Suchergebnisse:   [1]     18 Treffer
   
WERBUNG

03.12.2007 
Der Zulauf zum Bärwalder See wurde am Montag in Betrieb genommen

  Bärwalde.  Vorerst jedoch nur im Testlauf, Gutachter entscheiden in den nächsten Tagen über die volle Funktionstüchtigkeit. Er wurde in rund drei Monatiger Bauzeit repariert, so der Pressesprecher der LMBV Dr. Uwe Steinhuber. Über den Zulauf aus der Spree können jetzt im Testbetrieb bis zu 2,5 Kubikmeter Wasser pro Sekunde eingeleitet werden. Der mit 1.300 Hektar, künftige größte See Sachsens ist bereits gut gefüllt. Bis zur unteren Staulamelle fehlen nur noch rund 1,70 Meter.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Fehlbetrag: Haushaltsdefizit höher als geplant

  Hoyerswerda.  Die Stadt Hoyerswerda hat 2006 mit einen höheren Fehlbetrag als geplant abgeschlossen. Das Minus wuchs um 1,2 Millionen Euro auf insgesamt 10,55 Millionen, geht aus dem Prüfbericht zur Jahresrechnung hervor. Als Gründe werden weniger Einnahmen unter anderem aus Steuern, Gebühren und Zuweisungen aufgelistet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Fußball: Ergebnisse vom Wochenende

  Hoyerswerda.  Die Landesliga-Frauen des SV Hoyerswerda 1919 trennten sich im Stadion „Am Adler“ mit einem 2:2 Unentschieden vom Tabellenzweiten SV Johannstadt. In der Herren-Bezirksliga gewann der FC Lausitz auf heimischen Rasen gegen die dritte Mannschaft von Dynamo Dresden mit 2:1. Hoyerswerda 1919 verlor auswärts gegen Dresden Nord mit 0:2.

In der Bezirksklasse gab es folgende Ergebnisse.

Sv Laubusch – Budissa Bautzen 0:3
FSV Knappensee – SG Nebelschütz 2:3
Hoyerswerda SV 1919 (II) – Lok Schleife 3:5
DJK B/W Wittichenau – Pulsnitz 0:1
Sankt Marienstern – Königswartha 0:2
DJK Sokol Ralbitz/Horka – Gnaschwitz-Doberschau 1:2
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Handball: Ergebnisse vom Wochenende

  Region.  Handballoberligist LHV Hoyerswerda war am Samstag in heimischer Halle erfolgreich. Mit 34:31 konnte man sich gegen Elbflorenz durchsetzen. Die Zusestädter bleiben damit auf dem 2. Platz in der Tabelle. Einheit Kamenz konnte ebenfalls einen Sieg verbuchen. 36:29 hieß es am Ende gegen den HSC Leipzig. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Henry Nitzsche lädt zur Bürgersprechstunde

  Hoyerswerda.  Der parteilose Bundestagsabgeordnete Henry Nitzsche hatte am Montagnachmittag zu einer Bürgersprechstunde geladen. Darin beantwortete der 47- Jährige Fragen zur Kreisgebietsreform und hörte sich vor allem die Sorgen der Hoyerswerdaer an. Arbeitslosigkeit, Abwanderung und Abriss waren hier die dominierenden Themen. Nitzsche kündigte für Mitte Januar eine nächste Sprechstunde in der Stadt an.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Jahresabschluss: GDL-Ortsgruppe trifft sich am Freitag

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Ortsgruppe der Gewerkschaft der Lokomotivführer lädt zur Jahresabschlussversammlung. Dabei soll es unter anderem Erläuterungen zur Personellen Entwicklung am Standort Hoyerswerda geben, informiert Ortgruppenchef Steffen Rauer. Treff ist am Freitag um 17 Uhr im Sportlerheim des SV 1919. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Mitteilung: Zivi gesucht für Lausitzer Werkstätten gesucht

  Hoyerswerda.  Die Lausitzer Werkstätten suchen ab Januar Zivildienstleistende. Der Einsatz erfolgt zum größten Teil im Fahrdienst, heißt es in einer Mitteilung. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter 91 25 18. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Polizeibericht: Einbruch in Einkaufszentrum

  Hoyerswerda.  In Nacht zum Samstag ist in das Treff-Acht-Center eingebrochen worden. Dabei wurden mehrere Läden durchsucht und aus drei Kassen insgesamt 400 Euro Wechselgeld gestohlen, informiert die Polizei. Der entstandene Sachschaden wird mit 100 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Polizeibericht: Sprayer am Foucault erwischt

  Hoyerswerda.  Die Polizei hat am Sonntag einen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat erwischt. Der 23-Jährige hatte gerade sein „BAS“ auf die Rückseite der sanierten Foucault-Turnhalle gesprüht, als die Beamten ihn bei einer Streifenfahrt sahen. Die Polizisten stellten 18 Spraydosen, Mundschutz und Handschuhe sicher. Die Turnhalle darf zwar offiziell für Grafitties genutzt werden, aber nur mit schriftlicher Genehmigung des Schulleiters. Diese konnte der 23-Jährige aber nicht vorweisen. (jw)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Polizeibericht: Tödlicher Unfall am Sonntagmorgen

  Region.  Bei einem Verkehrsunfall sind am Sonntagmorgen ein Mann getötet und eine Frau schwer verletzt worden. Der 31-Jährige Fahrer kam mit seinem Corsa auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Burgneudorf und Spreewitz aus noch unbekannter Ursache in einer Linkskurve der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte vollständig aus. Der Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, die 29-Jährige Beifahrerin kam ins Krankenhaus. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Problem: Landwirtschaftsminister sieht Arbeitsplätze akut gefährdet

