Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

04.01.2016 
Ankündigung: Wehr wird abgerissen

  Königsbrück.  Das Wehr an der Grünmetzmühle in Königsbrück wird abgerissen. Die vorbereitenden Arbeiten haben begonnen, informiert die Landestalsperrenverwaltung. Anfang April beginnt der eigentliche Rückbau ab Mai die Arbeiten im Gewässer selbst. Rund 550.000 Euro werden investiert. Im Herbst soll die Maßnahme abgeschlossen sein, so die LTV. Das Wehr Baujahr um 1900 befindet in einem desolaten Zustand. Bei einem Hochwasser ist die Anlage nicht mehr standsicher. Deshalb wird sie in eine naturnahe Sohlgleite umgebaut. Diese ermöglicht Fischen die Pulsnitz hier ungehindert zu passieren. Durch den Umbau des Wehres wird die Gewässerstruktur verbessert und damit die Forderungen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Anmeldung: „Schau rein“ für Schüler

  Sachsen.  Ab heute können sich Schüler zur Woche der offenen Unternehmen anmelden. Vom 7. Bis 12. März sind Jugendliche ab Klasse 7 aufgerufen, sich praktische Erfahrungen sind möglichen Ausbildungsbetrieben zu holen. Mehr als 240 Firmen haben ihre Teilnahme bereits bestätigt, weiter Unternehmen können noch dazu kommen. Die Anmeldung erfolgt für alle im Internet: unter www.schau-rein-sachsen.de. Dort kann für Schüler auch das kostenlose Ticket für den Öffentlichen Nahverkehr gebucht werden. Auf der Homepage läuft ab Mitte Februar auch noch das „Schau-Rein!“-Gewinnspiel. Die Woche der offenen Unternehmen findet bereits zum zehnten Mal im Freistaat statt. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Aufruf: Blut-Spenden für die Hoyerswerdaer Tafel

  Hoyerswerda.  Zum Blutspenden für die Hoyerswerdaer Tafel wird jetzt aufgerufen. Wer bis Ende Januar zum Haema-Blutspendedienst in Hoyerswerda geht und das Stichwort „Cityfitness“ angibt, tut doppelt Gutes. Denn für jede Spende gibt es 15 Euro für die Tafel. Als Dankeschön für das Engagement gibt’s vom CityFitness-Team für alle Spender einen Gutschein für einen kostenfreien Wellness-Tag. Die Haema hat immer donnerstags von 14 bis 19 Uhr in der Straße am Lessinghaus 5 geöffnet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Der Lesetipp im Januar aus der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek

Hoyerswerda. 
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Einbrüche über das Wochenende

  Schwarzheide/Ortrand.  In Ortrand wurde über das Wochenende ein Einbruch gemeldet. Die Diebe drangen hebelten die Terrassentür auf und drangen darüber ein. Alle Räume wurde durchwühlt und Schmuck gestohlen, so die Polizei. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

In die ehemalige Schule in Schwarzheide-West ist eingebrochen worden. Die Täter zerschlugen ein Fenster und kamen so in das Gebäude. Im Inneren wurden dann noch mehrere Türen aufgebrochen. Die Diebe nahmen Musikinstrumente und Zubehör, wie Lautsprecher und Verstärker mit. Die Schadenshöhe wird mit 25.000 Euro angegeben. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Essen auf dem Herd vergessen

  Kamenz.  Eine besorgte Anwohnerin der Neschwitzer Straße in Kamenz stellte Sonntagnachmittag fest, dass aus einer Wohnung dichter Rauch kam. Die Frau verständigte die Polizei. Auf Klingeln und Klopfen reagierte niemand, so dass die Beamten sich Zutritt zu der Wohnung verschafften. Der 33-jährige Mieter lag schlafend auf seiner Couch, der Mann hatte wohl sein Essen auf dem Herd vergessen. Der Betroffene blieb unverletzt. Nach dem Lüften der Wohnung konnte er wieder in diese zurück. (mg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Hunde verursachen Unfall

