Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

02.06.2021 
200 Kameraden im Großeinsatz

Laußnitz.  Am Dienstagnachmittag ist es aus bislang ungeklärter Ursache in Laußnitz zu einem Großbrand gekommen. An der Grenzstraße stand zunächst eine etwa 1.000 Quadratmeter große Halle einer Sanitärfirma in Flammen, informiert die Polizei. Das Feuer erfasste dann ein zweites und drittes Gebäude. Schnell entwickelte sich starker gesundheits-gefährdender Rauch. Alle Bewohner der angrenzenden Häuser wurden evakuiert. Erst am Abend war klar, dass ein Übergreifen des Feuers auf die Siedlung Thälmannstraße verhindert werden kann. Laußnitz wurde abgeriegelt und der Bahnverkehr unterbrochen. Bis in die Nachtstunden kämpfte ein Großaufgebot von Feuerwehren gegen die Flammen. Mehr als 200 Kameraden waren mit fast 50 Fahrzeugen im Einsatz. Die Sperrung des Bahnverkehrs konnte um 21:00 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Schaden wird auf einen siebenstelligen Betrag geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.(pm/bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Aufruf zur 2. Müllsammelaktion

Hoyerswerda.  Am zweiten Juni-Wochenende, also vom 12. bis zum 13. Juni, startet die 2. Hoyerswerdaer Müllsammelaktion. Für die gemeinnützige Aktion wurden fünf Standorte ausgesucht, an welchen man sich registrieren lassen kann, Equipment erhält und anschließend seinen gesammelten Müll abgeben kann. Bei den Örtlichkeiten handelt es sich um den Familienpark im Stadtzentrum, den Jugendklub OSSI, die Kulturfabrik, das BSZ „Konrad Zuse“ und die katholische Kirche „Heilige Familie“. Im Familienpark wird es ein Getränkeangebot geben, das vom Bowlingcenter bereitgestellt wird. Zudem sponsern die SWH und die Fleischerei Dubrau 150 Bratwürste, die am Samstag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr für alle Helfer zur Verfügung stehen. Auch die Kulturfabrik und das BSZ bieten Getränke zum Einkaufspreis an.(pm/tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Förderung für Sprachzentrum

  Senftenberg.  Das Sprachenzentrum der BTU Cottbus Senftenberg will, gemeinsam mit der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung, bis 2024 eine digitale Sprachvermittlung entwickeln. Damit soll vor allem eine bessere Deutschausbildung für international Studierende ermöglicht werden. Die BTU gehörte, laut dem Statistischen Bundesamt 2020, mit etwa 30 Prozent an Bildungsausländern zu den Spitzenreitern unter den deutschen Hochschulen. Die Stiftung Innovation in der Hochschullehre fördert das Projekt „Fach.Deutsch.Digital für Studium und Beruf“ mit rund 2 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln im Auftrag von Bund und Ländern.(pm/mp)

Bildquelle: Freepik - Flaticon
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Freiflächengestaltung am Festplatz

Spremberg.  Das Umfeld der Freilichtbühne in Spremberg, mit seiner großen Festwiese, soll umfangreich Aufgewertet werden. Der Baubereich umfasst eine Fläche von ca. 10.000m². An der Uferpromenade sollen mehrere Wegeverbindungen, ein Mehrgenerationen-Spielplatz, Aufenthaltsmöglichkeiten, Fahrradabstellplätzen und Fitnessgeräte entstehen. Innerhalb der Freilichtbühne werden die Sitzauflagen erneuert. Bis Dezember diesen Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.(pm/kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Neue Vorfahrtsregelung

