Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

04.01.2011 
Arbeitslosenzahlen: Ostsachsen

  Region.  Die Arbeitslosenquote in Ostsachsen lag im Dezember bei 11,2%.
Das teilte die Agentur für Arbeit in Bautzen mit. Im Bereich der Geschäftsstelle Hoyerswerda waren 4693 Menschen ohne Job. Das sind 598 mehr als im Monat zu vor. Die Arbeistlosenquote lag bei 12,8%. In der Kamenzer Geschäftsstelle wurden im Dezember 2688 Menschen ohne Arbeit registriert und damit 81 Personen mehr als noch im November. Die Arbeitslosenqoute lag hier bei 7,1%. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Arbeitslosenzahlen: Südbrandenburg

  Region.  Die Arbeitslosenzahlen in Südbrandenburg für den Monat Dezember sind im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Wie die Agentur für Arbeit in Cottbus mitteilte ist für die Region ein Rückgang um 7,3 Prozent zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote in Senftenberg lag bei 15,9 Prozent. Damit waren im Dezember 11.100 Menschen ohne Job. Etwas besser sieht es in Spremberg aus – hier lag die Quote bei 12,3 Prozent - 3673 Arbeitssuchende wurden registriert. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
CSB neuer Träger für Kitas in Lohsa

  Lohsa.  Die Kitas der Gemeinde Lohsa haben seit Jahresbeginn einen neuen Träger. Die Gemeinde entschied sich für das Christlich-Soziale Bildungswerk kurz CSB. Weil der Vertrag mit der Arbeiterwohlfahrt Ende 2010 auslief, wurde die Trägerschaft neu ausgeschrieben. Der CSB wird in den kommenden fünf Jahren die Kitas in Lohsa, Weißkollm, Groß Särchen und Steinitz betreiben. Für die 28 Erzieherin und 324 Kinder soll sich vorerst nichts ändern. Es ist aber geplant, je nach Elternwunsch, eine zweisprachige Betreuung in deutsch und sorbisch anzubieten. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Diebstahl in der Friedrichstraße

  Hoyerswerda.  In der Nacht von Sonntag zu Montag wurden aus einem Keller in der Friedrichstraße verschiedene Bohrmaschinen, ein Schwingschleifer und ein Autoradio gestohlen. Außerdem nahmen die Diebe weitere verschiedene Kleinteile mit, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die entstandene Schadenshöhe kann noch genau beziffert werden. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Erneuter Grundbruch

  Lohsa.  In der Region hat es erneut einen Grundbruch gegeben. Zwischen dem 23. und 26. Dezember sind auf dem Kippengelände des ehemaligen Tagebaus Lohsa 26 Hektar Wald und Wiese abgesackt. Der Erboden sei in diesem Bereich zwei bis drei Meter zusammengebrochen, sagte der Pressesprecher des sächsischen Oberbergamtes Peter Horler der ELSTERWELLE. Zur Ursachse des Grundbruchs sind Ermittlungen aufgenommen worden. Derzeit geht man davon aus das vor Weihnachten, in größerem Umfang, abgelagerte Holzstämme das Ereignis ausgelöst haben könnten, so Horler. Die LMBV sei mit der Absperrung des Areals beauftragt worden. Flächeneigentümer ist ein privater Forstbetrieb. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Freistaat unterstützt "Sporthilfe-Stiftung"

  Sachsen.  Mit 100.000 Euro hat der Freistaat Sachsen im Jahr 2010 die Stiftung Sporthilfe unterstützt. Mit dem Engagement leiste das Land einen wichtigen Beitrag für die Zukunft des sächsischen Spitzensports, so Sportminister Roland Wöller (CDU). Die Stiftung Sporthilfe fördert durch eine gezielte Unterstützung Leistungssportler im Spitzen- und Nachwuchsbereich. Seit der Gründung der Stiftung durch den Landessportbund Sachsen im Dezember 2000 hat der Freistaat 600.000 Euro gezahlt, um sächsische Sportler in ihrer persönlichen und sportlichen Entwicklung materiell und ideell zu unterstützen. Das Geld wird unter anderem für Stipendien, Ausbildungshilfen und Lehrgänge eingesetzt, auch Honorierungen sind möglich. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Gesucht & Gefunden

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda wurde in der Nähe des Treff 8 Centers ein schwarzes Nokia-Handy verloren. Dies befand sich in einer schwarzen Ledertasche. Der ehrlich Finder wird gebeten sich unter der Telefonnummer 47 69 66 zu melden. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Großeinsatz: Munitionsfund in Schipkau

  Schipkau.  Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei kam es gestern Nachmittag in Schipkau. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Gerhard-Hauptmann-Straße fanden die Beamten Munition, Sprenggranaten und Mienen, die vermutlich aus dem Ersten oder Zweiten Weltkrieg stammen, teilte die Polizei mit. Da von einer akuten Gefährdung ausgegangen werden musste, wurde der Munitionsbergungsdienst Landeskriminalamtes Brandenburg angefordert. Dieser stellte die Munition und das Kriegsgerät sicher. Zuvor wurde das Gebiet jedoch weiträumig abgesperrt und 26 Mieter evakuiert. Gegen eine 20-jährige Frau, in deren Keller die Munition eingelagert war, wird wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Grundsteinlegung für das neue Funktionsgebäude des Spremberger Krankenhauses

