Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

05.05.2014 
Aufgebaut: Vereinsdomizil auf Kühnichter Dorfplatz

Hoyerswerda.  Auf dem Dorfplatz in Kühnicht steht seit dem Wochenende die Gebäudehülle des künftigen Vereinsheims. Es handelt sich dabei um einen ehemaligen Imbiss der vom Wk 10 umgesetzt wurde. Bei der Aktion konnte der Ortsverein Kühnicht u.a. auf die Unterstützung der Firma Görner Bedachung zurückgreifen, die den Kran zur Verfügung stellte und die Freunde Alter Landtechnik die mit einem Fahrzeuggespann halfen. Bereits im Vorfeld hatten die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda, als Sponsorenleistung, den Trinkwasseranschluss hergestellt. In den nächsten Wochen und Monaten wird auch noch ein Satteldach errichtet. Hilfen finanzieller wie auch materieller Art werden gern in Anspruch genommen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  In Kamenz sind Diebe am Wochenende in die Lagercontainer zweier Kfz-Betriebe eingedrungen.
An der Albin-Vogler-Straße wurden 4 Boxen aufgebrochen.Daraus verschwanden zehn Sätzen Kompletträder sowie ein Rasenmäher und eine Motorsense. Auch im wenige Kilometer entfernten Bernbruch schlugen die Diebe zu. Hier wurden ebenfalls Reifen, Ersatzteile und Werkzeuge aus vier Containern gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 5.000 Euro. (tk)

In Lohsa und Hoyerswerda haben Unbekannte am Wochenende gleich von zehn Lkws mehr als 2.000 Liter Kraftstoff abgesaugt. In Lohsa am Ziegelteich öffneten sie die Tanks zweier Laster und entnahmen etwa 700 Liter Diesel. In Hoyerswerda zapften die Täter in der Südstraße gleich von acht dort geparkten Lkw knapp 1.400 Liter ab. Der Wert des Diesels beläuft sich auf beinahe 3.000 Euro. Zudem sind weitere ca. 1.000 Euro Sachschaden entstanden.

Auf japanische Koi Karpfen hatten es unbekannte Täter am Wochenende in Bernsdorf abgesehen. Sie stahlen 25 dieser wertvollen Fische aus einem Zuchtbecken in der Kamenzer Straße. Jeder dieser Karpfen kostet ca. 200 Euro, so dass sich der Gesamtwert auf etwa 5.000 Euro beläuft. Bei der Tat verursachten die Unbekannten zudem einen Sachschaden in Höhe von 200 Euro informiert die Polizei.

Polizeibeamte haben am Sonntag in der Wohnung einer 29 jährigen in Senftenberg eine Wasserpfeife, eine Geldkassette mit diversen Betäubungsmitteln sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung und ein Totschläger gefunden. Ein Drogenvortest verlief bei ihr sowie einem 31jähigen Mann positiv. Die Beamten waren wegen des Verdachtes auf häusliche Gewalt zum Fundort gerufen worden. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Ausgelegt: Hoyerswerdaer Stadtetat zum Anschauen

Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Haushalt für 2014 liegt vor. Er hat ein Volumen von rund 50 Millionen Euro. Die wichtigsten Eckdaten erfahren wir von Kerstin Riehl.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Erfolgreich: Hoyerswerdaer Musikfesttage mit mehr als 3.000 Besuchern

Hoyerswerda.  In Hoyerswerda sind am Sonntagabend die 49. Musikfesttage zu Ende gegangen. In der ausverkauften Lausitzhalle musizierten das Sinfonische Orchester unter der Leitung von Lutz Michlenz und die Lessingchöre Hoyerswerda. Auf dem Programm standen Werke von Tschaikowski, Schostakowitsch, Mozart und Beethoven. Es waren die erfolgreichsten Festtage aller Zeiten resümiert der Veranstalter. Gezählt wurden über 3.000 Besucher. Etwa 300 Mitwirkende waren bei den 11 Veranstaltungen dabei. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Erfolgreiche Sportakrobaten

