Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

03.11.2011 
Ausbau in Planung

  Ruhland/Plessa.  Voraussichtlich ab 2014 wird die B 169 zwischen Ruhland und Plessa ausgebaut. Im Landesbetrieb für Straßenwesen laufen dazu bereits entsprechende Planungen. Auf etwa 14 Kilometer Länge soll die Bundesstraße um eine dritte Spur erweitert werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
DTM wieder in der Lausitz

  Klettwitz.  Auch im kommenden Jahr werden die Deutschen Tourenwagen Meisterschaften (DTM) Station auf dem Lausitzring machen. Voraussichtlich am 6. Mai wird das Rennen auf dem Eurospeedway ausgetragen. Die DTM ist dann seit der Eröffnung der Rennstrecke im Jahr 2000 zum 13. Mal in der Lausitz zu Gast.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Endspurt für den Sächsischen Schulpreis

  Sachsen.  Schulen, die sich am Wettbewerb um den Sächsischen Schulpreis beteiligen wollen, haben nur noch bis Ende des Monats die Gelegenheit dazu. Gesucht werden Schulen, die sich mit hervorragenden Projekten ein ganz "besonderes Gesicht" geben. Mit dem Preis sollen überdurchschnittliches Engagement, pädagogische Leistungen sowie das Zusammenspiel zwischen Schülern, Lehrern und Eltern gewürdigt werden. Mitmachen können alle Schulen im Freistaat – zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 11.000 Euro. Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.schulpreis-sachsen.de.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Energiesparförderung

  Lauchhammer.  Der regionale Energieanbieter enviaM unterstützt Gemeinden im Landkreis Oberspreewald-Lausitz beim Energiesparen. Insgesamt sechs Städte erhalten Mittel aus dem Fonds „Energieeffizienz Kommunen“. So bekommt zum Beispiel Lauchhammer 2.000 Euro für die Ausstattung der Straßenbeleuchtung mit Dimmern. Eine Jury wählt jedes Jahr innovative Sparprojekte von Konzessionspartnerkommunen aus – diese werden dann mit maximal 3.000 Euro gefördert.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Gefeiert: Halloween-Turn-Party beim Sportclub

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Sportclub hatte am Mittwochnachmittag zum „Halloween-Turntag“ geladen. Zahlreiche Steppkes konnten unter anderem Geister kegeln, am Kürbis-Wettrollen teilnehmen oder Gespenster schießen. Für alle Mädchen und Jungen gab es zum Abschluss der spaßigen Ausscheide eine Erinnerungs-Urkunde. (ms/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Geprobt: Feuerwehr bei der Polizei

Hoyerswerda.  Einen Feuerwehreinsatz gab es am Donnerstagvormittag im Hoyerswerdaer Polizeirevier. Dabei handelte es sich allerdings nur um eine Übung. Simuliert wurde ein Brand im Dachgeschoss mit einer eingeschlossen Person. Diese wurde mit der Drehleiter gerettet. Feuerwehr und Polizei waren mit dem Übungsablauf zufrieden.

Zu einem weiteren Einsatz ist Feuerwehr am Donnerstagnachmittag in die Hochhauszeile in der Schweitzerstraße gerufen worden. Die Brandmeldeanlage hatte den Alarm ausgelöst, hieß es vom Diensthabenden. Vor Ort konnte allerdings kein Feuer entdeckt werden. Was den Fehlalarm ausgelöst hat, ist unklar. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Getagt: Tourismuskonferenz in Knappenrode

  Hoyerswerda.  Unter dem Motto „Ein Seenland – ein Tourismusverband“ ist am Donnerstag in der Energiefabrik Knappenrode zur Regionalkonferenz geladen worden. Dabei wurde den Teilnehmern die Pläne zur Fusion der sächsischen und brandenburgischen Tourismusvereine vorgestellt. Voraussichtlich im ersten Quartal 2012 wird diese vollzogen. Dem neuen Verband sollen neben den Landkreisen und Kommunen, auch die touristischen Anbieter und Unternehmen vor Ort beitreten, um die länderübergreifende Entwicklung und Vermarktung auf solide Füße zu stellen, erklärte Andreas Heinrich vom Bautzener Kreisentwicklungsamt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Kalkkur für den Scheibesee