  Spremberg.  In Spremberg wird am Mittwoch der Grundstein für das neue Funktionsgebäude des Krankenhauses gelegt. Das teilte Geschäftsführerin Katrin Möbius mit. Zum Festakt um 10 Uhr wird auch Brandenburgs Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Anita Tack (LINKE) erwartet. In dem Neubau sollen unter anderem drei Operationssäle, die Intensivstation, die Radiologie sowie die Notfallaufnahme untergebracht werden. Circa 17 Millionen Euro soll das Funktionsgebäude kosten, die Fertigstellung ist für die erste Jahreshälfte 2012 geplant. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Neuzugang beim LHV Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Handballsachsenligist LHV Hoyerswerda vermeldet zum bevorstehenden Auftakt der Rückrunde einen Spielerneuzugang. Mit Lukas Baase wechselt ein 20 jähriger Linkshänder vom ESV Lok Pirna nach Hoyerswerda, heißt es auf der LHV- Internetseite. In Altdöbern geboren, lernte er an der Cottbusser Sportschule das Handball spielen, wo er im Jugendbereich und auch bei den Männern zum Einsatz kam. Lukas Baase soll den rechten Rückraum verstärken. Erstmals zum Einsatz gelangt er nach Ablauf der Wechselsperre Anfang Februar. Ob das erste Rückrundenspiel gegen Neudorf Döbeln am kommenden Samstag in der Sporthalle des Hoyerswerdaer Berufschulzentrums ausgetragen werden kann wird derzeit vom Landratsamt Bautzen, als Träger der Einrichtung, überprüft. Das letzte Heimspiel gegen Zwönitz im Dezember war ausgefallen da die Halle wegen Dachdurchfeuchtung gesperrt wurde. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Oberbürgermeister reagiert auf die Stilllegung der Zugverbindung

  Hoyerswerda.  Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora reagiert auf die Stilllegung der Zugverbindung zwischen Hoyerswerda und Leipzig sowie zwischen Hoyerswerda und Dresden durch die Deutsch Bahn AG. In einem Schreiben, dass der Elsterwelle-Redaktion vorliegt, fordert er das Unternehmen auf, die vom Verkehrsverbund Oberelbe bestellten Nahverkehrsleistungen unverzüglich wieder bereitzustellen. Bis das der Fall ist, muss der Ersatzverkehr deutlich verbessert werden. Außerdem wandte sich Skora mit der dringenden Bitte um Einflussnahme an den Ministerpräsident Tillich, den Landrat Harig und den Landtagsabgeordneten Hirche sowie an den Verkehrsverbund Oberelbe. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Schattenspiel

Hoyerswerda.  Als erstes astronomisches Ereignis des Jahres war am Dienstag eine partielle Sonnenfinsternis, auch in der Lausitz, zu beobachten.Dabei bedeckte der dunkle Neumond bis zu drei Viertel die Sonne. Das kosmische Schattenspiel bekam man in fast ganz Europa, Teilen Asiens und in Nordafrika zu sehen.

Das letzte Ereignis dieser Art liegt schon etwas Zurück. 1999 gab es in unserer Region ebenfalls eine teilweise Sonnenfinsternis zu bestaunen. Damals waren mehr als 90 Prozent der Sonne bedeckt. Dieses mal sah es zunächst so aus als würden Wolken die Sicht auf das Spektakel versperren - doch Petrus zeigte ein Einsehen, der Himmel riss auf und machte den Blick frei für die partielle Sonnenfinsternis. Dabei bedeckt der Vollmund nur Teilweise die Sonne. Am Dienstag war das zu drei Vierteln der Fall. Bereits vor Sonnenaufgang begann die Verdunklung, die ihr Maximum gegen halb zehn erreichte. Wer dieses Naturschauspiel verpasst hat sei auf den 25. März 2015 vertröstet, da gibt es die nächste partielle Sonnenfinsternis zu beobachten. Aber auch dieses Jahr bringt noch einige astronomische Höhepunkte. So werden 2011 noch ein Komet und eine totale Mondfinsternis am Himmel zu beobachten sein. Übrigens die nächste große Sonnenfinsternis steht erst wieder 2026 an und kann in Spanien bewundert werden.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2011 
Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

  Hoyerswerda.  Die Polizei sucht Zeugen die bereits am Abend des 29. Dezember einen Parkplatzunfall am Globus- Markt beobachtet haben. Dabei beschädigte zwischen 19.30 und 21.00 Uhr ein Fahrzeug in Reihe 6 beim ausparken einen daneben abgestellten Pkw. Der Verursacher beging Fahrerflucht. Hinweise zum Vorfall werden direkt im Revier oder telefonisch unter der Rufnummer 465 0 entgegengenommen. (sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]