  Hoyerswerda.  Drei mal Edelmetall haben die Hoyerswerdaer Sportakrobaten von den Deutschen Schülermeisterschaften aus Baden Württemberg mit nach Hause gebracht. Deutsche Meister wurden Pia Schütze und Gina Lee Nickler. Doppelter Deutscher Vizemeister wurden Henriette Gille und Alexandr Jeriomkin. Magdalena Weinhold, Lena Bednarz und Antonia erkämpften bei ihrem erst zweiten gemeinsamen Wettkampf einen neunter Platz in der Balance und ein zwölfter Platz in der Tempoübung. bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Europawoche

  Region.  In den nächsten Tagen werden innerhalb der Europawoche auch in unserer Region zahlreiche Veranstaltungen zum Thema stattfinden. Bund, Länder, Europäische Kommission und Parlament machen dabei Europa mit gemeinsamen Aktionen für die Menschen erlebbar. Zentrales Thema der diesjährigen Europawoche sind die Europawahlen am 25. Mai 2014. Die Europawoche findet seit 1994 in allen deutschen Bundesländern rund um den Europatag am 9. Mai statt. Am 9. Mai 1950 hatte Robert Schuman mit seinem Appell zur Schaffung der Montanunion den Grundstein für Frieden und Einheit in Europa und die Entwicklung der EU gelegt.
Heute werden bis 13 Uhr in der Gartenschule Lauchhammer-West Kinder Fragen zum Thema „Kinderrechte in Europa” an einen Experten stellen.
An der Europaschule Lauchhammer wird heute um 16 Uhr und am Donnerstag ein Freundschaftswettbewerb durchgeführt. Als Gast wird ein Vertreter der Schweizer Botschaft dabei sein.
In Hoyerswerda wird am Donnerstag auf dem Lausitzer Platz ein Informationsstand zur Europäischen Union und zu den Europawahlen informieren.
In Ortrand gibt es, an der Lingenthal-Oberschule, am Donnerstag einen Deutsch-Polnischen Tag mit Partnerschülern. Geplant sind ein Sportfest und ein Workshop . Zudem hat sich die Botschafterin der Republik Estland angesagt.
In Großräschen in der GutsMuths-Grundschule werden Kinder am Donnerstag ein Musiktheater erleben und ehemalige Lehrer treffen sich. Dazu werden Gäste der Botschaft des Herzogtums Luxemburg erwartet.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Fördermittel: 900.000 Euro für neue Busse

  Kamenz/Bautzen.  Die Regionalbus Oberlausitz GmbH hat am Montag einen Fördermittelbescheid in Höhe von 900.000 Euro bekommen. Das Geld ist für die Beschaffung von insgesamt zehn barrierefreien Standard-Linienomnibussen vorgesehen, heißt es aus dem sächsischen Wirtschaftsministerium. Die Erneuerung der Busflotte erhöhe den Komfort sowie die Sicherheit der Fahrgäste und reduziere obendrein die Umweltbelastung. Bereits im vergangen Jahr konnte das Unternehmen rund 1,3 Millionen Euro für die Beschaffung von 15 Bussen in Empfang nehmen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Geöffnet: Briefwahllokal im Neuen Rathaus

Hoyerswerda.  Die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen für die Wahlen am 25. Mai in Hoyerswerda ist abgeschlossen. Mit den Unterlagen kann bereits übrigens bereits jetzt im Neuen Rathaus seine Stimme abgeben bzw. die Wahlunterlagen anholen. Sie können übrigens auch per Post oder via Internet angefordert werden. Unter www.hoyerswerda.de in der Rubrik „Einwohner“ und sind alle Wahlen aufgeführt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Hochwasserschutz

