Suchergebnisse:   [1]     17 Treffer
   
WERBUNG

05.07.2010 
Aktionstag: „Es ist normal, verschieden zu sein“

  Hoyerswerda.  Am Samstag ist im Hoyerswerdaer Zoo der traditionelle Aktionstag Lebenshilfe durchgeführt worden. Unter dem Motto „Es ist normal verschieden zu sein“ feierten Menschen mit und ohne Behinderung ein großes Fest. Ein buntes Bühnenprogramm lud zum mitmachen ein. Angesichts der tropischen Temperaturen bevorzugten die meisten Gäste allerdings ein Schattenplatz. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Ankündigung: Investorenstammtisch Nr. 2 in der Krabatmühle

  Region.  Das Koordinierungsbüro „Lausitzer Seenland“ führt am 20. Juli den nächsten Investorenstammtisch durch. Thema des Abends werden Fördermöglichkeiten sein, heißt es in der Ankündigung. Experten des Wirtschaftsministeriums, der sächsischen Aufbaubank sowie des Regionalmanagements zur Integrierten Ländlichen Entwicklung stehen für Fragen zur Verfügung. Der Stammtisch wird in der Krabatmühle veranstaltet. Um telefonische Voranmeldungen unter 60 27 628 wird gebeten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Aufruf: Demonstration zum Erhalt Brandenburger Polizeiwachen

  Spremberg.  Die Brandenburger Polizeigewerkschaft ruft am Dienstag zu Demonstrationen in Spremberg, Forst und Guben auf. Hintergrund ist der geplante Stellenabbau. Von den bisher 9.000 sollen nach Plänen des Innenministeriums knapp 1.900 gestrichen werden. Am Mittwoch sollen die Ergebnisse einer Expertenkommission zu den neuen Strukturen vorgestellt werden. Vorab bekannt wurde bereits, dass es in jedem derzeitigen Schutzbereich nur noch eine Polizeiwache geben wird. Das würde bedeuten, dass Bereich Cottbus Spree/Neiße die Polizeiwachen in Forst, Guben und Spremberg ab 2019 ausschließlich Revierpolizisten ihren Dienst verrichten. Ein erblicher Sicherheitseinschnitt, so die Gewerkschaft und bittet um Unterstützung der Bevölkerung. Die Demo in Spremberg beginnt um 14 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Bilanz: Weniger „Hitzeopfer“ als erwartet

  Hoyerswerda.  Trotz der sommerlichen Temperaturen am Wochenende hatte der Rettungsdienst nicht mehr als gewöhnlich zu tun. Entgegen den Erwartungen entsprechen die Einsatzzahlen denen ganz normaler Tage, sagte Amtsleiter Volker Sanderhoff. Offenbar haben doch viele die Ratschläge im Vorfeld beachtet und sich nicht zu lange in der Sonne aufgehalten sowie für ausreichend Flüssigkeit gesorgt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Eingeweiht: Dritter Solarpark in Königsbrück

  Königsbrück.  Am Freitag wird in Königsbrück der dritte Solarpark der Stadt eingeweiht. Damit enden auch die Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Anlage, die eine Leistung von 1,8 MW produziert.
Gleichzeitig soll dann der Spatenstich für den zweiten Abschnitt erfolgen. Dieser kann weiter 1,1 MW Leistung erzeugen. Die Bauzeit soll noch etwa drei Monate andauern. Insgesamt sieben Millionen Euro werden in das Projekt investiert.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Einsatz: Tote Rentnerin auf Balkon gefunden

  Hoyerswerda.  Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Montagmorgen in der Lisztstraße im Einsatz. Ein Anwohner hatte die Rettungsleitstelle alarmiert, dass auf einem Balkon vermutlich eine Leiche liege, erklärte ein Polizeisprecher Uwe Horbaschk auf Anfrage. Tatsächlich wurde eine 74-Jährige Frau leblos vorgefunden. Der hinzugezogene Notarzt stellte eine natürliche Todesursache fest. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Erfolg: Ausbildungsbörse mit gutem Ergebnis

  Senftenberg.  Bei der Ausbildungsbörse am Samstag in Senftenberg konnten mehr als 450 Ausbildungsstellen vermittelt werden. Zudem sind zahlreiche Bewerbungsunterlagen von Interessierten abgegeben worden. Knapp 250 Schülerinnen und Schüler waren gekommen um sich über die Angebote der Agentur zu informieren, so eine Mitteilung. (mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Hinweis: Fahrplanänderungen zwischen Kamenz und Dresden

  Kamenz.  Bahnreisende müssen sich ab Montag auf der Strecke Kamenz – Radeberg - Dresden auf geänderte Abfahrts- und Ankunftszeiten einstellen. Grund sind Bauarbeiten im Bahnhof von Langebrück. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Kamenz und Arnsdorf. Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen. Die Baumaßnahmen sollen am 16. Juli beendet sein. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Infotag: Arbeiten im Ausland

  Bautzen.  Die Agentur für Arbeit Bautzen informiert am Donnerstag zu Arbeitsmöglichkeiten im europäischen Ausland. Interessierte haben dabei die Möglichkeit sich direkt bei Experten der Auslandsvermittlung Dresden vermitteln und über Bewerbung, Arbeitsmarkt und soziale Absicherungen informieren zu lassen. Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum in der Neusalzaer Str. 2 statt. Beginn ist 14 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Neu Broschüre erschienen

