Suchergebnisse:   [1]     10 Treffer
   
WERBUNG

05.08.2020 
Filmverband Sachsen gastiert mit neuem Programm

  Hoyerswerda.  Am kommenden Freitag feiert der Filmverband Sachsen das einjährige Bestehen des Projekts film.land.sachsen im Sommergarten der Kulturfabrik mit einem Ausschnitt aus dem aktuellen Programm. Das geht aus einer Mitteilung des Filmverbandes hervor. Unter dem Motto „Ein Jahr bewegte Filmkultur“ werden im Rahmen des „Boulevard Altstadt“ jeweils ein Kurzfilm des Filmfest Dresden, der AG Animationsfilm, des Mitteldeutschen Kurzfilmfestivals KURZSUECHTIG sowie der AG Kurzfilm gezeigt. Teil des Abends ist auch der Kulissenfilm „Die Mechanik oder: Wie man auf sich Acht gibt“. In einem anschließenden Filmgespräch mit dem Regisseur können die Zuschauer Fragen zum Film stellen. Eröffnet wird die Veranstaltung durch die Citymanagerin Dorit Baumeister und Sebastian Hecht vom Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, heißt es in der Mitteilung weiter. Die neuen Filmprogramme gehen ab August 2020 sachsenweit für ein Jahr auf Tour. Es ist noch möglich, das neue Programm über den Filmverband zu buchen. Weiter Informationen dazu sind unter www.filmlandsachsen.de abrufbar.(pm/mr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Gedenken zum Mauerbau

  Görlitz.  Anlässlich des 59. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer und der vollständigen Schließung der innerdeutschen Grenze am 13. August 1961 lädt die Stadt Görlitz am Donnerstag, den 13. August, um 16.00 Uhr zu einem Gedenken am Gedenkstein in der Reichertstraße 112 ein. Die Ansprachen halten in diesem Jahr der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, Landrat Bernd Lange, Ratsarchivar Siegfried Hoche sowie der Zeitzeuge Dietrich Rohrbeck. Letzterer war Fluchthelfer und brachte unter großem Risiko Menschen aus der DDR in den Westen. Im Anschluss an die Redebeiträge werden Kränze und Blumengebinde niedergelegt.(pm/tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Görlitz-Zgorzelec

  Zgorzelec/Görlitz.  Im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec wird am 05. September ein Fotokurs in der Zeit von 7 bis 14 Uhr durchgeführt. Im Workshop gibt es Tipps und Anleitungen für alle Naturfotografen, teilt der Tierpark mit. Vorwissen ist nicht nötig, somit ist der Kurs auch für Anfänger geeignet. Für den Tag sollte passende Kleidung, die eigene Kamera und sofern vorhanden ein Stativ mitgebracht werden. Bei Regenwetter findet der Workshop an wettergeschützten Plätzen und in den Häusern des Tierparks statt. Weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeiten sind auf der Homepage des Tierparks verfügbar.(pm/jp)
(Foto: Tierpark Görlitz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Landesgartenschau-Bewerbung wird konkret

Hoyerswerda.  Die Stadt Hoyerswerda will Ausrichter der Sächsischen Landesgartenschau 2025 werden. Mit dem Areal um Lausitzbad und Gondelteich haben sich die Planer jetzt offenbar auf das Gelände der Schau verständigt. Zur Begründung heißt es aus dem Rathaus; dieses liege im Übergangsbereich zwischen Alt- und Neustadt und könne zur stärkeren Vernetzung der Stadtteile sowie zur Aufwertung des Wohnstandortes Neustadt beitragen. Jetzt ruft die Zusestadt die Bürger auf, mit eigenen Ideen zur Gestaltung der Gartenschau beizutragen. Allerdings ist der Standort nicht unumstritten. Keine ausreichenden Parkplätze für Besucher und die Eingrenzung des erst jüngst in Betrieb genommenen Cravan-Standortes stehen beispielhaft als Gegenargumente.(pm/hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Neue Projekte für Jobcenter