  Wormlage.  Hunde haben heute in Wormlage zwei Unfälle verursacht. Ein Seat befuhr die L 55 als zwei Vierbeiner die Straße kreuzten. Sie wurden vom Auto erfasst, flüchteten aber auf ein angrenzendes Feld. Kurze Zeit später kehrte ein schwarzer Rüde auf die Fahrbahn zurück. Dort wurde er von einem Opel getroffen und verendet noch am Unfallort. An beiden Pkw entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Innenministerium stellt 258.000 Euro aus Lottomitteln zur Förderung von Projekten bereit

  Brandenburg.  Das Brandenburger Innenministerium hat im vergangenen Jahr Lottomittel in Höhe von rund 258.000 Euro für 48 Förderprojekte bereitgestellt. Mit den Lottomitteln werden insbesondere die Jugendarbeit der Feuerwehren und Hilfsorganisationen, die Präventionsarbeit der Polizei sowie Projekte des Gedenkens unterstützt, wird informiert. So erhielten unter anderem die Jugendfeuerwehren 57.000 Euro für die Beschaffung von Technik und Bekleidung. Mehr als 19.000 Euro wurden für Veranstaltungen mit dem Feuerwehrnachwuchs ausgezahlt. Die Polizei erhielt für 9 Präventionsprojekte rund 101.000 Euro aus Lottomitteln. Und für 35.000 Euro wurden Projekte gegen Extremismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit finanziert, heißt es aus dem Ministerium in Potsdam. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Neuer Chefarzt in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Lausitzer Seenland Klinikum

  Hoyerswerda.  Seit dem 01.Januar 2016 hat. Dr. Aiman Bachouri als neuer Chefarzt die Leitung der Fachabteilung für Frauenheilkunde am Lausitzer Seenland Klinikum in Hoyerswerda übernommen. Bis zu seinem Wechsel in die Lausitz war Dr. Bachouri als Chefarzt in der Sächsischen Schweiz Klinik in Sebnitz tätig. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung auf dem gesamten Gebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe, wird informiert. Dr. Bachouri ist ein ausgewiesener Experte für die Brustkrebsdiagnostik und –therapie, von allen gut- und bösartigen Frauenerkrankungen und der Urogynäkologie. Nach seinem Studium der Humanmedizin in Damaskus führte ihn sein Weg 1984 zunächst an die Medizinische Akademie der TU Dresden. Dort durchlief er sämtliche klinische Bereiche. Im Jahr 1989 promovierte er zum Thema Muttermundkrebs. Im selben Jahr schloss er seine Weiterbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe ab. 1994 wechselte er von der TU Dresden als Chefarzt an die Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz. Dr. Bachouri, freue sich auf die neue Aufgabe in Hoyerswerda und die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team des Lausitzer Seenland Klinikums, den niedergelassen Ärzten und den vielen Kooperationspartnern, heiß es in der Mitteilung weiter. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Sachsen fördert Weiterbildung von Beschäftigten

  Sachsen.  Sachsen hat im vergangenen Jahr mit 13,2 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln die betriebliche und individuelle Weiterbildung von Beschäftigten gefördert. Wirtschaftsminister Martin Dulig ermahnte die Unternehmen, auch bei guter Auftragslage die Qualifikation nicht vernachlässigen. Dabei bekommen Arbeitnehmer unter 2.500 Euro Monatseinkommen 70 Prozent der Kosten erstattet, bis 4.000 Euro Lohn wird die Hälfte übernommen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Tödlicher Unfall

  Bischheim.  Ein Rentner ist heute im Bischheim bei einem Verkehrsunfall verstorben.
Der 83-Jährige offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen Zaun geprallt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann nicht mehr ansprechbar, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. (tk)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Umfrage: Jahreswünsche für 2016

Hoyerswerda.  Welche Wünsche Sie für das Jahr 2016 haben, wollten wir in einer kleinen Umfrage wissen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2016 
Verfolgungsjagd durch Hoy

  Hoyerswerda.  Ein 39-Jähriger hat am Sonntagabend in Hoyerswerda vergeblich versucht, mit einem Auto vor der Polizei zu flüchten. Von der Erich-Weinert-Straße ging die Fahrt, gefolgt von einem Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, durch die Stadt bis zur Schöpsdorfer Straße. Hier blockierte ein zweiter Streifenwagen den Weg des Renaults. Die Ursache für die Flucht des 39-Jährigen war schnell gefunden: Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,82 Promille. Die Staatanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]