Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

04.12.2007 
Ankündigung: Informationsrunde zum FSJ/FÖJ

  Hoyerswerda.  Die Agentur für Arbeit in Bautzen informiert am Donnerstag nächster Woche über die Möglichkeiten eines Freiwilligen Sozialen bzw. ökologischen Jahres. Diese sind besonders zur Überbrückung zwischen Schulabschluss und späterem Ausbildungsbeginn geeignet, so eine Mitteilung. Neben dem vermitteln von Wissen im entsprechenden Bereich, wird vor allem die Selbständigkeit der Jugendlichen gefördert. Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr. Eine Anmeldungen wird nicht benötigt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Ausschusssitzung: Vergaben für 900.000 Euro

  Hoyerswerda.  Eine gemeinsame Sitzung absolvieren der Technische und Verwaltungsausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates am Mittwoch. Auf der Tagesordnung stehen Auftragsvergaben von mehr als 900.000 Euro. Die Sitzung in der Aula des Foucault-Gymnasiums ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Bilanz: SEH will sich mehr auf den Mittelstand konzentrieren

  Hoyerswerda.  Vor drei Monaten ist die Stadtentwicklungsgesellschaft Hoyerswerda gegründet worden. Darin sind die ehemalige Entwicklungsgesellschaft Scheibe und die städtische Wirtschaftsförderung aufgegangen. In den vergangenen Wochen ist nun erst einmal das Personal zusammengeführt und die Aufgabenstruktur festegelegt worden, so Geschäftsführer Dr. Lutz Modes. Mit der Ankündigung einer Siliziumfabrik in Schwarze Pumpe, ist man auch bei der Stadtentwicklungsgesellschaft hoffnungsfroh. Denn – so der Plan – könnte eine Folgeinvestition durchaus auf einer städtischen Gewerbefläche in Nardt folgen. Doch in trockenen Tüchern ist hier noch lange nichts. Mitte des Monats gibt es erneute Gespräche – um Fragen wie zur Energieversorgung zu klären. Erst wenn der Vertrag mit der Schmid Group besiegelt ist, könne man sich konkrete Hoffnung auf eine Ansiedlung aus dem Photovoltaikbereich machen, so Modes. Von den Großprojekten der ehemaligen Scheibeseeentwicklungsgesellschaft hat man sich größtenteils verabschiedet. Die Windkraftreparatur ist auf Eis gelegt. Die Algen werden nicht mehr in Größenordnung für Kosmetik oder Lebensmittel produziert, sondern nur noch für die Entsäuerung der Tagebauseen getestet. Die Biomasse wird zwar noch geprüft, man macht sich dort aber wenig Hoffnung in naher Zukunft Projekte umsetzen zu können. Einzig die Methanolproduktion wird weiter verfolgt, wie angedacht. Eine entsprechende Studie die in der Scheibeseeentwicklungsgesellschaft erstellt wurde, hat jetzt bei Vattenfall Interesse gefunden. Dort laufen bereits erste Gespräche mit der Veredelung des Unternehmens, so Modes weiter. Sollte alles optimal laufen, könnte eine Produktionsstätte in Schwarze Pumpe entstehen. Das würde zwar keine Arbeitsplätze in Hoyerswerda, aber vielleicht für Hoyerswerdaer schaffen. Ob das Projekt umgesetzt wird, steht allerdings noch nicht fest – was fest steht in der SEH will man jetzt kleinere Brötchen backen und sich vor allem auf den Mittelstand konzentrieren. Auch wenn hier auf einen Schlag keine hunderte Arbeitsplätze entstehen – die Summe macht´s am Ende. Mit ersten Erfolgsergebnissen will man schon in den nächsten Wochen aufwarten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Brandstiftung: 2.000 Ballen Stroh in Flammen

  Kamenz.  Im Neukirchner Ortsteil Koitzsch kam es am Montag Abend zu einem Brand. Unbekannte haben dort rund 2.000 Ballen Stroh auf einem Reiterhof in der Teichstraße angezündet. 75 Kameraden der umliegenden Wehren waren im Einsatz. Es entstand ein Schaden in Höhe von 80.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Der Ostsächsische Schwimmverein Kamenz kann sich jetzt über ein Weihnachtsgeld in Höhe von 300 Euro freuen

  Kamenz.  Er ist einer von drei sächsischen Vereinen in der Kategorie Sport die von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden ausgewählt wurden. Insgesamt hatten sich 232 Einrichtungen über das Online-Portal www.vereindesjahres.de dafür beworben. Doch auch ohne zusätzliches Weihnachtsgeld lohnt sich die Bewerbung für den Verein des Jahres. Zeit ist bis zum 15. Februar, danach entscheidet eine Jury über die Gewinner. Prämiert werden die Vereine in den drei Kategorien Sport, Soziales und Kultur. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Druckfrische: Neues Programmheft der Lausitzhalle

  Hoyerswerda.  Das druckfrische Programmheft der Lausitzhalle für die neue Spielzeit ist jetzt erhältlich. Die Besucher der Lausitzhalle erwartet dabei wieder ein Mix aus Theater, Konzerten, Ballett, Kabarett und Shows. Tickets für die einzelnen Veranstaltungen können ab sofort in den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.(jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Ermittelt: Zwei Jugendliche sind im November in die 2. Mittelschule eingebrochen

