Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

04.08.2008 
Herzkreislauferkrankung bleibt häufigste Todesursache in Sachsen

  Sachsen.  Wie das Statistische Landesamt mitteilt, litt auch in Hoyerswerda und Kamenz im vergangenen Jahr jeder zweite an der Krankheit. 92 Prozent waren dabei älter als 64 Jahre. Am häufigsten waren Jahr Frauen von der Kreislauferkrankung betroffen, da sie im Durchschnitt älter werden als Männer, die wiederum öfter einem Herzinfarkt erlagen. Selbstmord verübten 2007 in Hoyerswerda sechs und im Kreis Kamenz 21 Menschen, heißt es weiter.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Langohren im harten Konkurrenzkampf

  Lauta.  Sehr zufrieden mit der Resonanz zu seiner 3. Jungtierschau war am vergangenen Wochenende der Kaninchenzuchtverein Lautawerk und Umgebung. Insgesamt 128 Langohren von 20 Züchtern aus dem Ort, Groß Särchen, Bernsdorf und Königsbrück konnten gezeigt werden. Erstmalig fand die Schau auf dem Gelände des Verkehrsparks an der B96 statt, was zum festen Veranstaltungsort werden soll.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Mitvoten: internationales Sportfest könnte "Initiative des Monats" werden

  Hoyerswerda.  Das „internationale Sportfestival“ in Hoyerswerda ist jetzt als „Initiative des Monats Juli“ beim Wettbewerb „mission olympic“ nominiert worden. Neben neun weiteren Kandidaten hat der Sportbund so die Chance 1.000 Euro Preisgeld zu bekommen. Bis zum 11. August läuft die Abstimmung im Internet unter www.mission-olympic.de, auf der jeder Mitvoten kann. Auf die Nominierungsliste kam das Projekt – da der Verein im Juni dieses Jahres 1.500 Teilnehmer aus vielen unterschiedlichen europäischen Kulturen vereinte. Die Hoyerswerdaer treten gegen Initiativen unter anderem aus Offenbach, Hamburg und Heidelberg an.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Nach sieben Jahren Auszeit, nehmen Hoyerswerdaer erstmalig wieder an internationalen Ausscheidungen teil

  Hoyerswerda.  Die Sportakrobaten Denny Böttcher und Annika Grader haben sich für die Juniorenweltmeisterschaften im schottischen Glasgow qualifiziert. Das Mixpaar ließ die Konkurrenten beim Ausscheidungswettkampf in Württemberg mit deutlichem Abstand hinter sich, so der Verein.1995 war Hoyerswerda erstmalig, 2001 zum letzten Mal in einer Nationalmannschaft vertreten. Bis zu 20 Länder werden zu den diesjährigen Juniorenweltmeisterschaften Anfang Oktober erwartet.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Pro-Kopf-Einkommen 2005 über sachsenweitem Durchschnitt

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer verfügten 2005 über das niedrigste private Gesamteinkommen in ganz Sachsen. Mit rund 640 Millionen Euro war der Lohn aber trotzdem geringfügig gestiegen, so eine jetzt veröffentlichte Statistik. Das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen verhielt sich mit 15.300 Euro pro Jahr jedoch überdurchschnittlich gut. Grund sind neben der sinkenden Einwohnerzahl, die Erhöhung der Gehälter. Dabei werden die Arbeitnehmer nach dem Wohnort betrachtet und auch Pendler in andere Regionen mit einbezogen. Auch bei den Sozialleistungen, wie der Alters- und Hinterbliebenenversorgung lagen die Pro-Kopf-Werte deutlich über dem sächsischen Durchschnitt.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Rund 3.000 Euro Schaden entstanden am vergangenen Wochenende an Hoyerswerdaer Fahrzeugen

  Hoyerswerda.  Bereits am Freitag wurde in der Röntgenstraße ein Audi A4 gestohlen und in einen VW in der Teschenstraße eingebrochen. Bei letzterem haben die Täter die Zentralverriegelung geöffnet und versucht das Fahrzeug mit einem Nachschlüssel zu starten. Am Samstag demontierten Unbekannte in der Albrecht-Dürer-Straße die in der Stoßstange eingebauten Blinker von einem VW Golf und klauten diese. Und in der Scharnhorst-Straße wurde der linke Außenspiegel eines Hondas abgetreten. Der Vorfall ereignete sich am Samstag Abend, so die Polizei.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Sächsische Hochschulen bekommen 13 Millionen Euro zur Einrichtung von Career-Services

  Sachsen.  Damit soll den Absolventen der Übergang vom Studium zum Job erleichtert werden. Durch spezielle Betreuung, Beratung und Schulung können berufsrelevantes Wissen vermittelt und Kontakte zu Arbeitgebern hergestellt werden, heißt es in einer Mitteilung. Das Programm soll Studierenden, Promovierenden und Absolventen zugute kommen. Für bis zu 5 Jahre können Vorhaben zum Aufbau aber auch zum Ausbau bestehender Career-Services an den Hochschulen gefördert werden.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Stippvisite: Nachts in der Backstube

  Bernsdorf.  Zahlreiche Neugierige besuchten in den frühen Samstag Morgenstunden die Bäckerei Ermer in Bernsdorf. Zur Nacht der offenen Backstube nutzten sie die Gelegenheit, den Arbeitern beim Backen über die Schultern zu schauen. Zudem gab es für den Inhaber Roland Ermer einen Grund zum Feiern. Seit dem 01.08.1988 führt er das Unternehmen seines Vaters und Großvaters erfolgreich weiter. Auch der Ministerpräsident Stanislaw Tillich gratulierte dem Inhaber zum Bestehen und verschaffte sich einen Eindruck von der Backstube.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.08.2008 
Viertes Wolfsrudel ist jetzt in Sachsen nachgewiesen worden

  Sachsen.  Es handelt sich um 2 erwachsene Tiere mit mehreren Welpen, so das Rietschener Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“. Damit leben bis zu 17 Wölfe mit ihrem Nachwuchs in der Region. Die genau Anzahl ist noch unbekannt. Im Neustädter und Nochtener Rudel konnten jedoch 5 bzw. 8 Welpen bestätigt werden. Bei dem seit 2007 in Südbrandenburg bekannten Wolfspaar gibt es derzeit noch keinen Nachwuchs.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]