Suchergebnisse:   [1]     10 Treffer
   
WERBUNG

02.01.2020 
41. Neujahrslauf der Zusestadt

  Hoyerswerda.  Traditionell zum Jahresbeginn laden die Stadtverwaltung und der Sportclub Hoyerswerda zum Neujahrslauf in das Sportforum ein. Die Veranstaltung jährt sich bereits zum 41. Mal. So soll das Sportjahr diesmal am 5. Januar mit dem 6-Kilometer-Lauf um den Pokal des Oberbürgermeisters eingeläutet werden. Jedoch nicht allein der Wettbewerb soll im Vordergrund stehen, teilen die Veranstalter mit. Vielmehr die Freude an der Bewegung und die vielen guten Vorsätze für das neue Jahr zu beginnen, sollten Motivation zur Teilnahme sein. Dabei kann auch eine Walkingrunde oder der sogenannte Volkslauf über 2 km aus dem sportlichen Angebot gewählt werden. Mit ein bisschen Glück erhält jeder Teilnehmer neben der Teilnehmerurkunde auch einen kleinen Gewinn aus der Tombola, heißt es von den Veranstaltern dazu.(pm/hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Azubi-Jahresbilanz

  Sachsen.  Im vergangenen Jahr haben deutlich mehr junge Menschen eine Ausbildung in einem Handwerksberuf begonnen. Die Anzahl im ostsächsischen Handwerk stieg auf insgesamt 2.163 abgeschlossene Verträge, das sind 110 mehr als im Vorjahr und entspricht einer Steigerung von rund 5 Prozent. Besonders begehrt sind Ausbildungen zum Kraftfahrzeugmechatroniker, Elektroniker, Friseur und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik sowie zum Tischler, informiert die Handwerkskammer Dresden. Im Kammerbezirk gibt es rund 22.200 Handwerksbetriebe. Die Unternehmen bilden etwa 6.000 Lehrlinge aus.(pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Bestes Schülerfirmenkonzept gesucht

  Lausitz.  Die Wirtschaftsinitiative Lausitz WiL vergibt auch 2020 wieder einen Sonderpreis für Schüler. Das gab der WiL-Geschäftsführer Michael Schulz am Rande der Lausitzer Existenzgründer-Preisverleihung 2019 bekannt. Schulz dazu: »Die Jugend der Lausitz steckt voller guter Ideen, diese möchten wir mit dem Sonderpreis schon frühzeitig unterstützen". Gesucht wird das beste Schülerfirmenkonzept, wobei Schüler eine Geschäftsidee konzeptionell entwickeln sollen. Der Wettbewerb läuft über ein Schuljahr und kann sowohl im Unterricht integriert, als auch von den Schülern in der Freizeit durchgeführt werden. Bewerben können sich Schüler der Sekundarstufen I und II ab der 8. Klasse. Das Firmenkonzept ist bis zum 31. August bei der Wirtschaftsinitiative Lausitz einzureichen. Unterstützer des Wettbewerbes sind die IHK Cottbus und Dresden sowie das Gründungszentrum Zukunft Lausitz.(woku/hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Erfreuliche Geburten-Bilanz

  Hoyerswerda.  Im Lausitzer Seenlandklinikum in Hoyerswerda sind im vergangenen Jahr 615 Babys geboren worden. Am vorletzten Tag des Jahres kamen mit Maximilian und Benjamin sogar noch einmal Zwillinge in der Geburtsklinik zur Welt, teilt die Einrichtung dazu mit. Wer sich vorab über die Geburt im Seenland Klinikum informieren möchte, kann dies beim nächsten Elterninformationsabend am 13. Januar ab 19 Uhr tun, heißt es weiter aus dem Hoyerswerdaer Klinikum.(hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Insel der Generationen nimmt Gestalt an

  Weigsdorf-Köblitz.  Die Gemeinde Cunewalde hat die ersten beiden Bauabschnitte für das Projekt „Insel der Generationen“ fertiggestellt. In seinem Zuge soll das in der DDR entstandene Plattenbauwohngebiet Albert-Schweitzer-Siedlung im Ortsteil Weigsdorf-Köblitz umgestaltet werden. Anliegen ist es, das Wohngebiet für alle Altersstufen attraktiv zu gestalten. Dazu zählen die Barrierefreiheit von Wegen und Wohnungen, ausreichend Grün und Spielplätze, aber auch Pkw-Stellplätze in kurzer Entfernung und kleine Sitzecken zum Plaudern. In einem weiteren Abschnitt soll noch der frühere Bauhof zu einem Treffpunkt umgestaltet werden.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Liebesinsel wieder in alter Schönheit

