Suchergebnisse:   [1]     11 Treffer
   
WERBUNG

05.03.2013 
B 97: Schwerer Unfall am Abzweig Burg

  Region.  Einen schweren Verkehrsunfall gab es am Dienstag Mittag auf der B 97 zwischen Hoyerswerda und Schwarze Pumpe. Am Abzweig Burg war eine 59-Jährige Megane-Fahrerin bei einem Überholmanöver fast frontal mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen gestoßen. Beide Fahrerinnen wurden verletzt, die 63-Jährige Frau im Skoda musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden. Die B 97 war während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Bautzen erwartet zum Osterfest wieder zehntausende Touristen

  Bautzen.  Die Stadt Bautzen erwartet auch zum diesjährigen Osterfest Ende März wieder zehntausende Besucher aus nah und fern. Ostern wird in keiner deutschen Region mit einer derartig großen Vielfalt an österlichen Bräuchen begangen wie in Bautzen und Umgebung. Zu erleben sind dabei u.a. meist sorbische Bräuche wie die Osterreiter-Prozessionen, das kunstvolle Eierverzieren oder das Eierschieben. Von diesem „Run“ profitieren in der Osterzeit auch Hotels und Ferienunterkünften. Hier steigt erfahrungsgemäß die Nachfrage. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
EEH will Shii-Take-Hersteller übernehmen

Hoyerswerda.  Das „Aus“ des Hoyerswerdaer Shii-Take-Herstellers „Integra Lausitz“ ist möglicherweise abgewendet. Der Aufsichtsrat der Energie Erzeugungsgesellschaft Hoyerswerda (EEH) hat am Montag einstimmig den Erwerb des Vermögens der zahlungsunfähigen GmbH beschlossen. Die Gläubigerversammlung muss der Übernahme allerdings noch zustimmen. Am 28. Januar hatte Integra beim Amtsgericht Dresden ein Insolvenzantrag gestellt. Seit 2004 produziert die Firma im Gewerbegebiet Kühnicht den asiatischen Speisepilz Shii-Take u.a. für verschiedene Globus-, Marktkauf- und Netto-Märkte vor allem in Ostdeutschland. Mit der Übernahme durch die EEH wird die Produktion weitergeführt und alle neun Beschäftigten übernommen, heißt es in einer Mitteilung. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Einbruch in Laubuscher Kita

  Laubusch.  Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in die Kita in Laubusch eingebrochen. In dem Gebäude verunstalteten sie einen Raum der Krippe und einen Mitarbeiterraum, erklärt die Polizei. Im Treppenhaus und den Fluren entleerten sie zudem noch Feuerlöscher. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt ebenfalls das Hoyerswerdaer Polizeirevier unter 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Einladung: Tag der offenen im „Haus der Parität“

Hoyerswerda.  Am 13. März lädt das „neue“ Haus der Parität zu einem Tag der offenen Tür ein. Nach dem Umzug Anfang des Jahres befindet sich die Einrichtung jetzt, ein paar Meter weiter, in der Heinrich-Mann Straße 37. Neben der Besichtigungsmöglichkeit soll an dem Tag auch ein Dank an die fleißigen Helfer des Umzugs ausgesprochen werden. Von ehemals 18 Vereinen sind noch 7 Vereine im neuen Domizil vertreten. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Export: Sachsen mit höchster Quote seit 1991

  Sachsen.  Export: Sachsen mit höchster Quote seit 1991
Sachsen exportierte im vergangenen Jahr Waren im Wert von 31,6 Milliarden Euro. Das entspricht nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes einem Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Jahr 2011. Gleichzeitig ist der höchste Exportwert seit Beginn der Erhebung im Freistaat im Jahr 1991. 44 Prozent aller Exporte betrafen Erzeugnisse des Kraftfahrzeugbaus. Allein in die Volksrepublik China gingen Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeugteile für 3,5 Milliarden Euro. Außerdem wurden auch Erzeugnisse des Maschinenbaus und Elektrotechnische Erzeugnisse „Made in Saxony“ im Ausland gern gekauft. Etwas mehr als die Hälfte aller sächsischen Exporte blieben auf dem europäischen Kontinent. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Förderverein LAGA will historischen Pavillon wieder aufbauen

  Spremberg.  Der Spremberger Förderverein LAGA will auf dem Georgenberg der Spreestadt ein historisches Bauwerk wieder aufbauen. Es handelt sich dabei um den Pavillon „Sängerblick“. Er wurde 1932 in unmittelbarer Nähe des Georgenbergturms der vom Spremberger Männergesangsverein 1835 errichtet. Derzeit existieren nur noch Fragmente von dem Bauwerk. Die Kosten für den Aufbau werden vom Verein auf knapp 47.000 Euro geschätzt. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Gesucht: Zeugen in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Die Polizei in Hoyerswerda sucht dringend Zeugen. In der Nacht zum Sonntag wurde gegen 00:30 Uhr ein bewusstloser Mann am Möbel Boss auf dem Gehweg liegend gefunden. Der 76-Jährige war offenbar aus Richtung GLOBUS in Richtung Bahnübergang Karl-Liebknecht-Straße unterwegs. Auf Höhe der Zufahrt zur Warenlieferung verlor er aus noch nicht geklärter Ursache das Bewusstsein. Der Senior wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Da zu diesem Zeitpunkt im Globus die „Schlemmernacht“ zu Ende ging, hofft die Polizei dass zu den Umständen eventuell Bebachtungen gemacht wurden. Hinweise nimmt das Hoyerswerdaer Revier telefonisch unter 03571 / 46 50 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Gezählt: Zahlreiche Fundstücke im Hoyerswerdaer Bürgeramt

  Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Fundbüro sind im vergangenen Monat wieder zahlreiche Gegenstände abgegeben worden. Neben drei Fahrrädern befinden sich diesmal, auch drei Autoschlüssel der Marken Fiat, Mercedes und VW sowie zwei Samsung-Handys darunter. Nachfragen sind telefonisch unter 45 63 63 möglich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Hinweis: Kostenlose Broschüre zum „Pflegebahr“ erschienen

Hoyerswerda.  Die Verbraucherzentrale hat ein neues Informationsheft zum Thema Pflegezusatzversicherung erstellt. Darin wird ausführlich über die Anfang 2013 neu eingeführte private Pflegezusatzversicherung, den Pflege-Bahr, informiert. Unter bestimmten Voraussetzungen wird diese Versicherung mit Zulagen von Seiten des Staates gefördert. Die Broschüre liegt kostenlos in der Hoyerswerdaer Verbraucherzentrale im Einsteinhaus Aufgang D aus. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
05.03.2013 
Wolfsriss: Schaf bei Bernsdorf tot

  Bernsdorf.  Am Montag ist in der Nähe von Bernsdorf ein Schaf aus einer dreizehnköpfigen Herde getötet worden. Der Wolf kann als Verursacher nicht ausgeschlossen werden, erklärt das Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“. Die Koppel war entlang eines Teiches, der noch zugefroren war, nicht eingezäunt. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]