Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

01.11.2017 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  Gestern Morgen gegen 02.15 Uhr stieß in Sedlitz eine 50 – jährige Pkw Fahrerin im Bereich der der Verkehrsinsel der B169 gegen den Bordstein. Dabei beschädigte sie zwei Räder und die Ölwanne ihres Fahrzeuges. Der Schaden wurde auf 2000,- Euro geschätzt. Die vor Ort eintreffenden Beamten stellten Atemalkoholgeruch bei der Verursacherin fest. Der Test ergab einen Wert von 1,80 Promille. Die Freiwillige Feuerwehr Sedlitz war im Einsatz um das Öl auf der Fahrbahn zu binden.

In Senftenberg fuhr am Montagabend gegen 20.35 Uhr, ein 33- jähriger mit seinem Pkw gegen eine Straßenlaterne in der Seeadlerstraße. Er verließ dann einfach den Unfallort. Durch einen Zeugen konnte der unter erheblichem Alkoholeinfluss stehende einige Straßen weiter festgehalten und der Polizei übergeben werden. Er war so abgefüllt das er zur weiteren Behandlung ins Klinikum eingeliefert werden musste.

Ebenfalls am Montag, aber am Morgen, gegen 08.50 Uhr, wurde in der Berthold-Brecht-Straße in Lauchhammer ein 23- jähriger Fahrradfahrer kontrolliert. Der war mit einem gestohlenen Drahtesel unterwegs. Weiterhin wurden bei ihm Betäubungsmittel gefunden. Das Fahrrad wurde sichergestellt und der Betäubungsmittelverstoß zur Anzeige gebracht informiert die Polizei. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Aus dem Polizeibericht

  Bautzen.  Unbekannte haben das Plexiglas-Dach eines Fahrradunterstandes an der Bahnhofsstraße in Königsbrück am Dienstagabend in Brand gesetzt. Eine Passantin erstickte die Flammen mittels Feuerlöscher. An der Überdachung entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Eine Streife des Polizeireviers Kamenz konnte wenig später in Tatortnähe drei Jugendliche im Alter von 14 Jahren feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen.


Am Montagvormittag ereignete sich zwischen Lauta und Hoyerswerda ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Eine 37-Jährige befuhr mit ihrem Mazda die B 96 und wollte nach links auf die Straße am Weinberg abbiegen. Dazu hielt die Frau an und ließ zunächst den entgegenkommenden Verkehr vorbeifahren. Drei nachfolgende Autos reihten sich hinter dem haltenden Mazda der 37 Jahre alten Frau ein. Ein 75-Jähriger erkannte dies offenbar nicht rechtzeitig und fuhr auf die Kolonne auf. Durch den Zusammenstoß wurden alle fünf Fahrzeuge aufeinander geschoben. Insgesamt vier Insassen wurden dabei verletzt. An den Wagen entstand ein Sachschaden in Summe von rund 25.000 Euro. Die B 96 musste zeitweise voll gesperrt werden.



Die Polizei stoppte am Dienstag bei Verkehrskontrollen zwei alkoholisierte Fahrzeugführer. Der erste ging den Beamten in der Puschkinallee in Lauta ins Netz. Der 43-jährige Golffahrer hatte rund 2,8 Promille im Blut. In Bernsdorf wurde ein 37-jähriger auf der Straße des 8. Mai mit seinem Suzuki angehalten. Er hatte knapp 1,2 Promille intus. Die Beamten nahmen die Führerscheine der Fahrzeugführer in Verwahrung. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit den Trunkenheitsfahrten befassen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Baum des Jahres 2018

  Deutschland.  Die Ess-Kastanie ist Baum des Jahres 2018. Die Stiftung und das Kuratorium Baum des Jahres haben sich gemeinsam auf diesen Vorschlag geeinigt. Ess-Kastanien sind normalerweise im Mittelmeerraum zu finden. Mit dem kontinentalen Klima in unserer Region – geprägt von heißen Sommern und kalten Wintern – kommt die Baumart nicht zurecht. Ess-Kastanien finden sich in Deutschland vorwiegend als Einzel-Exemplare in Gärten und Parks. Ihre Blätter gelten jedoch aufgrund ihrer heilenden Wirkung unter Teeliebhaber als Muss. Der Jahresbaum wurde bereits zum dreißigsten Mal gewählt. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Knapp an Bronze vorbei

