Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

04.06.2014 
Abzockemaschen in Hoyerswerda

Hoyerswerda.  Die Verbraucherberatungsstelle in Hoyerswerda hat im vergangenen Jahr mehr als 3.000 Beratungen durchgeführt. Ein Großteil davon mit Opfern von Abzockemaschen. Welche, erklärt Leiterin Angelika Große
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Anmeldung: Bewerberseminar im BIZ

  Region.  Das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Bautzen bietet am 10. Juni wieder ein Bewerberseminar an. Konkret wird dabei auf das Bewerbungsschreiben im klassischen Sinne, aber auch online eingegangen, so ein Behördensprecher. Zudem kann das persönliche Vorstellungsgespräch geübt werden. Aus Kapazitätsgründen ist eine Anmeldung telefonisch unter 0 35 91/ 66 14 10 erforderlich. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Auf dem Treppchen

  Hoyerswerda.  Die Lausitzer Wölfe vom Karte-Do e.V. Hoyerswerda haben gemeinsam mit den Igels aus Dresden den 3. Platz bei der ersten Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse U17 im Floorball belegt. Man hatte sich auch durch einen dritten Platz in der Regionalliga Ost der U17 konnte für die DM qualifiziert. Meister wurde UHC Weißenfels.
Nick-Ingo Engemann von den Lausitzer Wölfen, konnte den Topscorertitel erringen und wurde gleich zweimal als bester Spieler geehrt. In seiner Doppelfunktion als Spieler und Trainer leitet er gemeinsam mit dem langjährigen Trainer Reiner Vattig die Geschicke der Lausitzer Wölfe.
Eine beeindruckende Leistung des Schülers heißt es vom Verein. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in Senftenberg in mehre Gartenlauben eingestiegen. Betroffen waren dabei Gartensparten in der Philipp-Müller-Straße, am Steindamm und in der Elsterstraße.
In der Johannes-R.-Becher-Straße haben ebenfalls Unbekannte mehrere Keller aufgebrochen. Hier wurden Fahrräder gestohlen.

In Lauchhammer hat die Polizei Mittwochmorgen einen Metalldieb gefasst. Sie war durch einen Zeugen informiert worden. Der bekannte 43-jährige Betäubungsmittelkonsument war gerade dabei, im Keller eines unbewohnten Einfamilienhauses Am Galgenberg Kupferrohr abzumontieren. Später konnte im Gebäude weiterhin eine 27-jährige Frau festgestellt werden informiert die Polizei.

Am Mittwochmorgen ist bei einem Verkehrsunfall in Weißkollm ein 64-jähriger Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war mit seinem Zweirad aus der Bahnhofstraße gekommen und wollte die Vorfahrstraße queren.
Ein 23-jähriger Scoda Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Während er unverletzt blieb, traf es den 64-Jährigen schwer. Der Senior wurde an der Unfallstelle reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Beschlossen: Grundstücksverkauf für Firmenerweiterung

Hoyerswerda.  Der Verwaltungsausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates hat dem Verlauf dreier Grundstücke im „Tausend-Mann-Lager“ grünes Licht gegeben. Für rund 43.000 werden die 2.200 Quadratmeter an ein bereits vor Ort tätiges Unternehmen veräußert. Auf dem Areal soll der Gewerbestandort mit einer Halle sowie einem Verwaltungs- und Bürobereich erweitert werden, heißt es in der Beschlussvorlage. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Bunter Markt

  Senftenberg.  Für knapp 13.000 Euro ist der Senftenberger Marktplatz bunter geworden. Gestern wurden an den Leuchten sieben Blumenampeln angebracht. Sie und vier kaskadenförmige Blumenständer, neben den vorhandenen Bänken“, wurden mit roten und weißen Pelargonien bepflanzt. Die Bepflanzungs- und Pflegekosten ab 2015 betragen voraussichtlich circa 7.000 Euro pro Jahr heißt es aus dem Rathaus. Ausgangspunkt für die Aktion sind ein Beschluss der Stadtverordneten sowie Vorschläge der Senftenberger im Rahmen des Vorschlagsrechts des Bürgerhaushaltes. pm/bw

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Das Lausitzer Seenlandklinikum ist gesund

  Hoyerswerda.  Im Lausitzer Seenlandklinikum herrschen sehr gute Bedingungen für Patienten, Ärzte und das Personal.
Das betonte Geschäftsführer Andreas Grahlemann heute noch einmal auf seiner Resümee Pressekonferenz. Er wird das Klinikum am 30. Juni verlassen. Grahlemann hat maßgeblichen Anteil daran das, das Haus jetzt schwarze Zahlen schreibt und für die Zukunft gut aufgestellt ist.
Er sei vor 8 Jahren angetreten um das Haus aus der wirtschaftlichen Katastrophe zu führen, es neu auszurichten und mit Nachhaltigkeit zu versehen sowie ihm ein neues Image zu geben.
Ein ausführliches Abschlussinterview mit Andreas Grahlemann gibt es am Donnerstag gg. 8:40 Uhr bei ELSTERWELLE im Radio und ab 18 Uhr im Fernsehen. bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Die PEWO Rohrspatzen