  Görlitz.  Das Jobcenter des Landkreises Görlitz startete neue Projekte zur Förderung Jugendlicher und verschönerte damit gleichzeitig die Region. Das wird aus dem Landratsamt mitgeteilt. Im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit haben Jugendliche aus Görlitz u.a. 16 Sitzgelegenheiten hergestellt, welche am Berzdorfer See aufgestellt und eingeweiht werden konnten. Davor fand zudem eine feierliche Übergabe einer selbstgebauten und überdachten Sitzgruppe an das Janusz-Korczak-Haus in Görlitz statt. In einem neuen Projekt wollen Jugendliche, die ihre Interessen und Fähigkeiten im Holzbereich entdeckt haben, das alte Mühlrad in Tauchritz am Berzdorfer See erneuern und damit der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen.(pm/tg)
Foto: kreis-goerlitz.de
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Neustart der Volkshochschule

  Bischofswerda.  Die Volkshochschule Bischofswerda ist nach langer Abwesenheit wieder an seinen alten Standort zurückgekehrt. Seit diesem Jahr gibt es konkrete Pläne über ein verbessertes und erweitertes Angebot zur persönlichen Weiterbildung. Elke Burkhardt ist Fachbereichsleiterin für Kultur und Gesundheit an der Regionalstelle Bautzen und Hauptorganisatorin für einen Neustart in Bischofswerda. Sie freut sich, dass die Volkshochschule im Herbstsemester verschiedene Kurse anbieten kann. Sprachkurse in Englisch, Spanisch und Französisch können fortan direkt in Bischofswerda gelehrt werden. Yoga, Fitness-Kurse und Gitarren-Aufbaukurse ergänzen das erweiterte Angebot.(tg)
Foto: Wochenkurier.info
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Röderteiche werden saniert

  Großharthau.  Der Naturschutzbund Sachsen will in den nächsten Tagen mit der Sanierung der Röderteiche bei Großharthau beginnen. Das Wasser ist bereits abgelassen worden. Laut dem Nabu Sachsen befinden sich die Einlauf- und Auslaufbauwerke beider Teiche in einem derart schlechten Zustand, dass der Fortbestand gefährdet ist. Sie müssen daher erneuert werden. Zudem soll der durch Erosion stark geschädigte Erddamm zwischen dem Großen Röderteich und der Schwarzen Röder gesichert und instandgesetzt werden. Die wiederhergestellten Röderteiche dienen vorrangig dem Artenschutz. Insbesondere gefährdete Amphibienarten wie Kammmolch, Rotbauchunke und Knoblauchkröte sollen hier einen Lebensraum finden. Eine fischereiwirtschaftliche Nutzung findet nicht mehr statt.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Rücknahmesystem PAMIRA

  Görlitz.  Der Regiebetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Görlitz weist auf das PAMIRA Rücknahmesystem hin. Das teilt jetzt die Kreisverwaltung Görlitz mit. Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern können kostenlos an den Sammelstellen abgegeben werden. Die Pack Mittel Rücknahme Agrar, kurz PAMIRA verspricht eine sicherere und umweltgerechte Entsorgung der Verpackungen. Neben Pflanzenschutz-Kanistern aus Kunststoff und Metall werden auch Faltschachteln, Papier- und Kunststoff-Säcke zurückgenommen. Wichtig ist, alles muss entleert, gespült und trocken sein. Notwendig ist zudem das PAMIRA-Logo auf den Verpackungen. Weitere Informationen und Termine sind auf www.pamira.de verfügbar.(pm/mp)
(Foto: pamira.de)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Überweg ist noch nicht in Sicht

  Bretnig.  An den bisherigen Verhältnissen der Fußgängerüberquerung am Bretniger Klinkenplatz wird sich auf absehbare Zeit nichts ändern. Dies ist das Ergebnis eines Vor-Ort-Termins, über das der Großröhrsdorfer Bürgermeister Stefan Schneider jetzt informierte. Demnach ist an der Fußgängerampel aufgrund von mutwilligen Beschädigungen des Drückers ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden. Folglich musste auf eine reguläre Schaltung umgestellt werden. Ein Vertreter des Landesamtes für Straßen und Verkehr habe keinen konkreten Termin für den Bau des seit langem geforderten Fußgängerüberweges nennen können. Wunsch der Stadt Großröhrsdorf ist es demnach, den Überweg mit Zebrastreifen bis zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 fertigzustellen.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.08.2020 
Zukunftsprojekt gestartet

Hoyerswerda.  Hoch hinaus ging nicht nur der Aufstieg zum Hubschrauberlandeplatz des Lausitzer Seenland Klinikums Hoyerswerda. Auch der in luftiger Höhe zum Pressefoto präsentierte Kooperationsvertrag zwischen der AWO Lausitz und dem Klinikum verspricht neue Höhenflüge für die Region.(tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]