerbungen bis zum 31. Oktober möglich. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter stadt-der-zukunft-auf-probe.ioer.eu.(pm/kr)

Bildquelle: Wikipedia

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
23. Puppentheaterfestival

Landkreis Elbe-Elster.  Zu den größten Veranstaltungen im Landkreis Elbe-
Elster gehört das alljährliche Internationale
Puppentheaterfestival. Trotz Corona-
Einschränkungen war das Festival auch in diesem
Jahr wieder ein voller Erfolg.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Aquaristik-Messe findet nicht statt

Falkenberg.  Schlechte Nachrichten für alle Aquaristik-Fans: Die Falkenberger Aquaristik- und Terraristik-Tage, welche für den 16. und 17. Oktober geplant waren, finden nun doch nicht statt. Die derzeit gültigen Corona-Regeln, wonach die Messe nach der 2G-Regelung durchgeführt werden muss, machen selbige unmöglich. Die dabei zwingend notwendige Testpflicht ist für das kleine Team der Kinder- und Jugend- Aquaristik AG nicht zu stemmen. Und es kommt noch dicker. Wie die Jung-Aquarianer auf ihrer Homepage mitteilen, wird die AG nach über 20 Jahren aufgelöst. Schuld daran haben auch die Corona-Bestimmungen der letzten Monate, welche eine vernünftige Gemeinschaftsarbeit quasi unmöglich machten. Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber dennoch. Um die beliebten Aquaristik-Tage im Falkenberger Haus des Gastes im kommenden Jahr fortführen zu können, wird im Hintergrund an der Bildung einer Interessengemeinschaft gearbeitet.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Erneut nur Erfahrung gewonnen

Görlitz.  Auch beim dritten Meisterschaftsspiel konnte der Görlitzer Handballclub keinen Sieg erringen. So endete das Spiel gegen den HC Burgenland 34:39 für die Gäste. Zwar konnten die GÖRLS die erste Halbzeit für sich gewinnen, verloren den Vorsprung allerdings direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Hoffnung auf einen baldigen Punktgewinn der GÖRLS hält sich somit weiter in Grenzen – am kommenden Sonntag ist die junge Mannschaft beim TSV Niederndodeleben erneut Außenseiter.(pm/kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Gedenkgottesdienst für Verstorbene

  Görlitz.  Am vergangenen Wochenende fand in der St. Hedwigs-Kirche in Görlitz ein Gedenkgottesdienst statt. Gedacht wurde den verstorbenen Patienten des Malteser Krankenhauses St. Carolus aus den Jahren 2019 und 2020. Während des Gottesdienstes wurden die Namen der 360 Menschen verlesen und je eine Kerze angezündet. Im Anschluss pflanzte man für die verstorbenen im Carolus-Park Krokusse. Gestaltet wurde der Gottesdienst von Mitarbeitern des Krankenhauses.(pm/kr)

Bildquelle: Malteser / Stephanie Hänsch
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Große Spende bei StattRand

  Weißwasser.  Über eine große Sachspende konnte sich jetzt das Unternehmen StattRand in Weißwasser freuen. Dort haben sich Mitarbeiter einer bekannten Möbelkette gemeldet. Sie boten an, Waren die nicht abverkauft werden konnten, zu spenden. Geschäftsführerin Anna Zirps musste nicht lange überlegen und nahm das Angebot dankend an. Das Unternehmen StattRand ist eine gemeinnützige GmbH und bietet Kindern und Jugendlichen im Familiärem Umfeld Hilfen sowohl auf pädagogischer als auch auf sozialer Ebene an. Die jetzt erhaltene Spende füllte 2 Kleinbusse und soll später zum Einrichten von Wohnraum für Hilfsbedürftige Menschen genutzt werden.(mp)

Bildquelle: T. Keil
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Liegenschaftskarte online

  Landkreis Bautzen.  Ab sofort können amtliche Auszüge aus der Liegenschaftskarte für das Gebiet des Landkreises Bautzen auch online beantragt werden. Solche Auszüge werden beispielsweise für Bauanträge oder Kreditanfragen benötigt. Mit dem Onlineantrag reagiert das betroffene Amt auf die wachsende Nachfrage nach Online-Services. Eine Online-Bezahlfunktion soll später noch ergänzt werden, heißt es aus dem Landratsamt weiter.(pm/mp)