Hoyerswerda.  Am Hoyerswerdaer Scheibesee ist die kürzlich gebaute Neutralisationsanlage jetzt in den Regelbetrieb gegangen. Bis Ende des Jahres werden hier über ein Rohrleitungssystem täglich 200 Tonnen Kalk in das Wasser eingebracht. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft erhofft sich dadurch einen deutlichen Anstieg des ph-Wertes von derzeit knapp 3 auf 7.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Polizeibericht: Unfall mit Blechschaden

  Hoyerswerda.  Zu einem Unfall kam es am Mittwochnachmittag am Einkaufszentrum an der Wittichenauer Kreuzung. Zwei Autofahrerinnen wollten gleichzeitig aus direkt gegenüber liegenden Parktaschen herausfahren und stießen dabei zusammen, informiert die Polizei. Die Schadenshöhe wird mit 3.500 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Seminar: IHK lehrt Energiemanagement

  region.  Die Industrie- und Handelskammer bietet ein Seminar zum Thema „Energiemanagement in Unternehmen“ an. Mit einem funktionierenden Konzept ließen sich nicht nur deutliche Kostensenkungen erreichen, ab 2013 werden auch Steuerermäßigungen nur noch damit gewährt, erklärt die IHK. Anmeldungen für die Veranstaltung am 9. November werden telefonisch unter 0351 – 28 66 565 entgegen genommen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Stadthafen nimmt Gestalt an

  Senftenberg.  Der Stadthafen Senftenberg nimmt Gestalt an. Derzeit wird die Hafenkante errichtet. Dafür werden bis zu 14 Meter lange Stahlspundbohlen für die Kaimauer in den Boden getrieben. Mitte August wurde der Grundstein gelegt – die Fertigstellung des Hafens mit seiner markanten Seebrücke und etwa 100 Liegeplätzen ist für das kommende Jahr geplant.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Stadverordnete sprechen sich für Welzow-Süd Teilfeld II aus

  Spremberg.  Auf ihrer Sitzung am Donnerstag haben sich die Spremberger Stadtverordneten für den geplanten Tagebau Welzow-Süd Teilfeld II ausgesprochen. Bei dem bis Ende November laufenden Braunkohleplanverfahren stimmte die Mehrheit der Abgeordneten für die von der Stadt empfohlene Stellungnahme. Darin wird unter anderem gefordert, dass die Straße von Spremberg nach Welzow noch vor Beginn der Abbaggerung von Proschim zur Kreisstraße ausgebaut wird. Gegen die Abbaggerung von Proschim gibt es massive Bürgerproteste. Für die von Vattenfall geplante Fortführung des Tagebaus ab 2025 müssten außerdem mehr als 800 der rund 4.000 Einwohner der Stadt Welzow umgesiedelt werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
03.11.2011 
Vortrag: Krebstherapie mittels Sport

  Hoyerswerda.  Wie hilfreich Sport bei der Therapie von Krebspatienten ist, soll ein Vortrag am Lausitzer Seenlandklinikum erläutern. Ein Sportwissenschaftler beweist anhand der Ergebnisse zahlreicher Studien mit ehemals schwer erkrankten Menschen, dass sich mehrwöchige Wanderungen positiv auf die Gesundheit auswirken können, heißt es in der Ankündigung. Der Veranstaltung findet am Mittwoch nächster Woche im Konferenzraum "Lausitzer Seenland" statt. Aufgrund der Baumaßnahmen müssen Besucher den Eingang an der gynäkologischen Tagesklinik nutzen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]