  Sachsen.  In der sächsischen Landwirtschaft sind bis zu 5.800 Arbeitsplätze bedroht. Grund dafür sind die von der EU geplanten Kürzungen der Agrarprämien, so Landwirtschaftsminister Roland Wöller. Großbetriebe sollen künftig 45 Prozent weniger EU-Mittel bekommen. Alle Kürzungen bedeuten für Sachsen einen Verlust von insgesamt 76 Millionen Euro, so Wöller weiter. Im Freistaat wären davon 660 Betriebe betroffen, insbesondere die mit Tierhaltung. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Sächsisches Bauhauptgewerbe verzeichnet Rückgang der Umsätze und Aufträge

  Sachsen.  Das Bauhauptgewerbe in Sachsen musste im September einen weiteren Rückgang der Umsätze und Aufträge verzeichnen. So wurden 504 Millionen Euro und damit 3 Prozent weniger erwirtschaftet als im Vormonat. Im Vergleich zum September 2006 sank der Gesamtumsatz deutlich um 12 Prozent.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Tag der offenen Tür: Geburtenklinik und Frühchenstation zum Anschauen

  Hoyerswerda.  Zahlreiche Besucher nutzen am Samstag die Gelegenheit sich in den Räumlichkeiten der Geburtshilfe im Hoyerswerdaer Klinikum umzuschauen. Hebammen und Schwestern informierten dabei über die unterschiedlichen Entbindungsmöglichkeiten, denn zu dem schlicht im Bett niederkommen, gibt es zahlreiche Alternativen. Sitzend auf einem Hocker, im Vierfüsslerstand, hängend oder in der Badewanne. Vor allem die Wassergeburt erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat große Vorteile, so Chefarzt Knut Lürmann. So seien die Frauen wesentlich entspannter im warmen Wasser und hätten auch mit den Wehen weniger Probleme. Bei der Betreuung von sogenannten Risikogeburten hat man in den vergangenen zwei Jahren gute Arbeit geleistet. So sei nicht ein einziges Baby verstorben, darauf sei man stolz. Denn in einem Perinatalzentrum der Stufe II – wie es in Hoyerswerda der Fall ist, sei eine Sterberate von 0,5 bis ein Prozent normal, so Lürmann weiter. In diesem Jahr haben bereits 540 Mädchen und Jungen im Klinikum das Licht der Welt erblickt. Das entspricht bereits dem Wert des gesamten vergangenen Jahres. Lürmann hofft, das der Trend weiter anhält. Seiner Meinung nach, sei nach den Todesfällen von 2004 das Vertrauen in die Arbeit der Geburtsklinik wieder gestiegen. Auf der Geburtenstation ist man schon auf den Jahreswechsel gespannt. Einige Frauen haben sich bereits angekündigt, man wird sehen wie viel Silvester oder Neujahrsbabys ihren Geburtstag am letzten bzw. ersten Tag des Jahres feiern können. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Tag der offenen Tür: Lausitzer Werkstätten mit 800 Besuchern

  Hoyerswerda.  Einen wahren Besucheransturm konnten die Lausitzer Werkstätten am Samstag verzeichnen. Trotz des nasskalten Wetters kamen rund 800 Gäste zum Tag der offenen Tür in die Dienstleistungszentren in Nardt und Seidewinkel. In insgesamt 11 Unternehmensbereichen – von der Aktenvernichtung, über die Garten- und Landschaftspflege bis hin zur Verpackung – werden insgesamt 340 behinderte Mitarbeiter beschäftigt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Über eine Spende konnten sich jetzt die Bürger in Grüngräbchen freuen

  Kamenz.  Landrätin Petra Kockert überreichte dem Ortsvorsteher Lothar Röthig am Samstag 470 Euro. Das Geld ist für den rund 15 Jahre alten Spielplatz im Ort gedacht, so Röthig. Die Kosten für die Neugestaltung und Erweiterung belaufen sich auf rund 10.000 Euro. Neben der Spende, sollen unter anderem Fördermittel in die Finanzierung fließen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Unterschrift: OB Skora für mehr Städte-Zusammenarbeit

  Jena.  Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora hat am Freitag die sogenannte „Jenaer Erklärung“ unterzeichnet. Darin haben sechzehn Städte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eine stärkere Zusammenarbeit für den Standort Mitteldeutschland vereinbart. Das nächste Treffen ist im nächsten Jahr in Hoyerswerda geplant. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Warnung: Schwarze Schafe bei Spendenorganisationen

  Hoyerswerda.  In der Vorweihnachtszeit sind wieder zahlreiche Spendensammler unterwegs. Die Hoyerswerdaer Verbraucherschützer weisen in diesem Zusammenhang daraufhin, sich die Organisationen denen man Geld geben möchte etwas genauer anzusehen. Auch bei Hilfsorganisationen seien immer wieder Schwarze Schafe zu finden. Deshalb gibt es für Seriöse Sammler ein offizielles Spendensiegel. Bei diesem können sich Spendenwillige sicher sein, das ihr Geld auch wirklich bei den Bedürftigen ankommt. Eine Übersicht ist im Internet unter www.dzi.de veröffentlicht. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.12.2007 
Zwei Jugendliche brechen in Drogeriemarkt ein

  Bernsdorf.  Zwei Jugendliche sind in Bernsdorf am Sonntag Abend in einen Drogeriemarkt eingebrochen. Sie warfen die Schaufensterscheibe ein und entwendeten alkoholische Getränke sowie CD’s. Wie die Polizei mitteilt, konnten bereits zwei Verdächtige gestellt werden. Ein 17-jähriger wurde in Tatortnähe, ein 26-jähriger in seiner Wohnung mit dem Diebesgut aufgespürt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]