  Region.  Eine neue Broschüre mit dem Namen „Wohnen im Alter im Freistaat 2010/11“ ist jetzt erschienen. Darin findet man einen Überblick über altersgerechte Wohnstrukturen und verschiedene Wohnmöglichkeiten, wird informiert. Weiterhin stellen sich unter anderem Seniorenwohnparks und –residenzen, Pflegeheime und Wohnungsbaugesellschaften, sowie –genossenschaften in Sachsen vor. Im Register sind an die 550 Wohn- und Pflegeeinrichtungen,
geordnet nach Landkreisen, aufgeführt. Erhalten kann man die Broschüre direkt im Buchhandel.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Neue Ausstellung im Senftenberger Schloss

  Senftenberg.  Im Schloss Senftenberg wird am Dienstag eine neue
Sonderausstellung mit dem Titel „Klaus Drechsler – Malerei und Grafik aus der Kunstsammlung Lausitz“ eröffnet. Etwa 50 Werke des Künstlers, darunter Zeichnungen, Gemälde und Aquarelle können besichtigt werden. Die Ausstellung kann noch bis zum 12. September besucht werden.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Polizeibericht: Brand in Königsbrücker Heide

  Region.  Am Truppenübungsplatz in Königsbrück standen am Samstagnachmittag gut 2 Hektar Heideland und Wald in Flammen. Insgesamt neun Wehren mit mehr als einhundert Kameraden waren zum Löschen vor Ort. Brandstiftung wird ausgeschlossen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Sommerfest: Die Hoyerswerdaer Lebensräume luden ein

  Hoyerswerda.  Anlässlich des Tages der Genossenschaften hatten die Hoyerswerdaer Lebensräume am Samstag zum großen Sommerfest geladen. Auf dem Gelände an der Südstraße wurden allerlei Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kleinsten geboten. Auf der Bühne im Festzelt präsentierte sich unter anderem der Sportclub. Pünktlich zum Argentinien-Spiel wurde natürlich auch zum Public Viewing eingeladen und im Anschluss zeigte die Hoyerswerdaer Feuerwehr, wie eine Höhenrettung funktioniert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Sperrung: Badergasse in der Altstadt dicht

  Hoyerswerda.  Die Badergasse ist seit Montag komplett für den Verkehr gesperrt. Grund dafür ist sind Arbeiten für Gas- und Abwasseranschlüsse, informiert die Stadtverwaltung. Für den Bauzeitraum wird die Einbahnstraßenregelung in der Straße „An der Mühle“ und der Badergasse bis zur Baustelle aufgehoben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Übergabe: Feuerwehr bekommt „Geburtstagsgeschenk“

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Feuerwehr bekommt zwei neue Fahrzeuge. Die Spezialeinsatzwagen werden am Donnerstag von Landrat Michael Harig auf dem Lausitzer Platz übergeben. Gleichzeitig wird der Wehr zum 60. Geburtstag gratuliert, denn am 1. Juli 1950 wurde sie gegründet. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Viertes Steilhangrennen in Geierswalde

Geierswalde.  Frank Gebler aus Kirchheim ist Sieger des 4. Steilhangrennens am Geierswalder See.
Am Sonntag konnte er sich im Finale gegen 25 weitere Fahrer durchsetzen. Für den Erstplatzierten gab es eine besondere Überraschung: Eine Simson SR2E, Baujahr 1957.
Beim Wettkampf musste man mit der eigenen Maschine einen 55 Meter hohen Erdwall erklimmen, ohne dabei abzusteigen.

„Steil ist geil“ – Mit diesem Kampfspruch auf den Lippen versuchten die Fahrer den Steilhang zu erklimmen. Nicht immer einfach, da die Zweitakter nur eine Leistung von 3,4 PS haben durften und der Boden komplett aus Sand bestand. Die Idee für diesen außergewöhnlichen Wettkampf kam sozusagen über Nacht.
Insgesamt zwei Durchgänge musste jeder Fahrer absolvieren. Dabei gab es eine einfache Regel: Wer am Höchsten kommt ohne den Fuß abzusetzen gewinnt. Gemessen wurde dann an der Stelle, wo der Fuß den Boden berührt hat. Übrigens für den Wettbewerb Zugelassen waren nur Mopeds der Marke Simson. Aber nicht nur der beste Fahrer, auch die originellsten Mopeds bekamen Preise verliehen. So gingen unter anderem auch die Brockenhexe Babajaga und eine Fahrende Sonnenblume mit einer Gießkanne als Auspuff an den Start.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.07.2010 
Wettbewerb: Kleine Talente für große Show gesucht

  Lauchhammer.  Die Kinderklinik in Lauchhammer sucht junge Talente für einen Wettbewerb. Anlässlich des 10. Kinderfestes soll es wieder eine kleine Show geben, bei der die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt stehen, informiert eine Sprecherin des Hauses. Für den Talente Wettstreit können sich Gruppen, Vereine aber auch Einzelpersonen bis 14 Jahren bewerben. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.klinikum-niederlausitz.de. Das Fest findet am 12. September statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]