  Bad Liebenwerda.  Der Bauhof der Stadt hat die Arbeiten zur Umbeschilderung am Nachmittag des 01. Juni beendet, so dass nun die neuen Verkehrsregeln in Kraft traten. Die gravierendste Veränderung besteht darin, dass aus Richtung der Ortsumfahrung der B 183 kommend, ab Beginn der Torgauer Straße über den Hag und Südring bis zum Kreisverkehr eine verkehrsberuhigte "Zone 30" ausgewiesen wurde. Also: Fuß vom Gaspedal! Dadurch ändern sich die Vorfahrtsregelungen und es wurde eine Vielzahl vorfahrtsregelnder Schilder zurückgebaut. Das Parken im Verlauf vom Hag und Südring ist größtenteils erlaubt, was ebenfalls zur Verkehrsberuhigung beiträgt. Die in den benachbarten Straßen schon seit Längerem bestehende "Zone 30" wurde mit der Umbeschilderung erweitert und abgerundet. Der Bereich Markt und Breite Straße wird künftig in die „Zone 30“ einbezogen. (seb)

Bildquelle: EEF- Archiv
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Neuer Familienpass mit über 400 Angeboten

  Brandenburg.  Seit dem 1. Juni ist der neue Brandenburger Familienpass 2021/22 erhältlich. Dieser wird jährlich vom Sozialministerium mit Unterstützung der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg herausgegeben. In dem Ausflugsplaner sind über 400 Angebote und Rabatte für die ganze Familie enthalten. Der Familienpass ist vom 24. Juni 2021 bis 30. Juni 2022 gültig und kostet 2,50 Euro. Insgesamt 40.000 Exemplare der 314 Seiten starken Broschüre wurden gedruckt.(pm/kr)

Bildquelle: reiseland-brandenburg.de
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Schwimmbad startet in eine neue Saison

Herzberg.  Auf Grund von Corona und den damit verbundenen Bestimmungen, konnte in diesem Jahr der traditionelle Eröffnungstermin Mitte Mai für das Herzberger Schwimmbad nicht gehalten werden. Nachdem die Inzidenzwerte im Landkreis zuletzt wieder gesunken sind und die Bundes-Notbremse aufgehoben wurde, kann das Schwimmbad ab kommendem Wochenende unter Einhaltung der Eindämmungsverordnung wieder Badenixen, Wasserratten und Sonnenanbeter begrüßen. Wie auch schon im letzten Jahr gilt eine Besucherbegrenzung, die jedoch bei der Weitläufigkeit des Bades kein Problem darstellen sollte. Des Weiteren werden die Kontaktdaten der Besucher für eine eventuelle Rückverfolgung erhoben und es gilt die AHA-Regel zu beachten. (seb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Spatenstich für neue Südstadt-Kita

Görlitz.  In der Görlitzer Südstadt ist der erste Spatenstich für eine neue Kindertagesstätte ausgeführt worden. Oberbürgermeister Octavian Ursu vollzog den festlichen Akt gemeinsam mit Martina Weber, Sozialdezernentin im Landratsamt, und vier künftigen Nutzern. Die neue Kita, die auf einer Freifläche an der Fichtestraße entsteht, löst den Altbau an der Arndtstraße ab. Für diesen läuft die Betriebsgenehmigung Ende 2022 ab. Spätestens dann muss der Neubau mit 40 Krippen- und 80 Kindergartenplätzen in Betrieb gegangen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 5,2 Millionen Euro, die städtischen Eigenmittel auf 2,7 Millionen Euro. Um diese aufbringen zu können, hat die Stadt Görlitz die auf städtischem Grund befindlichen Kleingartenanlagen an die Wohnungsgesellschaft KommWohnen verkauft.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.06.2021 
Spenden für Kultur und Gastronomie

  Hoyerswerda.  Der Rotaryclub in Hoyerswerda will Gastronomiebetrieben und kulturellen Einrichtungen den Neustart in einen Coronakonformen Regelbetrieb erleichtern. Über 500 kleine Desinfektionssprays im handlichen Hosentaschenformat wurden an 4 kulturelle und gastronomische Einrichtungen aus der Region gespendet. Bei den 4 Empfängern der Sachspende handelt es sich um die Kulturfabrik, das Cinemotion Kino, der Speicher Nr. 1 sowie das Irish Pub "Black Raven". "Diese vier Einrichtungen vertreten symbolisch viele unserer gesellschaftlichen Treffpunkte. Hier wollen wir den Neustart unterstützen und für Vertrauen werben." so Martina Rohrmoser-Müller, Präsidentin des Rotaryclubs.(pm/tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]