Suchergebnisse:   [1]     12 Treffer
   
WERBUNG

04.01.2007 
Acht Laptops für die Schulen der Stadt

  Hoyerswerda.  In der Stadtmedienstelle in Hoyerswerda können ab dem 15. Januar kostenlos Laptops ausgeliehen werden. Insgesamt stehen acht dieser Computer für Schulen zur Verfügung, teilte der Leiter Ingo Zülke heute mit. Die Laptops hat die Stadtmedienstelle Ende vergangenen Jahres vom Sächsischen Kultusministerium für die medienpädagogische Arbeit überreicht bekommen. In den neuen Lehrplänen ist diese zum Beispiel in der dritten Klasse im Wahlpflichtbereich, in der sechsten Klasse im Deutschunterricht oder im Grund- und Leistungskurs Geographie in der elften Klasse verankert. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Altkleidersammlung: Firma aus Lohsa dementiert Mitteilung der Stadt

  Lohsa/Hoyerswerda.  Die Firma aus Lohsa, die morgen in Hoyerswerda Altkleider einsammeln will, weist eine Mitteilung der Stadtverwaltung zurück, wonach ihre Aktion illegal sei. Die eingesammelten Textilien gehen zu großen Sortierern, die unter anderem auch vom Deutschen Roten Kreuz beliefert werden, sagte uns Rainer Curda. Die Stadtverwaltung hatte behauptet, dass die Sammlung nicht den gesetzlichen Vorschriften entspreche. So läge dem Umweltamt zum Beispiel kein Nachweis der ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung der Textilien vor. Die Lohsaer Firma wird eigenen Angaben zufolge die Sammlung auf jeden Fall durchführen. Jeder Bürger könne frei entscheiden, ob er seine Altkleider der Stadt andient, bei einer gemeinnützigen Einrichtung abgibt, zum Kleidercontainer schafft oder bei einer Straßensammlung vor die Tür stellen will, heißt es in einer Mitteilung. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Computer und Zubehör aus Bankfiliale gestohlen

  Wittichenau.  Unbekannte haben in der Nacht zu gestern in einer Bankfiliale in Wittichenau gewütet. Das teilte die Polizei heute mit. Dabei wurde im Vorraum der Schrank eines Service-Arbeitsplatzes aufgebrochen und daraus ein PC sowie Zubehör gestohlen. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Holzungen für weiteren Kohleabbau haben begonnen

  Cottbus.  Am Tagebau Cottbus-Nord ist heute mit Holzungsarbeiten entlang des Hammergraben-Altlaufs begonnen worden. Das teilte Vattenfall Europe Mining & Generation mit. Die Arbeiten sind notwendig, um den Kohleabbau weiter gewährleisten zu können. Der Tagebau Cottbus-Nord ist zusammen mit den Tagebauen Jänschwalde und Welzow-Süd Brennstofflieferant für das Kraftwerk Jänschwalde. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
IG Kinderferien: Wer will mit ins schneesichere Ferienlager?

  Hoyerswerda.  Die IG Kinderferien sucht noch Kinder und Jugendliche, die mit ihr in den Winterferien verreisen wollen. Für eine Woche geht es ins schneesichere Mnisek-Fojtka bei Liberec in Tschechien, teilte ein Sprecher mit. Los geht’s am 10. Februar. Im Reisepreis von 140 Euro sind alle Leistungen wie Bustransfer, Vollverpflegung sowie Tagesausflug inbegriffen. Anmeldungen werden telefonisch unter der 03571 601805 entgegen genommen. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Kita in der Merzdorferstraße wird abgerissen

  Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Wohnkomplex VIII verschwindet in der kommenden Woche ein weiterer Schandfleck. Ein Unternehmen der Zusestadt ist derzeit damit beschäftigt die ehemalige Kita an der Merzdorferstraße zu entkernen. Ab Montag soll der Abrissbagger das Objekt dem Erdboden gleich machen. Wenn das Wetter mitspielt und kein Frost einsetzt sollen die Arbeiten in ca. drei Wochen abgeschlossen sein.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Neujahrsschießen der Schützengilde am Samstag