  Hoyerswerda.  Ruth Hembitski verfehlte bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft im Karate nur knapp die Bronzemedaille. Die Hoyerswerdaerin sicherte sich durch den Sieg der Sachsenmeisterschaft den Einzug zum bundesweiten Wettbewerb in Bielefeld. Beachtlich war dabei ihr Einsatz in der Disziplin Kumite – dem Freikampf. Gegen die Schülerin des Karateweltmeisters von 1998 konnte die 10-jährige noch deutlich gewinnen, scheiterte jedoch an der Poolgewinnerin aus Thüringen. Für Trainer Mario Adolphs kann sich dieses Ergebnis trotzdem sehen lassen, immerhin hat die Schülerin erst vor einem viertel Jahr mit dem Vormittagstraining in einer Sportklasse des Foucault-Gymnasiums begonnen. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Konzentrationslager in Brandenburg

Senftenberg/Brandenburg.  Die Zeit des Nationalsozialismus ging auch am Land Brandenburg nicht spurlos vorbei.
Eine neue Ausstellung in der Festung und Schloss in Senftenberg widmet sich dem Thema und schaut hinter die Mauern der Konzentrationslager und deren Schicksale.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Kreisgebietsreform gestoppt

  Brandenburg.  Die Kreisgebietsreform in Brandenburg ist gestoppt. Das hat Ministerpräsident Dietmar Woidke am Mittwoch bekannt gegeben. Laut dem SPD-Mann haben die Anhörungen im Landtag gezeigt, dass die Neustrukturierung der Verwaltungsebene sowohl für kreisfreie Städte als auch Kommunen nicht tragbar sei und die Bürgernähe verloren geht. Die geplante Abstimmung im November werde es daher nicht geben, heißt es vom Regierungschef. 400 Millionen Euro waren für die Reform veranschlagt – das Geld soll nun in die Infrastruktur investiert werden. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Manfred Krug portraitiert

Hoyerswerda.  Der Ausnahmeschauspieler Manfred Krug ist Schwerpunkt der neuen Plakatausstellung im Hoyerswerdaer Rathaus. Verschiedene Plakate zeigen den Weg des DEFA-Publikumslieblings zum unliebsamen Widersacher, der schließlich sein Land verlassen musste und sich in der BRD erneut in die Herzen der Zuschauer spielte. Die Schau erinnert zudem an Krugs Rollen als Tatort-Kommissar oder Brummi-Fahrer und reflektiert das Leben des 80-jährigen. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Pokal-Aus

  Bischofswerda.  Die Damenmannschaft des Bischofswerdaer FV 08 konnte ihr Achtelfinale im Landespokal am Reformationstag gegen RB Leipzig nicht gewinnen. Schon in der ersten Halbzeit stellte das RadenBallsport-Team die Weichen auf Sieg. Schon in der 16. Minute fiel das 1:0 für Leipzig. Die BFV-Damen ließen jedoch nicht locker und erzielten nur fünf Minuten später das 1:1. Gegen das Abwehrbollwerk der Leipziger hatten die Schiebockdamen auch in der Folge – trotz schnellem Angriffsspiel – nur wenig Chancen. Zum Schluss der ersten Halbzeit sorgte ein verwandelter Strafstoß für weitere Motivation bei den RB-Spielerinnen. Der BVF versuchte zwar weiter Akzente zu setzen, gegen die Abwehr gab es jedoch weiterhin kein Durchkommen. Das 1:3 bedeutete das Pokal-Aus für die Bischofswerdaer Damen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Regenwasserkanal wird saniert