  Neuwiese.  Der PEWO Betriebskindergarten in Neuwiese-Bergen ist jetzt komplett. Auf dem Firmengelände sind nach der Betriebseröffnung Anfang März die Außenanlagen mit Spielplatz angelegt und fertig gestellt worden. Am Mittwoch wurde die Einrichtung mit dem Namen "Rohrspatzen" erstmals öffentlich vorgestellt. Das dürfte in dieser Form einmalig in Ostsachsen sein: Bis zu 21 Mitarbeiterkinder können in einem eigens gestalteten Bereich im Unternehmen spielen und lernen. „Ein Unternehmen schafft Werte, die wir an die Generationen nach uns weiter geben wollen sagt Firmengründer Egbert Petrick . Der Bezug zum Unternehmen ist PEWO ebenso wichtig wie das ganzheitliche Betreuungskonzept, das Naturerlebnisse im nahegelegenen Wald, Sprachenlernen und musikalische Früherziehung ebenso vorsieht wie eine kleine „Kindergärtnerei“ mit frischem Obst und Gemüse. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Eingeweiht: Neue Ferienhäuser im Familienpark

Großkoschen.  Mit einem symbolischen Banddurchschnitt sind am Mittwoch dreiundvierzig neue Ferienhäuser im Familienpark in Großkoschen offiziell in Betrieb gegangen. Die Unterkünfte sind für 3 bis 4 Personen ausgelegt und ersetzen ältere Unterkünfte die bereits im vergangenen Jahr abgerissen wurden. Am Nachmittag wurden die Häuser bei einem „Tag der offenen Tür“ vorgestellt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Erste kreisweite Bildungskonferenz

  Bautzen.  Der Landkreis Bautzen veranstaltet am 2. Juli eine erste kreisweite Bildungskonferenz. Zentrales Thema, der im Landratsamt stattfindenden Veranstaltung, ist die „Rolle der Berufs- und Studienorientierung bei der Fachkräftesicherung“, wird informiert. Ein entsprechendes Leitbild und das dazugehörige Handlungskonzept werden auf der Konferenz vorgestellt und erörtert. Auf der Konferenz wird u.a. auch eine Expertin aus Ludwigshafen erwartet, die zum Thema: „Generation Baby Boomer versus Generation Y?“ referieren wird, heißt es vom Landratsamt. An der Veranstaltung teilnehmen können Unternehmer, Lehrer, Schüler, Eltern und Akteure die am Übergang von Schule zum Beruf bzw. zum Studium beteiligt sind. Anmeldungen sind noch bis zum Freitag (06.06.2014) per Mail oder Fax möglich. Die Kontaktdaten lauten: [email protected] und 03591-61209. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Fördermittel für die Schule

  Panschwitz-Kuckau.  Innenminister Markus Ulbig hat heute in Panschwitz-Kuckau einen Fördermittelbescheid in Höhe von über 133.000 Euro übergeben. Die Mittel stammen aus dem Landesbrachenprogramm und sind für die Revitalisierung des Schulgeländes an der Cisinskistraße bestimmt. Bei dem betreffenden Gebäude handelt es sich um einen Anbau an die Grundschule. Seit der Errichtung 1985 wurde er für den Grundschulbetrieb genutzt. Die Schule zog 2010 aus dem Anbau in das Hauptgebäude. In der Zeit nach der Nutzungsaufgabe verschlechterte sich der Zustand der Bausubstanz zusehends. Nach der Sanierung soll sich das 2 geschossige Gebäude auch besser in das Gesamtbild der Gemeinde einfügen heißt es aus Dresden. pm/bw

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Fördermittel: Neue Rastplätze im Seenland

  Region.  Der Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen hat jetzt einen Fördermittelbescheid in Höhe von 125.000 Euro erhalten. Mit dem Geld sollen weitere Rastmöglichkeiten in den Gemeinden Elsterheide, Spreetal und Lohsa errichtet werden, erklärt Geschäftsführer Daniel Just. Vorgesehen seien Schutzhütten mit Bänken, Tischen sowie Fahrradständern. Aber auch bereits vorhandene Plätze sollen erweitert werden. Bis Ende des Jahres soll das Projekt realisiert werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 200.000 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Mann stürzt sich von Balkon

  Hoyerswerda.  Am Hochhaus Schweitzerstraße hat es am Dienstagmorgen offenbar einen Selbstmord gegeben. Zeitungsberichten zufolge, sei ein Mann vom Balkon gestürzt und habe sich dabei tödlich verletzt. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Radler mit 2,6 Promille unterwegs

  Hoyerswerda.  Ein Fahrradfahrer war am Dienstagabend in Hoyerswerda augenscheinlich unsicher unterwegs. Eine Streife stoppte den Mann deshalb in der Südstraße. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Damit war für den 49-Jährigen an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Sorben verabschieden Haushalt für 2014

  Region.  Die Stiftung für das Sorbische Volk kann in diesem Jahr erneut mit Zuschüssen in Höhe von 17,8 Millionen Euro rechnen. Der Stiftungsrat hat nach eigenen Angaben den entsprechenden Haushalt verabschiedet. Danach kommen 8,7 Millionen Euro vom Bund. Die andere Hälfte zahlen Sachsen und Brandenburg. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.06.2014 
Sperrung: S 108 ab Mitte Juni dicht

Hoyerswerda.  Ab 16. Juni wird die Nieskyer Straße gesperrt. Grund dafür ist, wie bereits berichtet der geplante Brückenabriss kurz vor dem Sportforum. Voraussichtlich Ende Juli soll die Straße wieder freigegeben werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]