Suchergebnisse:   [1]     12 Treffer
   
WERBUNG

02.09.2008 
Ankündigung: Infonachmittag zum Autofahren trotz Behinderung

  Hoyerswerda.  Der Sozialverband VdK informiert am Mittwoch nächster Woche über das Thema „Autofahren trotz Behinderung“. Ein Fahrschulmitarbeiter erklärt vor Ort welche Voraussetzungen und Anforderungen zum Führen eines Pkw erfüllt werden müssen, heißt es in einer Mitteilung. Zudem stehen Spezialisten für den Um- und Ausbau von Behindertenfahrzeugen für Fragen zur Verfügung. Stark gehbehinderte Einwohner können sich für die Veranstaltung im Verbandssitz in der Hermannstraße abholen lassen. Um eine telefonische Anmeldung unter 41 49 47 wird gebeten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Áuftakt: "Wider das Vergessen"

  Hoyerswerda.  Innerhalb des Projektes "Wider das Vergessen" ist am Montag im christlichen Gymnasium Johanneum eine Ausstellung eröffnet worden. 22 Tafeln widmen sich dabei dem Thema "Was dann losging, war ungeheuerlich - Frühe Konzentrationslager in Sachsen 1933 - 1937". Die Ausstellung kann bis Ende September im Foyer der Schule besichtigt werden. Das Projekt "Wider das Vergessen" jährt sich 2008
bereits zum 13. Mal. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Blindenmission: Erlebnisgang soll für Verständnis werben

  Hoyerswerda.  Die Christoffell-Blindenmission macht in der nächsten Woche Station in Hoyerswerda. Innerhalb einer Städtetour anlässlich des Einhundert-Jährigen der Mission, will man mit einem mobilen Erlebnisgang auf die Probleme sehbehinderte und blinder Menschen aufmerksam machen, so eine Mitteilung. Der Parcours wird am Mittwoch und Donnerstag auf dem Lausitzer Platz aufgebaut sein. Dort kann man Nachempfinden, wie es ist am „Grauen Star“ zu erblinden, hieß es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Böschungssicherung: Rüttler arbeitet am Geierswalder See

  Region.  Am Geierswalder See ist jetzt mit weiteren Verdichtungsarbeiten begonnen worden. Im Westteil des Koschendamm werden auf einem etwa 500 Meter langem Abschnitt 650.000 Kubikmeter Kippenboden mit einen Rüttler gehärtet. Etwa zwei Hektar Böschung werden so laut LMBV in den nächsten Wochen gesichert. Die Hauptarbeiten sollen Anfang nächsten Jahres beendet sein. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Dokumentation: Energiefabrik erforscht Folgen des Tagebau

  Hoyerswerda.  In der Energiefabrik Knappenrode wird die Entwicklung des Braunkohletagebaus in der Lausitz dokumentiert. Am Beispiel des Kirchenspiels Schleife werden die Folgen der Ausdehnung des Tagebaus Nochten festgehalten, informiert Vattenfall im Magazin „STRUGA“. Erste Gespräche mit von der Umsiedlung betroffenen Einwohnern sowie dem Bergbauunternehmen sind dazu bereits geführt worden. Mit der Dokumentation soll den Besuchern der Energiefabrik der gesamte Prozess um die Kohleförderung verdeutlicht werden, mit allen wirtschaftlichen, sozialen und Kulturellen Vorgängen, hieß es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Feierlichkeiten: Spatenstich für Familienpark

  Hoyerswerda.  Mit einem symbolischen Spatenstich ist am Montag der Startschuss für den zukünftigen Familienpark in der Straße des Friedens gegeben worden. Auf dem Areal des einstigen Hochhauses – entstehen vier Bereiche die zum Spielen, sportlichen Aktivitäten und natürlich zur Erholung einladen. Mit der Errichtung des Familienparks – hofft auch Bürgermeister Thomas Delling – den Schmerz der Hoyerswerdaer über den Abriss im Stadtzentrum lindern zu können. Der Mann weiß wovon er spricht, schließlich hatte auch Delling lange Jahre hier gewohnt – bis der Kran kam und das Haus zerlegte. Jetzt soll die so entstandene Sandwüste umgestaltet werden – bei den Anwohnern scheint man sich einig – eine gute Idee, die hier umgesetzt wird. Vom „Seniorenspielplatz“ hat man sich bei den Lebensräumen verabschiedet – schließlich seien die Geräte für alle Alterklassen nutzbar und nun heißt es schlicht „Fitnessbereich“, der unter den bereits vorhanden großen Bäumen seinen Standort haben soll. Ein Kinderspielplatz sowie großzügiger Park entstehen auf dem restlichen Areal und als Neuerung will man jetzt noch einen Naschgarten schaffen. Obstbäume und Sträucher sollen am Rande des Parks gepflanzt und deren Früchte den Besuchern zur Verfügung stehen. Eine hübsche Idee – die bestimmt auch bei den Kindern auf gegenliebe stoßen wird. Nagt der Hunger – muss man nicht erst nach Hause – sondern kann sich selbst verpflegen ... (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Freie Plätze: Musikschule sucht Interessierte