  Weigsdorf-Köblitz.  Weigsdorf-Köblitz hat seine Liebesinsel wieder – oder besser gesagt, das ganze Ensemble aus Teich, Brücke und Insel bietet wieder ein ansehnliches Bild. Der Weigsdorfer Teich war wie das gesamte Cunewalder Tal von den Hochwassern der vergangenen Jahre stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Gemeinde Cunewalde ließ ihn entschlammen, die Ufermauern instand setzen und die Brücke, die zu der kleinen Insel im Teich führt, erneuern. Letztere bildet einen traditionellen Treffpunkt für Liebespaare, daher auch der Name Liebesinsel. Außerdem ist die Brücke ein beliebtes Fotomotiv für Brautpaare.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Neuer Busparkplatz an den Kelchsteinen

  Oybin.  Die neu gestaltete Bushaltestelle an den Oybiner Kelchsteinen ist jetzt eingeweiht worden. Durch den Neubau ist eine lange Parktasche mit genügend Raum für 3 Busse am Wahrzeichen des Zittauer Gebirges entstanden. Mit dem Bau ist ein Ärgernis der Vergangenheit beseitigt, denn das Halten von Bussen an dem beliebten Touristenziel ist nunmehr ohne Behinderung des laufenden Verkehrs möglich. Passend dazu: Zur kleinen Eröffnungsfeier des neuen Busparkplatzes kamen auch die Kinder der Kita „Oybinchen“ mit dem Bus.(WoKu/hps) Foto: WoKu
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Radfahrer willkommen im Gotteshaus

  Kirschau.  Kirschau. Die Kirschauer Kirche gilt jetzt offiziell als Radwegkirche. Sie erhielt diesen Status dafür, dass sie täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet ist. Außerdem steht während der Öffnungszeiten eine Toilette zur Verfügung, und es wird touristisches Info-Material ausgelegt. Davon profitieren nicht nur, aber auch die Radwanderer, die auf dem unweit vorbei führenden Spreeradweg unterwegs sind. Natürlich steht das Gotteshaus auch zur stillen Andacht zur Verfügung. Weitere Radwegekirchen gibt es in Ostsachsen nur noch in Kottmar, Diehsa und Ostritz.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Schule in Soland erhält neuen Hort

  Sohland.  Zum Schuljahreswechsel 2020/21 soll der neue Hort der Frühlingsberg-Grundschule Sohland in Betrieb gehen. Er entsteht gegenwärtig in unmittelbarer Nachbarschaft des Schulgebäudes. Die Rohbauarbeiten werden in diesen Tagen abgeschlossen, es folgen der Einbau der Fenster und Türen sowie die Dacheindeckung. Der Hortneubau ist Teil eines Gesamtkonzeptes, in dessen Zuge die Raumstruktur im eigentlichen Schulgebäude verändert und der Brandschutz verbessert werden soll. Außerdem wurde bereits eine moderne Heizungsanlage eingebaut, die künftig beide Gebäudeteile versorgen soll.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
02.01.2020 
Wolf im Stadtgebiet von Görlitz

  Görlitz.  Am vergangenen Montag ereilte die Polizei in Görlitz in der Mittagszeit ein ungewöhnlicher Notruf. Eine Bewohnerin der Görlitzer Blumenstraße teilte mit, dass im Hinterhof des Nachbargrundstückes ein Wolf herumläuft. Tatsächlich fanden die eingesetzten Beamten das Tier, das kurze Zeit später durch ein Fenster in den Keller eines Hauses gelangte. Ein alarmierter Tierarzt konnte den Wolf schließlich betäuben und behandeln, da er sich beim Sprung durch das Fenster leicht verletzt hatte. Nach der Behandlung wurde Isegrim der Fachstelle Wolf des Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie übergeben. Mittlerweile ist das Tier wieder in die Natur entlassen. Wölfe wurden in der jüngeren Vergangenheit schon öfter auch in der Nähe von Menschen gesichtet, so am Stadtrand vom Kamenz und im Hoyerswerdaer Industriegelände.(hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]