  Grünberg/Bautzen.  Der Landkreis Bautzen erhält heute einen Fördermittelbescheid über rund 580.000 Euro. Die Fördermittel sind bestimmt für den Ersatzneubau der Stützmauer am „Roten Graben“ entlang der Schönborner Straße im Ottendorf-Okrillaer Ortsteil Grünberg. Sie war durch das Juni-Hochwasser im vergangenen Jahr zerstört worden. Staatssekretär Roland Werner wird den Bescheid gegen 13:30 Uhr in Grünberg an die Vertreter des Landratsamtes überreichen. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Mehr Abschlüsse in der Ausbildung

  Brandenburg.  Mit mehr Transparenz will Brandenburg mehr Lehrlingen zum Ausbildungserfolg führen. Das sagte gestern Arbeitsminister Günter Baaske auf einer Fachtagung in Potsdam. Etwa 30 Prozent der Ausbildungsverträge werden vorzeitig aufgelöst - oft, weil das Berufsbild nicht der Vorstellung entspricht. Die Vorbereitung auf eine erfolgreiche Berufsausbildung habe sich in den vergangenen Jahren zwar deutlich verbessert, müsse aber noch besser strukturiert werden so Baaske. Um dies zu gewährleisten werden Koordinierungsstellen benötigt. Deshalb will Baaske das vom Arbeits- und Bildungsministerium entwickelte Programm „Türöffner: Zukunft Beruf – Brandenburger Netzwerk für Jugendliche“ anpassen und erweitern. Auch die Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren wie z.B. den Regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT soll durch Vernetzung gestärkt werden. Gute Bildungsabschlüsse, gemeisterte Übergänge und erfolgreiche Berufseinstiege werden immer wichtiger. Jugendliche müssen bereits während der Schulzeit mit Unterstützungsstrukturen vertraut gemacht werden, die ihnen auch während der Ausbildung bei Herausforderungen zeitnah Hilfe vermitteln so der Minister. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Mehr Sicherheit für Feuerwehren

  Sachsen.  Sachsens Feuerwehrfahrzeuge sind jetzt noch leichter erkennbar. Gelb-rote reflektierende Folien können im Front- und Heckbereich an Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren befestigt werden. Fahrzeuge dürfen außerdem den Schriftzug „Feuerwehr“ beziehungsweise „112“ an den Fahrzeugseiten tragen. Mit neuen Kennzeichnungen sind die Fahrzeuge bei Nacht besser sichtbar sagt Innenminister Markus Ulbig. Da es sich bei den Reflektoren und Schriftzügen um zusätzliche Markierungen an den Fahrzeugen handelt, war eine Sondergenehmigung notwendig. Die Sondergenehmigung ermöglicht es den Gemeinden, die Einsatzfahrzeuge mit den Kennzeichnungen aufzurüsten und so die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden zu erhöhen. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Unfall mit schwerverletztem Radfahrer

  Bautzen.  Ein 33-jähriger Radfahrer, welcher an einem Fahrradmarathon im Rahmen des „Kamenzer Blütenlaufes“ teilnahm, ist am Sonntag mit einem Pkw kollidiert. Der Radler missachtete aus bisher unbekannten Gründen an der Kreuzung S93/B97 einen vorfahrtsberechtigten Mercedes-Benz so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Mercedes kam daraufhin von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der 33-jährige Radfahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.05.2014 
Uni-Informationstag am 16. Mai an der BTU

  Region.  Zu einem Uni-Info-Tag lädt die BTU Cottbus-Senftenberg am 16. Mai ein. Dabei bekommen Interessierte Informationen rund ums Studium, Vorträge zu den einzelnen Studiengängen, Führungen in Ateliers und Laboren, aber auch individuelle Beratungen an Infoständen. Zwischen 11 und 17 Uhr gibt es auf dem Campus Senftenberg sowie in Cottbus-Sachsendorf zudem verschiedene Aktionen, wird informiert. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]