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Musikschule hat noch freie Plätze. Das betrifft vor allem im Bereich der Blas- und Streichinstrumente, aber auch beim Klavier sowie der E- und Bassgitarre, heißt es in einer Mitteilung. Anmeldungen für den Unterricht können bis Mittwoch nächster Woche im Servicecenter des Eigenbetriebes in der Lausitzhalle oder direkt in der Musikschule abgegeben werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Gefunden: Papagei im WK X

  Hoyerswerda.  Bereits am 21. August ist in der Müntzerstraße im WK X ein Mohrenkopfpapagei gefunden worden. Der Vogel ist beringt, informiert die Stadtverwaltung. Hinweise zum Halter nimmt das Ordnungsamt telefonisch unter 45 64 19 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Gesichtet: Probetraining für Nachwuchsfußballer

  Hoyerswerda.  16 junge Fußballspieler nahmen am Montag beim Probetraining im Sport Forum Hoyerswerda teil. Dabei handelte es sich um eine Sichtungsmaßnahme des Geburtenjahrganges 1999. Besonders talentierten Spieler will man die Chance geben zusätzlich im DFB Stützpunkt Hoyerswerda zu trainieren um später vielleicht sogar eine Sportschule zu besuchen. Beim Training am Montag hieß es jeder gegen Jeden – den ersten Platz erreichte dabei Johannes Wehlan vom DJK Blau Weiß Wittichenau. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Kinderbett stand in Lauta in Flammen

  Lauta.  Ein 7-jähriger Junge setzte am Montag morgen sein Kinderbett in Lauta in Brand. Er hatte vermutlich gegen fünf Uhr eine Kerze mit einem Feuerzeug entzündet, welche dann umkippte, so die Polizei gegenüber unserem Sender. Das Feuer wurde gelöscht, die Mutter und ihre Kinder zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden wird mit rund 1.000 Euro angegeben.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Polizei: Wildschwein verursacht gleich zwei Unfälle

  Region.  Ein Wildschwein sorgte am Dienstagmorgen gleich für zwei Unfälle auf der B 97 am Abzweig Burg. Das Tier rannte über die Straße und wurde dabei von einem Opel Corsa angefahren, so die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls landete das Wildschwein auf der Gegenfahrbahn und dort prallte ein gerade ankommender Mazda gegen. Das Wildschwein verendete am Unfallort. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von rund 2.600 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.09.2008 
Schwierigkeiten: Lausitzer Ölmühle mit Absatzproblem

  Hoyerswerda.  Die Lausitzer Ölmühle ist derzeit in einer schwierigen Lage. Nachdem sich die Rohstoffpreise für die Leinsaat in diesem Jahr mehr als verdoppelt haben, musste das Unternehmen auch seine Preise für das Leinöl anpassen. Ein Großkunde war daraufhin kurzfristig abgesprungen. In der Ölmühle musste daraufhin die Kapazität heruntergefahren werden, denn das Naturprodukt ist nur begrenzt haltbar und kann daher nicht auf Vorrat hergestellt werden. Um Kosten zu sparen und nicht in die roten Zahlen zu kommen – wurden die Mitarbeiter auf Kurzarbeit gesetzt – Entlassungen standen dabei nicht zur Debatte. Geschäftsführer Fritz Schkommodau ist sich sicher, dass der Absatz bald wieder steigen wird und er dann seine Leute wieder voll beschäftigen kann. Der Name „Lausitzer Leinöl“ hat sich etabliert. Die Qualität und der gute Geschmack, für ein positives Image gesorgt. Da die Hoyerswerdaer Mühle als einzige diesen - durch EU-Zertifikat bestätigt - tragen darf, ist das wie ein kleiner Bonus. Das sei immer wieder in Gesprächen mit den Geschäftskunden herauszuhören, freut sich der Ölmüller und hofft nun auf eine gute Leinsaaternte. Denn dann könnten die Rohstoffpreise wieder sinken. Voraussichtlich im Oktober wird darüber Klarheit herrschen und dann können auch in der Hoyerswerdaer Ölmühle die Preise neu kalkuliert sowie Verträge gemacht werden. Und hoffentlich die Auslastung dann wieder bei 100 Prozent liegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]