  Hoyerswerda.  Auf dem Schießplatz der "Privilegierten Schützengilde Hoyerswerda" in der Heinestraße findet am Samstag um 10 Uhr das traditionelle Neujahrsschießen statt. Es wird mit einem zünftigen Salut eröffnet, teilte der Vorsitzende Joachim Lossack heute mit. Im Gewehr- und im Pistolenwettkampf sollen die besten Schützen ermittelt werden. Erwartet werden dazu zahlreiche Gäste aus befreundeten Vereinen. Die Gilde ermittelt ihren Besten traditionell im Gewehrwehrwettkampf. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Saisonkurzarbeitergeld wird gut angenommen

  Region.  Das seit vergangenem Monat angebotene Saisonkurzarbeitergeld ist im Bereich der Agentur für Arbeit Bautzen gut angenommen worden. Etwa 800 Anträge sind dafür eingegangen, sagte uns der Chef der Agentur Dr. Günter Irmscher. Mit dem Geld sollen Arbeitnehmer des Baugewerbes in den Wintermonaten im Betrieb gehalten und Entlassungen wegen des jahreszeitlich bedingten Auftragsmangels weitestgehend vermieden werden. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Verfahren gegen Haupttäter wird heute fortgeführt

  Spremberg/Spreetal/Bautzen.  Vor dem Landgericht Bautzen wird heute Vormittag das Verfahren gegen einen 34jährigen aus Spremberg wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln fortgesetzt. Er soll mit zwei weiteren Männern in Spremberg und Spreetal Cannabisplantagen betrieben haben. Gegen die beiden Komplizen sind bereits Bewährungsstrafen verhängt worden. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Vermittlung: ARGE kaum Erfolge auf dem 1. Arbeitsmarkt

  Hoyerswerda.  Die ARGE Hoyerswerda hat im vergangenen Jahr rund 2.700 Arbeitslosengeld-II-Empfänger in Ein-Euro-Jobs vermittelt. Auf dem sogenannten ersten Arbeitsmarkt konnten im Vergleich dazu, nur 183 Langzeitarbeitslose integriert werden. Damit fällt die Bilanz für die Region typisch aus. Kinderverkehrspark, Fischotteranlage, Krabathof – nur drei Beispiele, an denen Ein-Euro-Jobber mitgewirkt haben. Für die engagierten Vereine sicherlich eine große Hilfe, aber eigentlich nicht Sinn und Zeck der Hartz-Vier Gesetze. Das Fitmachen und die Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt, ist dort als vorrangiges Ziel ausgegeben. Mit finanziellen Anreizen versucht man daher, die Arbeitgeber zu locken. Doch wo keine Jobs sind, helfen auch die Geldgeschenke nicht weiter. Und so wird man sich auch im nächsten Jahr, wieder auf die Vermittlung in „Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung“ konzentrieren. Dazu kommt ein weiteres Problem. Standen der ARGE in diesem Jahr rund 8 Millionen Euro zur Verfügung, ist bereits eine Kürzung der Mittel von rund 10 Prozent angekündigt. Im vergangenen Jahr sind in Hoyerswerda rund 4.200 Bedarfsgemeinschaften betreut worden. Hinter diesem Namensungetüm verbergen sich mehr als 7.000 Menschen die von Hartz-IV leben, darunter 1.400 Kinder. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Verwaltungsausschuss entscheidet über Reinigung von zwei Schulen

  Hoyerswerda.  Der Verwaltungsausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates entscheidet am Montag über die Vergabe von Reinigungsleistungen am Foucault- sowie am Lessinggymnasium. Die Aufträge sollen an Firmen aus Dresden bzw. aus Hoyerswerda gehen, heißt es in einer entsprechenden Beschlussvorlage. Das Reinigen der beiden Schulen von Februar bis Ende dieses Jahres soll insgesamt rund 150.000 Euro kosten. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
04.01.2007 
Vier Lehrer aus Kamenz derzeit im Ausland tätig

  Kamenz.  Vier Lehrer bzw. Lehrerinnen des Lessinggymnasiums und der 2. Mittelschule in Kamenz arbeiten derzeit im Ausland. Das teilte das Kultusministerium mit. Sie unterrichten an den Deutschen Schulen in Istanbul und in Washington D.C. sowie in einer Schule in Moskau. In der Regel dauert der Auslandsaufenthalt sächsischer Lehrer vier bis sechs Jahre. (hh)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]