Hoyerswerda.  Der Regenwasserkanal in der Hoyerswerdaer Virchowstraße wird in der Zeit vom 6. November bis Ende April 2018 saniert. Die Abschnitte erstrecken sich von der Bautzener Allee bis zur Virchowstraße 36 auf einer Gesamtlänge von circa 1.400 Metern. Über diesen Kanal erfolgt die Ableitung des Niederschlagswassers aus den angrenzenden Gebäuden und Verkehrsflächen. Mit der Sanierung wird der künftige Weiterbetrieb des Kanals entsprechend der betriebstechnischen Erfordernisse gewährleistet, heißt es von den Versorgungsbetrieben Hoyerswerda. Im Zuge der Sanierung kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Veranstaltungstipps vom 02.11.2017

Lausitz.  Veranstaltungstipps vom 02.11.2017
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Wetter vom 02.11.2017

Lausitz.  Wetter vom 02.11.2017
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Wiederwahl

  Hoyerswerda.  Marcel Ritter wurde jetzt als Vorsitzender des Ortsverbandes "Die Linke" Hoyerswerda wiedergewählt. Auf der Mitgliederversammlung wurden zugleich die Ziele der Partei für 2019 abgestimmt. Marcel Ritter betonte, dass eine andere Sprache gefunden werden muss, um Menschen von Politik zu begeistern und ihre Sorgen und Nöte verständnisvoller aufzunehmen. Frieden, soziale Gerechtigkeit und der Kampf gegen den Rassismus sollen weiterhin Schwerpunkte sein. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
WiL über Lausitzringübernahme

  Klettwitz.  Die Wirtschaftsinitiative Lausitz sieht die Übernahme des Lausitzrings durch die Dekra als große Chance für die Region. Die Rennstecke wurde gestern offiziell vom bisherigen Betreiber übernommen.Nun soll das Areal zum größten Test- und Innovationszentrum für automatisiertes und vernetztes Fahren in Europa ausgebaut werden. Ein hochleistungsfähiges Mobilfunknetz im neuesten 5G Standard soll die notwendigen technischen Voraussetzungen für das vernetzte Fahren schaffen. Mit mobilen Kulissen sollen auch Stadt, Überland und Autobahnkurse simuliert werden. Für das Testzentrum werden Millionen investiert, neue Arbeitsplätze geschaffen und neue Firmen angesiedelt. Außerdem will die Dekra die Tradition der Rennstrecke beibehalten und Motorsportevents in die Region holen. Damit kann die Lausitz nicht nur zum deutschen Hot-Spot für Elektromobilität werden, sondern auch weiterhin ein Mekka für Motorsportfans bleiben. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Winterbereitschaft beginnt

Hoyerswerda.  Mit dem 1. November hat die Winterbereitschaft der städtischen Bauhöfe begonnen. Über 1.000 Tonnen Salz und 400 Tonnen Split sind alleine in Hoyerswerda für Eisglätte und Schnee vorgesehen. Für den Winterdienst stehen insgesamt vier Unternehmen mit neun Fahrzeugen bereit, heißt es aus dem Rathaus. Auch der Landkreis meldet Winterbereitschaft. Hier müssen fast 1.700 Kilometer Bundes-, Staats- und Kreisstraßen eisfrei gehalten werden. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Zooputz am Samstag

  Hoyerswerda.  Die Mitglieder des Vereins der Zoofreunde Hoyerswerda laden an diesem Samstag zum traditionellen Zooputz ein. Hauptaufgabe an diesem Tag wird es sein, das Areal von Laub zu befreien, kündigte der Zoologische Leiter Eugene Bruins an. Start ist um 9 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Im vergangenen Jahr kamen knapp zwei Dutzend Helfer zusammen. (fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
01.11.2017 
Zuwachs beim Sportclub-Team

  Hoyerswerda.  Der Sportclub Hoyerswerda kann sich über Zuwachs freuen. Paul-Edward Böhmer studiert Gesundheitsmanagement in Potsdam und wird das vermittelte Wissen in den nächsten drei Jahren beim SC anwenden. Der 24-jährige wurde in Kamenz geboren und spielt seit 15 Jahren leidenschaftlich Fußball. Seit diesem Jahr ist er Trainer einer Fußballfrauenmannschaft. Während der Praktikumszeit wirkte er schon im Organisationsteam des Silbersee-Beachvolleyball-Turniers oder HoyWoy Citylaufes mit. (sc/fg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]