Bildquelle: Landkreis Bautzen
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Ortsteilspaziergang mit Bürgermeister

  Niemtsch.  Im Senftenberger Ortsteil Niemtsch fand jetzt ein Ortsteilspaziergang statt. Etwa 70 Bürger trafen sich dabei mit Bürgermeister Andreas Fredrich und Ortsvorsteher Sven Muntel. Bei den Spaziergängen können Bürger beispielsweise Probleme des Ortsteils mit dem Stadtoberhaupt besprechen. Aber auch über geplante Vorhaben konnte Fredrich die Bürger informieren. So soll beispielsweise eine neue Zufahrt zum Friedhof entstehen und die Pläne für ein neues Bürgerhaus sowie ein neues Feuerwehrgebäude werden in einer Machbarkeitsstudie geprüft. Derzeit muss allerdings noch der Standort für diese Projekte geklärt werden.(pm/kr)

Bildquelle: P. Aswendt
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Stadthaus fertig saniert

  Wilthen.  Das sogenannte Stadthaus in Wilthen ist fertig saniert. Das Gebäude auf der Bahnhofstraße befindet sich unweit vom Rathaus und dient der Stadtverwaltung für die Unterbringung der Tourist-Information, des Heimatmuseums und der Bibliothek. Die Kosten beliefen sich auf circa 130.000 Euro, wovon die Stadt selbst die Hälfte trug. Unter anderem wurden die Fassade erneuert, neue Fenster eingebaut und die Eingangstreppe saniert. Im Inneren des Gebäudes erfolgte eine Ertüchtigung hinsichtlich des Brandschutzes.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Umfrage 2022 "Wo bleibt die Zeit?"

  Lausitz.  Auch in Sachsen und Brandenburg wollen die statistischen Landesämter im kommenden Jahr eine Befragung zur Zeitverwendung durchführen. Dabei geht es um Fragen wie: "Wie viel Zeit bleibt Männern und Frauen neben Arbeit, Schule oder Haushalt für Freunde und Familie?" oder "Wie viel Zeit verbringen Jung und Alt täglich mit Smartphone, Fernsehen und anderen Medien?" Alle Teilnehmer sollen dabei ihre vollständigen Tagesabläufe in einem Tagebuch notieren. Arbeit, Schule, Hobbies, Einkaufen, Kinderbetreuung, ehrenamtlichen Tätigkeiten, Mediennutzung, Wegezeiten mit Auto, Bus, Bahn oder zu Fuß – all dies soll erfasst werden. Als Dankeschön erhält jeder Haushalt eine Geldprämie. Die Befragung läuft ab Januar 2022 das gesamte Jahr über. Teilnahme ist ab 10 Jahren über die App ZVE (Zeitverwendungserhebung) oder einen Fragebogen möglich. Anmelden kann man sich ab sofort über die Internet Seite zve2022.de/teilnahme.(pm/mp)

Bildquelle: pixabay.com
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.10.2021 
Wie weiter mit Herrnhuter Bahn?

Löbau/Zittau.  Zur Wiederbelebung der Bahnstrecke zwischen Löbau und Zittau über Herrnhut gibt es widersprüchliche Signale. Einerseits steht die Strecke auf einer von der Deutschen Bahn veröffentlichten Liste, die Kandidaten für einen möglichen Neuanfang benennt. Andererseits hat der Petitionsausschuss des sächsischen Landtags entsprechenden Forderungen eine klare Absage erteilt. Demnach gibt es für den Freistaat Sachsen keinen Grund, an den Entscheidungen des Görlitzer Kreistages zu rütteln. Dieser hatte beschlossen, auf der früheren Bahntrasse einen Radweg zu errichten. An dieser Bewertung ändere auch die Herrnhuter Bewerbung um das Weltkulturerbe nichts. Zum Knackpunkt könnte die Forderung der Denkmalschutzbehörde werden, Schienen und Bahntechnik weitgehend zu erhalten.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]