  Kamenz.  Die Kamenzer Polizei hat jetzt zwei Verdächtige im Zusammenhang mit dem Einbruch in die 2. Mittelschule im November ermittelt. Es handelt sich dabei um einen 23-jährigen, der die Tat gemeinsam mit einem 19-jährigen Komplizen begangen hat. Die beiden Jugendlichen sind gewaltsam in das Schulgebäude eingebrochen und hatten unter anderem Computer- und Videotechnik, eine Kamera sowie Büromaterial gestohlen. Anschließend verwüsteten sie die Räume. Der Schaden wurde mit mehr als 10.000 Euro angegeben, so die Pressesprecherin der Polizei Petra Kirsch.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Gedenkgottesdienst in der Energiefabrik Knappenrode

  Hoyerswerda.  Ein Gedenkgottesdienst fand am Dienstag im kleinen Andachtsraum der Energiefabrik Knappenrode statt. Anlass war der Namenstag der Schutzheiligen aller Bergleute der "Heiligen Barbara". In diesem Jahr erinnerte Pfarrer Jörg Michel vom King-Haus an die rund 1000 in der Lausitz im Bergbau Verunglückten Arbeiter.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Mission Olympic: Entscheidung in der kommenden Woche

  Hoyerswerda.  Am Dienstag nächster Woche entscheidet sich ob Hoyerswerda im Wettbewerb Mission Olympic eine Runde weiter kommt. Dann werden die 5 Finalisten um den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ bekannt geben. Verwaltung und Stadtsportbund hatten sich mit den Projekten „Kinder fit machen“, „Fit plus 50“ sowie der Sportbegabtenklasse am Foucault beworben und für die zweite Runde qualifiziert. In dieser sollten Vereine auf der Internetseite des Wettbewerbs ihre Aktivitäten rund um Sport und Bewegung anmelden. Kommt Hoyerswerda in die dritte Runde müsste im kommenden Jahr ein Festival des Sports organisiert werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Neu Austellung von Eva Grüneberg

  Hoyerswerda.  Eva Grüneberg stellt derzeit über 100 Werke in einer Galerie in der Semmelweißstraße aus. Gezeigt werden überwiegend Natur- und Landschaftsgemälde, aber auch Glasmalerein präsentiert die 71- Jährige den Besuchern. Vor 10 Jahren begann die Seniorin mit Pinsel, Kreide und Wachs zu experimentieren. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Dezember wochentags von 11 bis 17 Uhr zu besichtigen.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Polizeibericht: Schmierfinken im Stadtgebiet

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda waren am vergangenen Wochenende wieder Schmierfinken unterwegs. Dabei wurde ein Vereinsgebäude in der Stauffenbergstraße sowie ein Hausflur in der Friedrichsstraße mit Farbe besprüht, so die Polizei in einer Mitteilung. Der Schaden wird mit jeweils 100 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Sachsen nimmt 5 Prozent von Deutschland ein

  Sachsen.  Mehr als die Hälfte von Sachsen wird landwirtschaftlich genutzt. Das teilt das Statistische Landesamt Kamenz anlässlich des Tag des Bodens am Mittwoch mit. Ackerland ist demnach mit 79 Prozent die Hauptnutzung. Insgesamt umfasst der Freistaat rund 1,84 Millionen Hektar Fläche, gut ein viertel davon ist bewaldet und weniger als zwei Prozent sind mit Wasser bedeckt.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Schnuppertag im Leon- Foucault Gymnasium

  Hoyerswerda.  Das Leon- Foucault Gymnasium lud am Dienstag traditionell alle Grundschüler zu einem Schnuppertag ein. Mädchen und Jungen der 5. Klassen präsentierten innerhalb eines Projekttages die Schule mit ihren verschiedensten Angeboten. So konnten sich die zukünftigen Gymnasiasten bei einem Rundgang mit der Einrichtung vertraut machen, Biologie-Experimente durchführen und am Computer spielen.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Weihnachtsschauturnen: Sportakrobaten präsentieren sich

  Hoyerswerda.  Die Sportakrobaten des Hoyerswerdaer Sportclubs veranstalten am Samstag ihr traditionelles Weihnachtsschauturnen. In der Jahnsporthalle wird – das gezeigt – womit man in diesem Jahr Erfolge bei Internationalen und Nationalen Meisterschaften sowie bei Nachwuchswettbewerben verbuchen konnte, kündigt Trainerin Karin Fünfstück an. Das Schauturnen beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Zahl der Kindertageseinrichtungen ist in Sachsen in diesem Jahr gestiegen

  Sachsen.  Zum Stichtag 15. März besuchten fast 225.000 Mädchen und Jungen insgesamt 2.630 Einrichtungen. Darunter Kinderkrippen und –gärten sowie Horte und Institutionen für gleichaltrige und gemischte Gruppen. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz mitteilt wurden auch rund 10.400 Kinder mehr betreut als im Vorjahr.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.12.2007 
Zeugen gesucht: Hinweise für Treff-8-Center Einbruch gefragt

  Hoyerswerda.  Die Polizei sucht jetzt Zeugen für den Einbruch im Treff-Acht-Center. Wer am frühen Samstagmorgen zwischen 3:00 und 5:30 Uhr auffällige Personen oder Fahrzeuge auf dem Lipezker Platz gesehen hat, wird gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt das Revier telefonisch unter 46 50 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]